Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.07.2024, 20:23   #1
männlich damastia
 
Dabei seit: 07/2024
Ort: Dresden
Alter: 41
Beiträge: 2

Standard buchstaben

ich schaue nach links und nach rechts.
nichts. da ist einfach nichts.
ich möchte nichts als heimlich sein.
heimlich, den dingen auf den grund zu gehn.
wie ein faultier in stille zu schlafen.
dann hätte ich eine bestimmung,
die kraft den schmerz mit meiner geduld
wie eine kartoffel zu schälen, und
die sterne aus dem himmel abzuwählen.
ich nehme den einen oder den anderen.
alle kann ich nicht haben. der eine leuchtet heller,
der andere dunkler,
ja, jetzt verstehe ich, was weite heißt.
wer in die weite sehen kann, der sieht auch den schmerz.
ich suche ein wort für die linderung. ich suche linderung.
meine hände graben durch die feuchte erde,
doch die kühle, heilt mich nicht.
ich gehe ins wasser, doch das nasse
lässt meine finger rissig werden.

ich suche und finde nichts. ich gab
alles, was ich hatte. leben! tiefes leben.
ich gab dir alles, was ich hatte. nun
werde ich für dich tiefer.
tiefe sein und tiefe werden,
tiefer erden,
wie kann ich alles geben und dabei nichts
erhalten außer leid?
sag mir: was ist mein problem?
bin ich ein oberflächenreiniger
oder blind gegenüber der botschaft?
bleibt meine mühe unbelohnt?
bleibt meine mühe unbewohnt?
jetzt sitze ich da. mit nichts als das,
was ich vorher hatte. und was ich vorher hatte,
wird mir langsam lieb.
ich war eisen. die jahre
zerrieben mich zu rost.
vielleicht war ich rost
und wurde zu eisen.
dies, mein leben,
weiß ich nicht.
damastia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für buchstaben

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.