Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.12.2015, 22:24   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Standard Die Kälte krabbelt fröhlich heran

Eisklare Gefühle brechen sich auf der Oberfläche des Meeres
aus dem der Finger auf den Grund weist
und mit Salzgaswolken sich tödlich zeigt
für den schmerzlichen Moment der Auflösung
der Individualität

Ich spühre was dich bedrückt
und erahne was ich nicht wissen kann
und sie bewahrheiten sich
wie Magie

Es schließt sanft meine wärmende Hand
die Tür zu deinem Eisreich auf
Arktisches Meer und mehr
zu den kunstvoll gespenstischen Welten deiner Seele zu tauchen
in eine unsagbar stabile Temperatur
mit Fischen die Frostschutzmittel im Blut haben

Sanft lass ich deine Gefühle erscheinen
lasse dich mit der Lebendigkeit
deiner Kälte vereinen
die tief in dir ruht
die dich ab und an mit Melancholie liebkost
wie ein fröhlich erfrorenes Kind

ich drifte wie eine Eisscholle auf dich zu
und es ist als würden wir uns schon kennen
als ob ich schon tief in dir lebe
und nur herandrifte um die Lücke
in der Eisdecke zu schließen

Wo würdest du am liebsten Leben?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 22:46   #2
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Viennetta mit Eierlikör!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2015, 17:24   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.318

Favorisiert. Gefällt mir sehr.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 02:25   #4
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

dankeschön
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 19:41   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Und Zitronenkuchen zum Geburtstag und Hühnhencurry. Und Strorum!!! Wie Küstennebel hast du geschrieben. Hier hüllen uns gerade die Nebel von Avalon ein. Was eins wurde mit jeder neuen Kerze die für die Liebe leuchtet.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 20:36   #6
weiblich Kama Tanha
 
Benutzerbild von Kama Tanha
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 38
Beiträge: 125

Gefällt mir sehr gut, Frankenstein!
Kama Tanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 20:38   #7
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Obwohl sie dir in "Liebe" nicht gedankt hat. Das ist jetzt mal ein besonderer Moment.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 21:57   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Danke Frau Kama Tanha.

Und Poesiger denkt wieder nur ans essen. Ne ne
und saufen
Kann ich mir gut vorstellen wie du dir erstmal ne Robbe fängst.

Und über dir fliegt das Silbermöwchen fröhlich und wartet auf einen Happen

während ich im Schneeanzug und Hundeschlitten das Frankensteinsche Monster verfolge und selbst nicht weiß warum.

Aber eigentlich sind alle Teil der Schiffscrew auf dem ich im Fieberwahn die Geschichte meines Monsters erzähle.
Ich liege mit dem Kopf auf Kamas Schoß und die Silbermöwe sitzt neben meinem Arm und Poesieger vor mir am essen und hört mit offenem Mund zu.

Mal sehen wer noch auf die Galere dieses Abschnitts steigt.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 22:06   #9
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Für Kama bin ich Luft oder hast du das bewusst vergessen?

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 23:36   #10
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Luft ist das Wertvollste was man im Leben geschenkt bekommt, wirst du schon größenwahnsinnig?

So ist das manchma auf der Galere, weißt von wievielen ich hier ignoriert werde?

Warst du schonmal für dich Luft?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 00:02   #11
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Ich bin Wokwürfel süßsauer. Total geile Zärtlichkeitserkenntnis gerade gewonnen über Beate. Ich quatsch immer einen Haufen Scheiss aber so kann ich am besten für sie da sein. Kamas Akkord in Moll ist deine Melancholie. Und der Luftvergleich passt. Schliesslich sind wir Dichter. Hmh? Und es gibt so viele Izitätsfilter in virtueller Pillenform dass eben Nebenwirkungen "ausschlaggebend" sind.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 01:14   #12
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

die Nebenwirkungen sind der wahre Grund der Itzität.
Sonst wäre sie ja nicht so spannend.
Wenn ich wüsste was ich dichte und mit was es vergleichbar ist
wäre es ja nichmehr spannend
es geht mir ja nich um antworten
das Gedicht antwortet mir

Und jedem Antwortet es was anderes.
Synapsen sind so schön
ich mag ihr blitzen
das Real zu sein scheint

Oder wie funktionierts?

ihr Akkord in Moll ist meine Melancholie?
Melancholie klingt auch so nach Melodie.
Eine finstre Melodie
auf ner Wanderung war ich mal in ner Kirche
zum Orgelkonzert
und mit Omis Kaffe trinken
der Organist war den letzten Tag da
und spielte eine so finstre Melodie
mit den dunklen Tönen der Orgel
das es sich quer durch meinen Körper
zog, noch nie sowas gehört.
Das dunkle ist viel Tiefer
als das Helle
und wirkt viel mächtiger
und bewegender

Das andere ist zum tanzen
day and night
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 07:21   #13
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.318

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Danke Frau Kama Tanha.

Und Poesiger denkt wieder nur ans essen. Ne ne
und saufen
Kann ich mir gut vorstellen wie du dir erstmal ne Robbe fängst.

Und über dir fliegt das Silbermöwchen fröhlich und wartet auf einen Happen

während ich im Schneeanzug und Hundeschlitten das Frankensteinsche Monster verfolge und selbst nicht weiß warum.

Aber eigentlich sind alle Teil der Schiffscrew auf dem ich im Fieberwahn die Geschichte meines Monsters erzähle.
Ich liege mit dem Kopf auf Kamas Schoß und die Silbermöwe sitzt neben meinem Arm und Poesieger vor mir am essen und hört mit offenem Mund zu.

Mal sehen wer noch auf die Galere dieses Abschnitts steigt.
Ein schönes Bild
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 09:45   #14
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 10:49   #15
weiblich Kama Tanha
 
Benutzerbild von Kama Tanha
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 38
Beiträge: 125

*reicht Poesieger die Friedenspfeife*

Du bist für mich nicht Luft. Manchmal schreib ich nichts auf deine Kommentare weil ich nicht weiß was ich schreiben könnt. Weil ich meist nicht verstehe wie oder was du meinst und das Gefühl hab, du möchtest provozieren und verletzen. Wenn ich dir damit Unrecht tue, verzeih.
Kama Tanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 11:39   #16
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Hirnwaffe aus distanzverschachtelter Annäherung.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 17:53   #17
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Also auf unserer Galere mit Silbermöwe die den Moment genießt und Kama Mister Pois die Friedenspfeife reicht, in diesem sanften eisigen Wellengang.
Er ist ganz erschrocken und weiß sich nur in einen Ausspruch der Analyse zu flüchten, jetzt wo die Anerkennung da ist.
Irgendwie scheint es mir im erzählen meiner Geschichte, wie sehr alles im Wandel ist und das scheinbar kontrollierte sein seinen Rahmen verliert
und das ist schön.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 18:24   #18
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Wenn meine Frau frei ist, dann ist es gut.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 18:52   #19
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.318

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Also auf unserer Galere mit Silbermöwe die den Moment genießt und Kama Mister Pois die Friedenspfeife reicht, in diesem sanften eisigen Wellengang.
Er ist ganz erschrocken und weiß sich nur in einen Ausspruch der Analyse zu flüchten, jetzt wo die Anerkennung da ist.
Irgendwie scheint es mir im erzählen meiner Geschichte, wie sehr alles im Wandel ist und das scheinbar kontrollierte sein seinen Rahmen verliert
und das ist schön.
Ja.

Schade, dass es keinen "Daumen hoch" Smiley gibt.

Ich genieße den Moment ... sowohl endlich zu Hause nach dem letzten Arbeitstag in diesem Jahr als auch im Forum, auf der Reise einer schönen Fantasie als Silbermöwe, den Vogel bildlich gesehen
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 19:03   #20
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Ich bin auch so ein bisschen glücklich genug. Das sollte keine Analyse sein, aber wenn ich erschrocken bin und der Wellengang eisig ist passt das. Manchmal kommts nicht gleich an.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 23:50   #21
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Ja wenn wir die Bilder genau nehmen und den eisigen Wellengang in Wind verwandeln und den Sommer erwachen lassen in dem die Silbermöwe über dem Kormfeld in der Luft schwebt im Mondenschein und ein Vogelskarabäus Amulett reflektiert was der Mond von der Sonne reflektiert und die geschlossene Klatschmohnblühte im Wind tanzt, mit den goldenen Kornähren und kein Mensch stört dieses Harmonische Bild, kein Gedanke.
Nur das Rauschen und die Schreie der Möwi.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 00:13   #22
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 75
Beiträge: 17.266

ein absoluter blödsinn von zeile 1 bis zeile 29.
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 01:16   #23
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Muffi ist auch da, er schleicht durchs Korn.

https://pbs.twimg.com/profile_images...fi_400x400.jpg

Guten Tag vom lieben Mond an dich
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 01:43   #24
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 75
Beiträge: 17.266

dummifranky
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 01:55   #25
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

klingt auch gut
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 15:52   #26
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.798

mein lieber Dr. Frankenstein,
bestimmt hast Du 'nen Krankenschein,
gesunde schreiben nicht solch' Mist,
ich hoff' dass Du zu retten bist.

Gruß von mir...Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 17:35   #27
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.915

Zitat:
Nach dem Soziologen Talcott Parsons:

„Gesundheit ist ein Zustand optimaler Leistungsfähigkeit eines Individuums, für die wirksame Erfüllung der Rollen und Aufgaben für die es sozialisiert (Sozialisation = Einordnungsprozess in die Gesellschaft, Normen- und Werteübernahme) worden ist.“
du meinst wohl diese Definition, dann hast recht. Die Normen und Wertübernahme war mir leider zu seltsam.
Weil die Normen und Werte ja die optimale Leistungsfähigkeit einschränken und das einordnen eigentlich ein abtrennen ist.
Aber vielleicht bin ich ja in der Gesellschafft von Morgen wieder gesund, wer weiß das schon. Danke
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Kälte krabbelt fröhlich heran

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kälte anna amalia Gefühlte Momente und Emotionen 4 22.01.2014 23:51
Kälte sansame Düstere Welten und Abgründiges 0 25.04.2012 12:06
Kälte shy dove Gefühlte Momente und Emotionen 0 01.11.2010 11:35
Fröhlich wird mir ums Gemüt. Günter Mehlhorn Lebensalltag, Natur und Universum 4 16.01.2010 23:07
Fröhlich, unbeschwert Laurii11 Gefühlte Momente und Emotionen 3 23.06.2009 12:55


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.