Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.03.2006, 17:51   #1
MutedStoryteller
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 307


Standard Schnee für Jake…

Schnee für Jake…

hell




unwirklich





Irgendwann, merkte er, dass es Schnee war… Das Weiß...
Hügel zeichneten sich vor seinen Augen ab. Berge von Schnee waren es, die er zufvor nicht einmal wirklich bemerkt hatte…
Er hatte sich eben nichts dabei gedacht… Eben weiß…
Dabei konnte er weit sehen. Auch wenn alles verschwommen erschien. War es doch wunder schön. Ein richtiger Weitwinkel in die Natur…

Der Himmel ragte am Horizont vor ihm auf. Die Sonne stand flach über dem letzten weißen Hügel den er mit seinen Augen erfassen konnte, Sie schien ihn an. Er hörte dabei seinen eigenen Atem, langsam sog er die Luft ein… Sie war kalt… Mit jedem Atemzug schien er auch von innen heraus kälter zu werden. Und die Luft vor ihm wurde grau- weiß benebelt von allem was er ausstieß.
Die ganze Szenerie sah er mit schrägem Kopf… Seitlich…
Weil dieser eben so im Schnee lag…
Ewigkeiten lag er nun schon so da, wurde ihm bewusst… Eine Ewigkeit in der er sogar das Zeitgefühl verloren gehabt hatte. Nun hatte er es wieder gefunden. Fast unmerklich und dennoch ziemlich zügig wurde alles Verschwommene zu weniger Verschwommenem und zuletzt ziemlich Klar. Fasst alles… Auf einem Teil eines Auges war es ihm, als störte ihn dort etwas…
Er zwinkerte… Ein roter Schleier den er vorher nicht einmal richtig wahrgenommen hatte verschwand und gab die Sicht frei… Sein Kopf war warm an der Stirn. Er konnte nun erkennen, dass der Schnee vor ihm rot besprenkelt war, teils waren es sogar größere Flächen. Wie in einem Muster.

Weiterlesen hinter diesem Link (Etwa 8 Seiten in Großer Schrift)
MutedStoryteller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2006, 12:58   #2
Askeron
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 59


Eine wirklich gute Idee um eine längere Story einem breiterem Publikum zugänglich zu machen. Weiß aus eigener Erfahrung das längere Sachen hier im Forum nur von wenigen gelesen werden. Da ist einem eine verfügbare Word-Version schon viel zugänglicher.
Die kleine Preview stellt viele Fragen auf die ich gerne Antworten wüsste.
Werd die Tage weiterlesen und eine komplette Kritik nachreichen. Bisher hats mir gefallen, nur die Zeit ist leider gegen mich.

MfG

Askeron
Askeron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2006, 19:54   #3
MutedStoryteller
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 307


Freut mich... ich warte gespannt!
naja ich lese seber ungern große texte hier... Drucke sie mir also aus etc. Daher dachte ich eine word datei ist sicherlich übersichtlicher und pracktischer...
natürlich guckt nicht jeder einen alein stehenden Link. Daher also die "Vorschau" Taktik
Naja ich freu mich auf jeden Fall über jegliche kritik... Und das mit der Zeit kenn ich. Ich habe gerade in etwa das gleiche Problem
MutedStoryteller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2006, 20:15   #4
Askeron
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 59


So habs endlich geschafft mir die 8 Seiten durchzulesen Vorweg sollen zwei Dinge gesagt sein. Die Thematik ist sicher nicht jedermanns Sache und ein erneutes Korrektur lesen würde dem Text nur zu gute kommen.

Inhaltlich hat es mir gut gefallen. Ist mal was anderes und du schilderst den Todeskampf von Jake wirklich sehr überzeugend und eindringlich. Die Visionen in seine Vergangenheit waren auch sehr gut platziert.
Die beiden Grundmotive (Der Verrat, der ihn in diese Lage gebracht hat, und die Auflösung was das Blaue Licht ist) hast du sicher bewußt nur angeschnitten. Richtig so! Der Leser soll auch mal mitdenken und seine eigenen Theorien und Phantasien ins Spiel bringen.

Alles in allem gut, aber Geschmackssache.

MfG

Askeron
Askeron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2006, 21:00   #5
MutedStoryteller
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 307


Freut mich das zu hören

Also das mit der Geschmacksache stimmt völlig. Der Text ist sicher nicht für alle lessbar... Ich denke der Leser merkt dann auch relativ schnell ob der Text ihn anspricht. Er hat schon etwas triggerndes aber zu wenig als das ich ihn marken würde.

Tja... Recht- gelesen wurde er schon mehrmals von mir und sogar noch einmal von jemand anderem. Aber was soll ich sagen. Rechtschreibung ist nicht mein Ding. Naja ich guck nochmal drüber wenn ich Zeit habe

Freut mich wirklich das dir der Text gefallen hat. Die angesprochenen Punkte habe ich wie du vermutest hast absichlich nicht weiter erleutert. Eine Erklärung hätte den Text und alles was ihn spannends macht gesprengt. Und wäre allerhöchtens als auftagt zu einem Buch zu gebrauchen... zu sowas habe ich aber gerade keine Zeit


Es bedankt sich für die Kritik:

MutedStoryteller
MutedStoryteller ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schnee für Jake…

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.