Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.10.2013, 10:35   #1
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.814

Standard Reich mir deine Hand

Reich mir Deine Hand, ich halte sie fest,
gemeinsam gehen wir durchs Leben,
kommt einmal der Tag, an dem Du sie läßt,
kann mir Niemand die Erinnerung nehmen.

Was einmal begonnen, egal was es war,
erschien Dir wichtig genug es zu tun,
vollende es immer, denn dann wird Dir klar,
-begonnen, vollenden-, erst jetzt kann es ruh'n.

Geändert von Twiddyfix (01.10.2013 um 14:15 Uhr)
Twiddyfix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 10:37   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.998

Standard Lieber Twiddy -

wie ist die letzte Zeile gemeint?
Erst jetzt kannst Du ruhn
oder
erst jetzt kann es ruhn
?


Eine schöne Liebeserklärung!
Wie viel kann das Halten einer Hand doch bedeuten und sagen!


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 11:52   #3
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.814

Hallo Thing,
...kann es ruhn..., danke.
Liebeserklärungen kann man doch ein ganzes Leben lang machen, dabei spielt es keine Rolle, ob der, der gemeint ist, noch -da- ist.
Im Alter schleppt man ein ganzes Bündel an Erinnerungen mit sich, gute oder weniger gute, aber es sind alles Erinnerungen.

Einen schönen -Oktober- wünscht Dir
Twiddy
Twiddyfix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 12:49   #4
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 70
Beiträge: 4.237

Ganz ehrlich?
Ich fand es banal und holprig.
Und jeder andere hätte dafür von Thing die Hucke voll gekriegt.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 17:06   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.998

Zitat:
Zitat von Jeronimo Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich?
Ich fand es banal und holprig.
Und jeder andere hätte dafür von Thing die Hucke voll gekriegt.

Jeronimo

Twiddy ändert seinen Stil nicht mehr, lieber Jeronimo, und ich lese aus seinen Gedichten die unverfälschten Gefühle heraus.
Auch das Gut-Sein-Können und -Wollen.

Vielleicht urteilst Du in Jahrzehnten anders?


LG!
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 20:11   #6
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 63
Beiträge: 1.722

Lieber Twiddy

Da haste den ollen Phoenerle wieder vom Himmel geschossen.



Reich mir Deine Hand, ich halte sie fest,
gemeinsam gehen wir durchs Leben,
kommt einmal der Tag, an dem Du sie läßt,
kann mir niemand die Erinnerung nehmen.

Was einmal begonnen, egal was es war,
erschien Dir wichtig genug es zu tun,
vollende es immer, denn dann wird Dir klar,
-begonnen, vollenden -, erst jetzt kann es ruhen.



Reichlich liebende Erfahrung steckt in deinem Gedicht!

Sehr gerne gelesen!

Bin ja selbst so ein treuer Esel.

Ganz lieben Gruß

Phoenerle
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 21:12   #7
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 70
Beiträge: 4.237

Hallo Twiddyfix,

Thing hat Recht. Man ändert seine Schreibe nicht mehr, aber wichtig ist, was man zum Ausdruck bringen kann.
Und das hast du gemacht. Sorry, ich wollte dich nicht kränken.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 21:35   #8
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 63
Beiträge: 1.722

Toll Jeronimo, wenn man etwas korrigieren kann
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 21:44   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.998

Zitat:
Zitat von Jeronimo Beitrag anzeigen
Hallo Twiddyfix,

Thing hat Recht. Man ändert seine Schreibe nicht mehr, aber wichtig ist, was man zum Ausdruck bringen kann.
Und das hast du gemacht. Sorry, ich wollte dich nicht kränken.

Jeronimo
Das zeugt von humanistischer Gesinnung.


Dank
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 08:42   #10
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.814

Lieber Jeronimo,

jeder hat doch mal einen "Knick" und wenn es Dir nicht gefallen hat, darfst Du natürlich auch kritisieren.
Ich sage immer, lesen kann jeder, aber lesen und verstehen, das bringt manch einen an seine Grenzen.
Thing ist in seiner Kritik n i c h t wählerich und er sagt offen was er denkt und jede Kritik von ihm nehme ich an, egal in welcher Form.
Ich sage ja,"ich kann nicht immer Goethe sein", aber ich arbeite daran,
Nein, ich bin Dir nicht böse, das sollte vielleicht Thing sein, aber ich glaube es nicht.
Laß uns weiterhin fair mit einander umgehen, das Schreiben soll doch auch etwas Freude bringen.

LG vom ollen Twiddy...
Twiddyfix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 13:15   #11
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.814

Hallo Phoenerle,

danke für Deinen Kommi.

Ja, es steckt viel Liebe drin. In jedem Leben eigentlich.

Ich kann aber auch verstehen, wenn es dazu andere Meinungen gibt.


Ich wünsche Dir noch viel Freude beim Lesen.

LG vom ollen Twiddy...
Twiddyfix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Reich mir deine Hand

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich hielt Deine Hand Twiddyfix Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 17.08.2012 09:38
Reich mir deine Hand Magic Castle Fantasy, Magie und Religion 1 05.02.2011 21:04
Deine Hand als Halt kaska Fantasy, Magie und Religion 1 23.11.2010 15:17
Vergangenheit Hand in Hand mit der Wirklichkeit romeo Geschichten, Märchen und Legenden 1 07.05.2009 20:08
Gib mir deine Hand Thomas Sch. Gefühlte Momente und Emotionen 0 18.05.2005 19:50


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.