Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk > Nutzer-Neuvorstellungen

Nutzer-Neuvorstellungen Hier können sich neue Nutzer vorstellen...

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.07.2009, 14:57   #34
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Danke für die herzlichen Willkommens-Grüsse.
---

Hallo Sonja,
ich weiss nicht ob du mich kennst.
Woher meinst du mich denn zu kennen?
Meine blauen Augen?
Katerchen ist offline  
Alt 20.07.2009, 15:09   #35
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Ne deine Blauen Augen nicht.
Kann es sein, dass du auch bei GF aktiv bist?
Sonja ist offline  
Alt 20.07.2009, 15:24   #36
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Ich muss meine Unwissenheit gestehen.
GF sagt mir persönlich nichts...
Ist das eine Geheimsekte oder soetwas, da mir Google
auch keine befridigende Antwort geben konnte?
Katerchen ist offline  
Alt 20.07.2009, 16:00   #37
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Wenn dir GF nichts sagt, kennen wir uns wohl nicht.
GF heist Gedichte-Foren, wo ich vor nicht allzu langen Zeit "ausgetreten" bin, da ich mich dort nicht wohl gefühlt habe...
Sonja ist offline  
Alt 21.07.2009, 02:01   #38
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

@ all:

Ich würde es doch sehr schön finden,
wenn jeder Neuankömmling mindestens in seinem Profil angibt,
ob er männlich oder weiblich ist.

Grüße

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 21.07.2009, 08:53   #39
männlich ChaosG
 
Benutzerbild von ChaosG
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Fürstenfeldbruck
Alter: 24
Beiträge: 211

Also, ich bin männlich. Habe ich auch angegeben^^
ChaosG ist offline  
Alt 21.07.2009, 13:19   #40
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Liebe Aichi und Athariel,

ich will nicht Eure Illusionen zerstören, aber wer exotische Fächer wie Japanologie studieren will, sollte sich vorher gründlich darüber informieren, was man damit später machen kann. Ich habe etliche junge Kolleginnen gehabt, die nochmal auf Fremdsprachensekretärin umgesattelt haben, um im Büro an bezahlte Arbeit zu kommen. Eine Japanologin war auch dabei; des weiteren eine Studienabbrecherin, die sich unter Wirtschaftsinformatik was anderes vorgestellt hatte, jedenfalls nicht, daß es sich fast nur um Mathematik handelt. Die Aussichten, heute den Wunschberuf ausüben zu können, sind denkbar schlecht geworden. Die Freunde meines Sohnes sind fast alle arbeitslos (nur ein Altenpfleger steht in Lohn und Brot) und zum Teil ins Ausland abgewandert.

Was Psychologie angeht, so ist das zwar ein Studienfach, aber keine Wissenschaft. Das Gebiet ist noch zu jung und unerforscht, vermeintliche Erkenntnisse sind nicht abgesichert und Theorien schwer zu untermauern. Deshalb ist angewandte Psychologie so schwierig. Man denke nur mal an die Experimente von Arthur Janov im Rahmen seiner "Urschrei"-Therapie. Am Ende mußte er von seinen eigenen Theorien abrücken.

Die Berufsbezeichnung ist auch nicht geschützt, jeder Nichtstudierte darf sich Psychologe nennen (nur eben nicht "Diplom-Psychologe"). Die Krankenkassen halten sich mit dem Bezahlen von Therapien stark zurück, so daß nur wenige Diplom-Psychologen den Beruf ausüben können und ihre Patienten auf langen Wartelisten stehen (eine Bekannte von mir muße zwei Jahre warten). Wer selbständig arbeiten will, muß sehen, daß er an Patienten bekommt, welche die Honorare aus eigener Tasche bezahlen können. Tatsächlich landen sehr viele studierte Psychologen später in der Marktforschung und werten Meinungsumfragen aus (ebenso wie viele Soziologen) oder sie werden Personalberater, was in der Regel ein Euphemismus ist für Headhunter. Das alles sind keine Erfindungen von mir, ich habe bereits in der Marktforschung und in der Personalberatung gearbeitet.

Dies soll euch nicht vom Weg abbringen, aber gründliche Informationen sind nützlich, um nicht irgendwo zu landen, wo man eigentlich nicht hinwollte. Soll sozusagen ein Denkanstoß sein.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 22.07.2009, 15:33   #41
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Zitat:
Zitat von ChaosG Beitrag anzeigen
Also, ich bin männlich. Habe ich auch angegeben^^
Ja, ich weiß!

Nur manche schreiben sozusagen einen halben Roman in ihr Profil,
wobei andere nicht mal angeben, ob sie nun männlich oder weiblich sind.

Gruß

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 22.07.2009, 16:20   #42
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Aichi, ich glaube, das ist gewollt. Könnte mir vorstellen, daß manche Autoren ihre Gedichte nicht daran gemessen sehen wollen, ob sie weiblich oder männlich sind - einfach, um Vorurteilen vorzubeugen. Das ist zwar eine Herausforderung an die Kommunikation, aber da wir ja alle dichterisch begabt sind, werden wir das schon hinkriegen.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 26.07.2009, 20:59   #43
weiblich Seijaku
 
Benutzerbild von Seijaku
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 26
Beiträge: 7

ok, stell ich mich auch mal kurz vor.

ich bin 15 und bin jetzt in der elften klasse. geschichten schreib ich seit ich sechs bin und ich liebe es. am liebsten aber fantasy. ich lese gerne anspruchsvolle bücher und gute fantasybücher. ich zeichne leidenschaftlich gerne und lerne in meiner freizeit so viele sprachen wie möglich.

joah, also viel spaß mit meinem absolut geistreichen text

lg seijaku
Seijaku ist offline  
Alt 26.07.2009, 21:11   #44
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Willkommen bei uns, und viel Spaß!
Du schreibst seit du 6 bist?!
Wow was für eine Leistung, da konnte ich gerade einmal mein erstes Kinderbuch vernünftig lesen.
Echt beeindruckend!
Welche Sprachen lernst du denn?

Achja und nur so nebenbei, dein Text ist durchaus geistreicher, als so manch andere Dinge die hier geschrieben werden.
Sonja ist offline  
Alt 27.07.2009, 11:52   #45
weiblich Seijaku
 
Benutzerbild von Seijaku
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 26
Beiträge: 7

ähm...ich lerne latein (schule), französisch(schule), englisch (schule), italienisch (schule), spanisch (zuhause), türkisch (zuhause), esperanto (zuhause), japanisch (in der VHS).

liebe grüße

seijáku
Seijaku ist offline  
Alt 27.07.2009, 12:22   #46
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Wow soviele Sprachen aufeinmal!
Aus welchen Land stammt denn Esperanto?
Sonja ist offline  
Alt 27.07.2009, 16:39   #47
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Zitat:
Zitat von Seijaku Beitrag anzeigen
ähm...ich lerne latein (schule), französisch(schule), englisch (schule), italienisch (schule), spanisch (zuhause), türkisch (zuhause), esperanto (zuhause), japanisch (in der VHS).

liebe grüße

seijáku

Japanisch?
Sugoi! Aber in der VHS?

Da hab ich nur negatives gehört.
Die sind da sowas von lahm.... das was die einem da beibringen,
kann man auch zuhause lernen.

Also die Kana, wie man einen Fragesatz bildet usw.
Würde ich da hingehen, würd ich eher in den zweiten Kurs gehen.

Der erste Kurs ist eher rausgeschmissenes Geld.
Nur mal so nebenbei.

Da kann ich jetzt schon 10 Mal mehr durch Eigenarbeit.
Ist jetzt aber nix gegen dich.

Wollte ich nur mal so anmerken.

Iedomo... yokoso Seijaku-san!

Dewa mata.

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 27.07.2009, 16:47   #48
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Sonja, fragst du das ernsthaft? Esperanto ist eine Kunstsprache und angeblich leicht zu lernen. Die Absicht war, sie auf der Welt zu verbreiten, damit sich alle Menschen problemlos verständigen können. Hat sich aber nicht durchgesetzt. Die englische Sprache war schon zu sehr in Gebrauch.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 27.07.2009, 16:47   #49
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Ich glaube, ich stell mich jetzt auch mal ganz offiziell hier vor.

Also...

Eigentlich heiße ich Laura, bin 20 Jahre alt und wohne in Heidelberg.
Mit etwa 16 Jahre habe ich angefangen Songtexte zu schreiben.

Aber bin dann doch bald auf Gedichte umgestiegen.

Mein größtes Hobby ist Japan.
Dazu gehört die japanische Musik, die ich seit meinem 16 Lebensjahr höre,
also J-Rock. Natürlich auch die Sprache und die Kultur.

Nach der Schule möchte ich auf jeden Fall Japanologie studieren.
Als Nebenfach wohl Soziologie. Das ist mein größter Traum.

Mehr fällt mir jetzt aber auch nicht ein.
Fragt einfach, wenn ihr noch etwas wissen wollt.

Gruß

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 27.07.2009, 16:55   #50
Thrakas
 
Benutzerbild von Thrakas
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Am liebsten in Syrakus!
Alter: 24
Beiträge: 25

"Nupscrapolo" heißt Hochaus auf Esperanto! Glaub ich. So hab ich das jedenfalls in Erinnerung. Latein will ich auch lernen. "Vae Victis!"
Thrakas ist offline  
Alt 27.07.2009, 17:17   #51
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Sonja, fragst du das ernsthaft? Esperanto ist eine Kunstsprache und angeblich leicht zu lernen. Die Absicht war, sie auf der Welt zu verbreiten, damit sich alle Menschen problemlos verständigen können. Hat sich aber nicht durchgesetzt. Die englische Sprache war schon zu sehr in Gebrauch.

LG
Ilka-M.
Ja das habe ich ernst gemeint.
ich wusste nicht, dass etwas derartiges wie eine Kunstesprache gibt.
Sonja ist offline  
Alt 27.07.2009, 18:26   #52
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Macht ja nichts, Sonja. Man spricht nicht mehr so häufig von dieser Sprache. Ich bin auch gar nicht im Bilde darüber, ob und wie stark sie gepflegt wird und ob das über eine Liebhaberei hinausgeht. Ich kann mich erinnern, daß in den 60er Jahren eine zeitlang darüber diskutiert wurde. Aber dann begann im Rahmen der Nachkriegs-Völkerverständigung und als zusätzliches Ausbildungsprogramm der Schüleraustausch mit anderen europäischen Ländern, dem ich zwei sehr schöne Wochen in Paris zu verdanken hatte. Englisch war sowieso Pflicht in meiner Schule, Französisch aber "très chic" und als Wahlfach beliebt.

Ich finde, man hat mehr davon, Latein zu lernen als Esperanto, auch wenn diese Sprache vermeintlich "tot" ist. Das ist eine gute Brücke zu anderen Sprachen und zum Verständnis von Fremdwörtern. Wir sprechen sowieso mehr Latein als wir ahnen.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 27.07.2009, 18:53   #53
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Naja ok, in den 60ern war noch laaaaange nicht an mich zu denken.
Sonja ist offline  
Alt 27.07.2009, 20:10   #54
weiblich Athariel
 
Benutzerbild von Athariel
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Hessen
Alter: 24
Beiträge: 114

Zitat:
Zitat von Seijaku Beitrag anzeigen
ich bin 15 und bin jetzt in der elften klasse.
Okay, mal eine blöde Frage am Rande, hast du eine Klasse übersprungen? Ich werde nämlich nächstes Jahr 15 und dann bin ich erst in der 9ten und sitzen geblieben bin ich bis jetzt auch nicht

Liebe Grüße

Athariel
Athariel ist offline  
Alt 27.07.2009, 20:18   #55
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Seijaku scheint wohl überbegabt zu sein.
Wer so viele Sprachen lernt.

Naja... wobei, wenn man Latein hat,
dann sind so Sprachen wie Französisch oder Italienisch einfacher zu erlernen.
Ich verstehe auch so manche italienische Wörter, obwohl ich es nie hatte.

Aber eben Französisch. Deshalb eben.

Is jetzt nicht böse gemeint.

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 27.07.2009, 20:22   #56
weiblich Athariel
 
Benutzerbild von Athariel
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Hessen
Alter: 24
Beiträge: 114

Hm ich kann bzw lerne auch 5 Sprachen, aber leider hilft mir das im Mathe oder Physik Unterricht nicht
Athariel ist offline  
Alt 27.07.2009, 20:27   #57
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Zitat:
Zitat von Athariel Beitrag anzeigen
Hm ich kann bzw lerne auch 5 Sprachen, aber leider hilft mir das im Mathe oder Physik Unterricht nicht


Ich bin auch eher sprachebegabt.
Mit Mathe kann ich auch herzlich wenig anfangen.

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 27.07.2009, 20:33   #58
männlich ChaosG
 
Benutzerbild von ChaosG
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Fürstenfeldbruck
Alter: 24
Beiträge: 211

Ich gehöre zu den wenigen Jungen, denen es ebenfalls so geht.
Ich stand in Mathe auf 4,5, in Deutsch stehe ich nach einem tollen Schuljahr auf einer glatten 1, so sieht's aus.
ChaosG ist offline  
Alt 27.07.2009, 21:04   #59
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Ich hasse es zwar vom Thema abzuweichen, aber ich bin ebenfalls eher sprachlich begabt. Dafür kann meine beste Freundin es umgekehrt viel besser.
Das ergenzt sich echt prima.
Sonja ist offline  
Alt 27.07.2009, 22:18   #60
weiblich Seijaku
 
Benutzerbild von Seijaku
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 26
Beiträge: 7

willkommen im club der mathelooser!!!
Seijaku ist offline  
Alt 27.07.2009, 22:21   #61
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Zitat:
Zitat von Seijaku Beitrag anzeigen
willkommen im club der mathelooser!!!


Bin froh, dass ich nicht die Einzigste mit diesem Problem bin.
Naja, dann wären wir hier wohl alle eher in einem Mathe-Forum angemeldet.

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 28.07.2009, 00:19   #62
Cormo
 
Benutzerbild von Cormo
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 25
Beiträge: 21

Ja,
ich heiße Magnus, bin 14 Jahre alt, bin sehr gut in Mathe (musste erwähnt werden ) und nicht allzu gut in Deutsch, allerdings hoffe ich, dass ich auch ganz gut Geschichten schreiben kann, und es wäre nett, wenn ihr etwas zum Prolog und meinem ersten Kapitel von der Geschichte "Auren der Macht" schreibt, damit ich selber besser einschätzen kann, was ich verbessern muss.

Zu finden unter: http://www.poetry.de/showthread.php?t=17272

Liebe Grüße
Cormo
Cormo ist offline  
Alt 29.07.2009, 15:44   #63
Veitch
 
Benutzerbild von Veitch
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 35
Beiträge: 16

Hey, wo ist meine Vorstellung hin? Es gab doch keinen Grund, sie zu löschen.
Veitch ist offline  
Alt 29.07.2009, 18:45   #64
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Der Mod war gestern oder so hier wieder unterwegs.
Hat dabei wieder Beiträge gelöscht.

Warum deiner aber jetzt dabei war, keine Ahnung.
Schreibt ihn oder sie einfach mal an.

Der Nick ist: Poetry.de

Gruß

Aichi
Aichi ist offline  
Alt 05.08.2009, 16:32   #65
Veitch
 
Benutzerbild von Veitch
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 35
Beiträge: 16

Danke für Antwort und Hilfe Aichi. Ich finde es sehr schade, dass sich hier kein Mod meldet, dass man als User nicht informiert wird, wer hier was gelöscht hat und warum (so wie es einmal der Fall war). Das Forum hat sich ziemlich verändert und bis jetzt denke ich nicht, dass es zum Guten war.
Veitch ist offline  
Alt 05.08.2009, 16:51   #66
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.265

Ja, ich finde es auch irgendwo echt blöd,
dass es hier nicht mehrere Mods gibt,
die hier öfters vorbeischauen.

Ich würd den Job echt gerne machen,
da ich ja oft on bin.

Grüße

Aichi
Aichi ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen für Vorstellungsthread

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.