Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.06.2024, 09:23   #1
weiblich Candlebee
 
Benutzerbild von Candlebee
 
Dabei seit: 04/2022
Ort: noch auf diesem Planeten
Beiträge: 913

Standard Was wird

Was wird

Mit Lichtgeschwindigkeit verliert sich die Welt
Dreht und dreht sich ungebremst
Mancherorts sieht man den Himmel nicht

Das Bewusstsein frisst und frisst und frisst
Sich immer weiter ins Unbegreifliche hinein

Aus einem Ton wächst ein Gelächter
Es wächst und nimmt an Stärke zu

Urplötzlich unfassbare Stille
In ihr spiegelt sich ihr Sinn

Candlebee
Candlebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2024, 23:31   #2
männlich Faber
 
Benutzerbild von Faber
 
Dabei seit: 10/2022
Beiträge: 389

Liebe Candlebee,

wie ein Wirbelsturm liest sich dein Gedicht („Dreht und dreht sich“) und es hat auch die entsprechende Form. Nachdem der Sturm sich dann gelegt hat, bleibt neben der Stille Verwunderung zurück. Aber das ist keine Kritik, denn dein Text bietet viele Interpretationsmöglichkeiten.

LG
Faber
Faber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2024, 17:23   #3
weiblich Candlebee
 
Benutzerbild von Candlebee
 
Dabei seit: 04/2022
Ort: noch auf diesem Planeten
Beiträge: 913

Hallo Faber, Kritik ist durchaus erwünscht. Dies Gedicht entstand, nachdem ich einen Bericht über Putin gesehen hab. In mir wuchsen so viele Fragen. Was wird, wenn ... Und im Augenblick hab ich tatsächlich den Eindruck, alle Veränderung geschieht rasend schnell. Stille ist hier ein unabdingbarer Faktor. Von mir aus kann auch die Zeit stehen bleiben.

Aber ja, die Interpretationsmöglichkeiten sind vielseitig. Ich schreib für gewöhnlich andere Sachen und wusste gar nicht, ob diese Zeilen überhaupt ankommen. Ob jemand was damit anfangen kann. Drum danke ich dir doppelt für deine Antwort.

Grüße zu dir, Candlebee
Candlebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2024, 13:50   #4
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: mit beiden Beinen in den Wolken
Alter: 61
Beiträge: 1.715

Standard hallo Candle

... mich sprechen die letzten beiden Zeilen besonders an, auch wenn die beiden "Ihr" in der letzten Zeile sehr vieldeutig interpretiert werden können.

Der erste Ihr steht für mich für die Stille, das zweite setze ich für die Welt.

wsT
dT
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was wird

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.