Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.06.2022, 02:43   #1
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Standard Unverstand trifft Kunstverstand

Waum kauft Warhole Fleisch in Dosen
und lobt Paul über’n grünen Klee?
Monet schwimmt zwischen Wasserrosen
in seinem Wasserfarbensee.

Ein Stuhl läd ein zum Überlegen
- ist überlegen uns? Zurecht?
Die Stuhlprobe hat klar ergeben:
der Stuhl war alt, das Fett war schlecht.

Die Künster kriegen hier ihr Futter,
und auch ihr Fett weg - mit Niveau!
Und malt wer seine Schwiegermutter,
wird der Besuch zur Horror Show?

Es tropft die Uhr es fließen Zeiger
mit Elefanten hoch und dick,
nebst weißen Tigern aus der Taiga...
die Zeit spielt dalli und verrückt.

Ein Happening im Flur? Wie lässig!
Mit Künstlerin ganz Ton in Ton...
Ihr “ schwarzes Loch” in Öl und Essig
erregt und sorgt für Diskussion.

Ein schwarzes Viereck “Male Witsch”
scheint vielen nicht so interessant.
Es hängt quadratisch, (nicht mal Kitsch)
hoch überteuert an der Wand.

Zwei Schenkel bilden von alleine
ein Dreieck - etwas zu abstrakt-.
Es wirkt – so gänzlich ohne Beine-
am Ende etwas abgehackt.

Geändert von Donna (06.06.2022 um 08:20 Uhr)
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 09:02   #2
weiblich C.Alvarez
 
Benutzerbild von C.Alvarez
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Santa Marta
Beiträge: 4.796

Hallo Donna,
ich entnehme deinem Stil zu schreiben dass du hier keine Erstlingswerke postest, sondern ausgereifte Werke, die auf eine umfangreiche Allgemeinbildung und lyrisches Talent und Eloquenz hindeuten. Das zeigt auch dein Kommentar zum Pazifisten Text.
Ich bin in der blöden Situation, das mir dein Text hier sehr gefällt, ich aber die meisten Anspielungen nicht verstehe, weil mir da das Hintergrundwissen fehlt. Ich kenne Warhole, aber da hört's bei mir dann schon auf. Ich vermute, dass der gebildete Leser mit deinen Zeilen mehr anfangen kann. Dennoch gefällt mir dein Gedicht, auch oder gerade weil mehr drin steckt als ich erkennen kann.

Freundliche Grüsse

Corazon
C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 09:59   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.318

Hallo Donna,

gefällt mir auch sehr gut!

Was für eine malerische Sprache

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 10:16   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 27.121

Zitat:
Zitat von Donna Beitrag anzeigen
Waum kauft Warhole Fleisch in Dosen
Von einem "Warhole" habe ich noch nie gehört, sehr wohl aber weiß ich, wer Andy Warhol war. Er arbeitete auch nicht mit Fleischdosen, sondern mit Suppendosen. Und Monets "Water Lilies" haben mit Wasserfarben nichts zu tun, es handelt sich um Öl auf Leinwand. Ein Urteil darüber, ob ein Bild überteuert ist, würde mir nie einfallen; ich wünschte, ich hätte ein "schwarzes Viereck", egal ob von Malewitsch oder Rothko, da hätte ich nämlich ausgesorgt.

Für mich ist der Text nicht ausgereift, sondern zusammengeschustert.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 11:07   #5
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Hi Silbermöwe, Hi Alvarez, danke für eure positiven Rückmeldungen, LG Donna

Hi Ilka- Maria, auch dir danke ich für deinen unvoreingenommenen Kunstsachverstand, der den Reifegrad meines Werkes sofort erfasst hat. Spontane Gedanken sind ja manchmal tödlich, denn Unverstand trifft den Künstler wie eine Gewehrkugel. Solches "Kriegsgesschehen" zerstört nicht nur Kunstwerke, sondern hinterlässt auch Löcher in der kulturellen Identität. Und hinterher muss man sich die Frage gefallen lassen, ob genügend Fleisch und Öl in der Suppe war, oder ob doch nur mit Wasser gekocht wurde. Was ist das Kunstwerk wert, wenn Gedanken unverstanden bleiben? Dann vielleicht lieber doch ein hübsches und dekoratives Kunsthandwerk vom Weihnachtsmarkt?!
Ein Warhole kann eben kein Warhol sein, sondern allerhöchstens ein stümperhaftes und nicht ausgereiftes Plagiat - eben kein Original. Du gehst zielstrebig an der Fleischdose vorbei, und weisst einen Rothko sofort von Rotkohl zu unterscheiden. Das kann aber längst nicht jeder.
Malewitsch hat mit seinem schwarzen Quadrat ganze Künstlergenerationen inspiriert, während Herr Unverstand immer noch wie ein Ochse vor dem Berg steht und verständnislos den Kopf schüttelt Dem ist auch egal, wie Warhole geschrieben wird. Und ein Beuys Stuhl stünde längst beim Sperrmüll - das kann sofort weg.
Werde mein Werk wohl nochmal überarbeiten müssen, damit es ein wenig verständlicher wird,
LG Donna
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 11:19   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 27.121

Zitat:
Zitat von Donna Beitrag anzeigen
... auch dir danke ich für deinen unvoreingenommenen Kunstsachverstand, ...
Ich habe keinen unvoreingenommen Kunstsachverstand, denn ich habe mich weder sachverständig mit der bildenden Kunst befasst, noch gefällt mir alles, was ich anschaue. Ich habe lediglich schon viel gesehen und kann zahlreiche Namen den Werken zuordnen bzw. den Stil eines bekannten Malers erkennen. Das ist schon alles.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 14:36   #7
männlich fietje b.
 
Dabei seit: 05/2022
Beiträge: 11

Hallo Donna,
aus dem " nicht so interressant " (Versfriktion S6) wurde eine Entdeckungsreise.
In selbiger Strophe ein e männliche Hexe, vermeintlich auch der Maler MALEWITCH.
Ich gelang zur Austellung 0,10.
Es gibt hier viel zu entdecken, Strophe um Strophe, Vers um Vers, ob sich am Ende diese Elemente/Entdeckungen inhaltl. verbinden?
Ich meine ja, der Titel sagt diese Verbindungen voraus.

Für mich ein sehr aufregendes Gemälde, welches ich erneut betrachten werde.

Lg
f.b.
fietje b. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2022, 00:10   #8
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Malzeit fietje,
z.B. Malewitsch
Male eine Hexe,
Mal so, mal so
Male ein schwarzes Quadrat
Male fiz malle malle was soll das?
Mir gefällt deine offene und spielerische Herangehensweise, denn sie mEa. eine Vorraussetzung mehr zu sehen und mehr zu verstehen. Wie kann ein einfaches schwarzes Quadrat z.B. politisch sein.
Der Clou am schwarzen Quadrat ist für mich u.a. der Ort seiner ursprünglichen Aufhängung im sogenannten . „schönen Winkel“, wo traditionellerweise im russischen Wohnbereich die Ikone angebracht ist. Malewitsch verkündet, dass er "die nackte Ikone" seiner Zeit gemalt habe. Es ist der gesamte Werdensprozess, welcher Herrn Unverstand verborgen bleibt. Erst die Auseinandersetzung mit dem Werk lässt den Betrachter die Radikalität und die Wucht der dahinterstehenden Idee erahnen. Das gilt aber letztendlich für alle Kunstwerke. Insofern wäre dies ein inhaltlich verbindender Grundgedanke, nach dem du gesucht hattest, obwohl die einzelnen hier aufgeführten Werke von Dali, Beuys und co nur exemplarisch stehen. Es könnte der Gang durch eine beliebige Ausstellung sein, wo der Betrachter zunächst nur Bahnhof versteht und mit den Werken einfach nichts anzufangen weiß. Im Dritten Reich hätte man sich vor den freien, gefährlichen Gedanken mit einem "Entartungsstempel" zu schützen gewusst, soweit man die Werke überhaupt verstanden hätte.
Danke für deine Gedanken,
l.G. Donna
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2022, 13:16   #9
männlich fietje b.
 
Dabei seit: 05/2022
Beiträge: 11

Donna,
angeblich wurde im zaristischen Russland die Häftlingskleidung mit einem schwarzen Quadrat gekennzeichnet. Malewitsch war ein Spitzbube und gehörte der Künstlergruppe Karo Bube an..

Ich habe entsprechendes Dali Bild zufällig hängen, habe es lange nicht mehr angesehen, dalli dalli werde ich es nachholen..
Lg f
fietje b. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2022, 05:47   #10
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Danke fietje, dass du uns die spitzbübische Seite des schwarzen Quadrates näher bringst und den Karobuben ausspielst.
Ich meine es war Pussy Riot, die zu dritt in der Nähe vom Roten Platz Landesflaggen genäht haben. A priori war diese Kunstaktion keine strafbare Handlung, noch war das Versammlungsverbot betroffen. Trotzdem weiß es den autoritären Staatsapperat zu entlarven, wenn er reagiert- und er hat reagiert. Das freie Denken in der Kunst ist nunmal ihr subversiver und natürlicher Staatsfeind.
Herr Unverstand hat dabei absolut recht, wenn er süffisant behauptet, dass er selbst so ein monochromes schwarzes Bild zustande kriegt, dafür muss man nicht extra studiert haben. Klaro, nach Beuys kann jeder Kunst.
Und der mit der übergroßen Kaffeekasse lässt mit einem echten "International klein blue" - (Yves Klein) seinen Kunstsachverstand eindrucksvoll an die eigenen Wohnzimmerwände nageln, ganz in Blau. In seinem Vorratsschrank hortet er Campbells Tomatensuppen im Original ( Warhol) - so einer weiß schließlich, was das ganze Zeugs wert ist, der hat den richtigen Riecher.
l.G. Donna

Geändert von Donna (08.06.2022 um 09:50 Uhr)
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 00:53   #11
männlich fietje b.
 
Dabei seit: 05/2022
Beiträge: 11

Zitat:
Zitat von Donna Beitrag anzeigen
Danke fietje, dass du uns die spitzbübische Seite des schwarzen Quadrates näher bringst und den Karobuben ausspielst.
....
l.G. Donna
moin,
gerne doch.
Weitere, lose Gedanken meinerseits, einfach weil es Spaß macht:

Diese Malewitsch Quadrate (der Künstler malte weitere Exemplare) hängen heute in Moskau und St. Petersburg (Staatsmuseen).



„Die Welt als Empfindung der Idee, unabhängig vom Bild – das ist der wesentliche Inhalt der Kunst. Das Quadrat ist nicht das Bild. So, wie der Schalter und der Stecker auch nicht der Strom sind.“

– Kasimir Malewitsch, 1927

werte Donna, ich gestatte mir S1 in die Besprechung nehmen zu dürfen:

S1
V1Waum kauft Warhole Fleisch in Dosen
V2und lobt Paul über’n grünen Klee?
V3Monet schwimmt zwischen Wasserrosen
V4in seinem Wasserfarbensee.

War hole, Krieg loch, gedanklich auch Warhol, der abstrakte Künstler.
Dosenfleisch, ich muss auch an Spam denken: Spam ist ein Markenname für Dosenfleisch Sp-iced- H-am-. Dieses Fleisch wurde zum Synonym für Überflüssiges.
S1V1 trägt allerlei Botschaft, die sich bei genauerer Betrachtung entdecken und formen ließe:

Warum kauft das Krieg(s)loch Spam?

V2:
Jemanden über den grünen Klee loben ist eine Redensart und besagt, jemanden über Gebühr zu loben. Hier ist es ein Paul, gedanklich auch Paul Klee, der Maler, jener der den ersten Weltkrieg kannte ...
Es gibt gerade einen Bestseller, da gäbe es auch einen Paul...

V3: Monet malte dieses Bild ca 1914 bis 1917. Zeitlich passend zum ersten Weltkrieg, damals kam es zum großen Einsatz von Dosenfleisch. Wer saß im Loch und musste dieses Fleisch essen?
Monet, auch Money, Geld eben, entsprechendes Bild wurde bei Sotheby's für 70,4 Millionen Dollar versteigert.
Da ließe sich gut drin schwimmen...

V4: Monet legte den gemalten Seerosenteich selbst an

Donna, du erwähntest Pussy Riot. Die Pussy, auch ein Kriegsloch, bzw ein Pussy Aufstand.

Sie kaufen SpÄm
und loben PaUl für da
Rosenbad



Lg

fietje
fietje b. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 21:20   #12
männlich Flocke
 
Benutzerbild von Flocke
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: NRW
Beiträge: 137

Hallo,

Bin ich der einzige, der bei Warhole an "asshole" dachte?
Waren nicht in den Campbell Konservenbüchsen, die Andy Warhol malte, nur kondensierte Tomatensuppe konserviert, aber kein Fleisch? (1)
--> Ja, da war nur Tomatensuppe drin.
Aber ich habe ein ungutes Gefühl und will meine Erinnerung noch mal überprüfen!
... ... ----->
Gut, dass ich noch mal kontrolliert habe, denn er hat auch Campbell Beef Konservendosen gemalt, er war vielschichtiger, als ich mutmaßte. (2)

Habt ihr euch mal den "Fettstuhl" von Josef Beuys angesehen?
Man muss schon sehr böswillig oder dumpfbackig sein, diesen riesigen geometrisch geformten Fettkörper nur als "normalen" Dreck sehen zu können, von dem der Stuhl gesäubert werden muss. (3)

Die 4. Strophe ist Salvatore Dali gewidmet, der die fließenden Uhren, die langbeinigen Elefanten erfand und die Tiger malte, die der Fresslust von riesigen Fischen durch Wegfliegen entgehen wollten. (4), (5), (6).

Was hat im Übrigen "Dalli, dalli" mit Hans Rosenthal mit Dali zu tun? Gibt es überhaupt jemanden in unserer Runde, der oder die sich an Hänschens legendären „Jump-“Move erinnert, den er mit dem Ausruf: "Das ist Spitze!", Samstag um Samstag abends vorführte. (7)

Es war Anish Kapoor in Porto, der 2018 ein schwarz angemaltes Loch in den Boden der Kunstausstellung einbringen ließ, in das ein uninspirierter Besucher seinen Fuß setzte und ca. 2 1/2 Meter tief stürzte. Er verkannte das Loch als ein solches und hielt es für einen auf den Boden gemalten hypertrophen schwarzen Punkt. (8)
Aber Anish ist ein Mann! In der Strophe wird von einer Frau, von einer "Künstlerin ganz Ton in Ton" gesprochen!

Zu meiner Schande konnte ich kein Bild auftreiben, in dem Essig, Öl und ein "Schwarzen Loch" Bestandteile eines "Happenings im Flur" wurden, und die bewirkende Künstlerin dadurch das Publikum "erregte".

Und hier nun folgt nach "google" der einzige geschriebene Satz, der eine Beziehung von der ("Rocky) Horror Picture Show" zu dem Typus der "Schwiegermutter" herstellt. Ich habe tagelang nach einer solchen Äußerung gesucht:
Zitat:
"Als ich Meat Loaf in der Rocky Horror Pictur Show ... auf seinem Motorrad in das Schloß von DR. Frank N. Furtner fahren sah, schwante mir schon, dass der nicht über Blümchensekt und Kaffetrinken mit der Schwiegermutter singen wird, ..." (9)
Nur der liebe Gott weiß, wie ich mich abgerackert habe, um ein Artefakt zu finden, dass mit den Beschreibungen in der letzten Strophe übereinstimmte.
Allein ein einziges Foto unter den tausenden von mir gesichteten Aufnahmen, zeigte zwei aufgemotzte Schenkel, die in einem Bezug zu einem Paar Beine standen. Diese waren aber nur deswegen als Schenkel sichbar, weil beim Fotografieren die geometrische dreidimensinale Figur eines Kegels auf eine niedere, platte, zweidimensionale Welt projiziert wurde. Die Beine, die nach Auskunft der letzten Strophe, eigentlich verschwunden sein sollten, beharrten hier auf ihre Existenz!
Die letzte Strophe gönnt mir also nur eine missratene Negation des eigentlich gemeinten Kunstwerkes. Vielleicht aber haben andere User mehr Erfolg oder ersatzweise Glück! (10)

Grüße Flocke

______________________________________________


Anhang:

(1) https://ndion.de/de/campbell-neues-d...uppe-der-welt/

(2) https://www.etsy.com/de/listing/9165...hoCzqcQAvD_BwE

(3) https://www.malereikopie.de/installa...l-p-67677.html

(4) https://blog.singulart.com/de/2019/0...-surrealismus/
(5) https://www.ebay.de/itm/264744729322
(6) https://www.stayinart.com/kunst-salv...-und-hans-arp/

(7) https://www.spiegel.de/geschichte/wi...9-5fce651d1a17
Wenn ihr etwas nach unten scrollt, seht ihr ihn jumpen!

(8) https://arte-concreta.com/2018/09/15...poor-in-porto/

(9) gefunden in Marcus Wang: Wuscheltiere

(10) https://de.freepik.com/fotos-premium...d_13159312.htm

Geändert von Flocke (10.06.2022 um 00:51 Uhr)
Flocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2022, 13:56   #13
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Hallo fietje,

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, und in die Dose reingeschaut hast- jetzt also doch mit Fleischbeilage?! Dann wäre diese Frage zumindest geklärt. Die verspielt werksgetreue Herangehensweise hat sich gelohnt. Viele kriegen ja noch nicht mal mehr die Schublade auf, in welche sie die Dosen gesteckt hatten.
Warum kauft das Kriegsloch Spam - ist vermtl. ein typisches Sommerloch-Thema.
wir bleiben dran!
bis bald, LG, Donna

Hallo Flocke,

vom Kriegsloch zum A- Loch ist wirklich nur ein kleiner Schritt, und ein großes Ding für die Menschheit. Danke für dein akribisches Aufspüren der zutreffenden Kunstwerke. Aber mir ging es nicht darum, hier konkrete Kunstwerke zu beschreiben. Es ging mir um die oftmals all zu platte Sicht auf die Kunst, welche sich dem Witz und der Tiefe des Werkes verweigert. Wenn Kunst auf "Anlageobjekt" und "Deko" reduziert wird, geht das Stückchen Philosophie und die Einstellung des Künstlers verloren, die er kunstvoll eingearbeitet hatte, die der Betrachter aber kennen muss, um alles verstehen, denn intuitiv lässt sich nicht immer alles erfassen. Der Künstler möchte schon, dass wir uns mit seinem Werk auseinandersetzen. Für viele ist das eine Zumutung.
Danke für die Auseinandersetzung mit meinem Werk,
l.G. Donna
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2022, 21:07   #14
männlich fietje b.
 
Dabei seit: 05/2022
Beiträge: 11

Liebwerte Donna,

ein weiterer Kommi' meinerseits, geschrieben auf smartphone.
Flockes Kommi ist sehr lesenswert, er zeigt Interesse und Neugier. Ein Zeichen dafür wie einladend deine Kunst ist...

Ich habe just for fun die Metrik in den ersten beiden Versen geglättet, ich meine S1V2 u. S2V3 (--).
Wäre ggf eine Option, klänge halt runder', wäre aber kein Muss.

Ich lese viel dotcom poetik, vorliegendes Werk ist für mich eines der schönsten und inspirierensten der letzten Wochen..
Mit Smartphone schreiben, schwer für mich, aber musste mal sein.


Waum kauft Warhole Fleisch in Dosen
-- und lobt den Paule übern Klee? --
Monet schwimmt zwischen Wasserrosen
in ......

Ein Stuhl läd ein zum Überlegen
- ist überlegen uns? Zurecht?
-- Die Probe hatte klar ergeben: --
der Stuhl war alt, das Fett war schlecht.

Lg
fietje b.
fietje b. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2022, 12:34   #15
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Lieber fietje,

ja, Flockes Kommentar ist sehr lesenswert, deine nicht minder.
Deinen Paule werde ich dankend übernehmen, die Stuhlprobe bleibt. Seltsamerweise ist die Änder- Funktion bei mir abgeschaltet...

LG Donna
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2022, 07:18   #16
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Soll ich ein schwarzes Viereck malen?

Es gibt ja irgendwie keine Vergleiche, es is nur so eine Aussage. Nix wirklich tiefsinniges in dem Gedicht, es könnte sich ja quasi eher mit Reich Ranitzki als mit nem schwarzen Viereck messen.

Das transportiert kein Gefühl.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2022, 20:35   #17
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 15

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Soll ich ein schwarzes Viereck malen?
Ja, lieber dr. Frankenstein, das wäre ganz toll!
Ich wünsche mir von dir ein schwarzes Viereck, in Tiefseeschwarz. Das wäre zum einen eine runde Sache, und hätte gleichzeitig unvorstellbare Tiefe. Nicht zu trist, sondern schön bunt soll es werden. Am besten weiß, damit es auch jeder weiß, dass dein Gebilde unterschiedliche und tiefsinnige Gefühle zu transportieren weiß. Malewitsch lässt sich übrigens ganz einfach mit einem Wisch nachmalen: Malen nach Zahlen - da kannst du im Grunde nicht viel mit falsch machen, sieht klasse aus und stellt jede Aussage in den Schatten. Wir wollen es "Schwarze Katze im dunklen Raum" nennen. Und schon sind wir bei der Philosophie, denn aristotelische Philosophie ist, in einem dunklen Raum eine schwarze Katze zu suchen, die vielleicht gar nicht da ist. Aber sich das auszumalen ginge hier zu weit.
mit begeistertem Gruß, Donna
Donna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Unverstand trifft Kunstverstand

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Liebesbeweis trifft sich vor meinem Haus dr.Frankenstein Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 01.02.2017 18:54
zarathustra trifft hyperion hyperion1 Die Philosophen-Lounge 0 04.01.2013 13:41
Der trifft - jener nicht marlenja Sprüche und Kurzgedanken 3 06.12.2011 13:19


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.