Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.08.2011, 09:10   #1
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Standard Poet am Sterbebett

Poet am Sterbebett

Sich bald trennen zu müssen von dem, an was man Hang,
leichter ist es als von einem Spatz, der dir immer Lieder sang.
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 09:22   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.005

Halli Hallo, Erman -

an was man hang

ist leider völlig unmöglich!
Korrekt:

woran man hing



Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 09:35   #3
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Standard Poet am Sterbebett- Korrektur

Poet am Sterbebett

Sich bald trennen zu müssen von dem, woran man hing,
leichter ist es als von einem Spatz, der dir immer Lieder sang.


Thing, İch danke dir. (ein Mann ''hang'' am Galgenbaum) richtig?
Frage:
Hätte ich etwa ''von einer Muse'' statt ''von einem Spatz'' Schreiben sollen?


LG
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 09:57   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 28.181

Zitat:
Zitat von Erman Beitrag anzeigen
Poet am Sterbebett

Sich bald trennen zu müssen von dem, woran man hing,
leichter ist es als von einem Spatz, der dir immer Lieder sang.


Thing, İch danke dir. (ein Mann ''hang'' am Galgenbaum) richtig?
Frage:
Hätte ich etwa ''von einer Muse'' statt ''von einem Spatz'' Schreiben sollen?


LG
Nein, Erman, ein Gehenkter hängt (Gegenwart) oder hing (Vergangenheit) am Galgen, besser noch: er baumelt bzw. baumelte. Allenfalls geht es in den vollendeten Zeiten: Er hat gehangen bzw. er hatte gehangen. Den Hang gibt es nur als Substantiv (auch: Abhang).

Sich bald trennen zu müssen von dem, woran man gehangen:
Leichter ist es als von den Spatzen, die dir immer Lieder sangen
.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 10:19   #5
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Standard Poet am Sterbebett

Hallo Ilka-Maria,

Du hast recht, ist blöd von mir, das wort ''hing'' zu vergessen.
und wird ''Hängen'' zukunft....
Kein wunder, ich spreche seit 11 Jahren kein Deutsch!

Deine Korrektur ist richtig, poetisch.
Bin, Meilen davon entfernt.


Danke, Du hast einige meine grauen Zellen, geweckt.
falls möglich, weiter so.

LG Erman
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 13:42   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.005

Halli Hallo, Erman -


das dachte ich mir sofort, daß Du der deutschen Sprache etwas entwöhnt bist.

Zum Titel:

W e r sitzt denn da an Dichters Totenbett?
Ich hatte mir einen Monolog des Dichters/Poeten i m Totenbett vorgestellt.
Aber das wäre dann wohl das Sterbebett.

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 13:51   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 28.181

Thing, Erman denkt in anderen Bildern als wir, er ist slawisch sozialisiert Er überträgt seine slawisch-sprachigen Bilder und Ausdrücke auf die deutsche Sprache - das kann nicht gutgehen, weil es nicht verstanden werden kann.

Ich hatte mal eine Kollegin aus dem slawischen Bereich, die auf einen Witz mit dem Satz reagierte: "Sie wollen sich wohl einen schönen Tag aus mir machen."

Zu deutsch: "Sie wollen mich wohl auf den Arm nehmen."

Verstanden wird das gerade noch, aber je tiefer es in die Sozialisation hineingeht, umso schwieriger wird es.

Erman bewegt sich in einer uns völlig fremden Welt, was die sprachliche Umsetzung angeht. Umso mehr ist anzuerkennen, daß er sich in der deutschen Sprache versucht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 15:49   #8
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

''Erman bewegt sich in einer uns völlig fremden Welt, was die sprachliche Umsetzung angeht''

FALSCH! ich bin mit drei Sprachen aufgewachsen, von 12 bis 36 Jahren
befand ich mich in Österreich (18 Jahre) und später 6 Jahre in Deutschland,
also insgesamt war ich 25 jahre in Deutschsprachigem Raum.
da müsste ich ein wirklicher debil sein wenn ich wenigstens etwas von einer
mir nicht ''Fremden'' aber den ''andersartigen'' gegenüber
etwas feindselig stehenden Kultur gelernt hätte.
Siehe Etikettierung der anders aussehenden/ sprechenden (A u s l a e n d e r)

İch jedenfalls, und meine Eltern auch, wir hatten viele Österreicher und Deutsche
als freunde kennengelernt.

İhr Deutschen seid uns Salven nicht Fremd.
Wenn man sich nur auf der Sprachlichen ebene untereinander
verständigen könnte, würden sich so manche wundern, Wie viele
Gemeinsamkeiten wir doch haben.

Also das ''völlig fremden Welt'' könnte sich Beispielweise auf die
(Romulaner) aus einem Fremden Planeten beziehen, doch nicht auf ein Volk
dass mitten in Europa ist,. Oder?
Was sagt man über die Filmfestspiele in Sarajevo? Klingelt es?

Egal,

LG
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Poet am Sterbebett

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
POET. Günter Mehlhorn Philosophisches und Nachdenkliches 0 18.01.2011 17:17
Der Poet Arnold Wohler Philosophisches und Nachdenkliches 1 23.06.2010 10:25
Rock n Roll Poet Hamilkar Barkas Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 06.09.2007 16:16
Leiche im Garten für Dead Poet lichtelbin Geschichten, Märchen und Legenden 9 02.01.2007 10:15
Der arme Poet und die Reiselust Xenia Sonstiges Gedichte und Experimentelles 4 17.01.2005 10:19


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.