Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.11.2022, 19:24   #1
weiblich Inka
 
Benutzerbild von Inka
 
Dabei seit: 07/2021
Ort: Odenwald
Alter: 84
Beiträge: 234

Standard Eine Spinnstube ist...

dort, wo Frauen sich zusammenfinden,
wie bei unserer Toni in Erlenbach.
Ob bei Schnee, Eis und rauen Winden,
wird gestrickt, gehäkelt und auch.... ach,
ein Spinnrad dreht sich pausenlos.
Die Schafe hat man kahlgeschoren.
Ein Knäuel liegt auf Toni's Schoß,
niemals hat sie den Faden verloren.
Wen friert's bis in den großen Zeh,
wer hat eine Gänsehaut?
Toni kocht immer 'nen guten Tee,
aus ihrem Garten - selbst angebaut.
Im Kanonenofen prasselt das Feuer,
wirkt anheimelnd, es ist mollig warm.
Selbstangefertigtes ist nicht teuer,
man wird dadurch nicht arm.
Es wird auch „geklatscht“ und gelacht,
fast vergessene Lieder gesungen,
irgendwann das Licht ausgemacht
und so ist ein Tag schön ausgeklungen.
Die Frauen fühlen sich dort wohl,
sind dem Alltagstrott mal entronnen.
Nein, ich erzähle keinen „Kohl“,
in der Stube wird wirklich gesponnen.

(27.10.1995)
Inka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2023, 10:09   #2
weiblich Candlebee
 
Benutzerbild von Candlebee
 
Dabei seit: 04/2022
Ort: noch auf diesem Planeten
Beiträge: 300

Hallo Inka,

gefällt mir, wenn es sich auch nicht hintereinander weg lesen lässt. Ich sehe die Frauen vor mir, höre sie plappern und lachen. So eine Handwerksstube kommt tatsächlich wieder in Mode. Hab schon von einigen gehört. Ich selbst bin ja eine Häklerin. Leider findet sich hier in meiner Umgebung keine solche Stube. So bleib ich allein mit all meiner Wolle. Macht mir aber nix.

Nette Grüße, Candlebee
Candlebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 16:09   #3
weiblich Inka
 
Benutzerbild von Inka
 
Dabei seit: 07/2021
Ort: Odenwald
Alter: 84
Beiträge: 234

Standard Hallöchen

Liebe Candlebee,

freut mich sehr, wenn Dir mein Beitrag gefällt. Toni, die eigentlich Antonie heißt, widmete ich vor acht Jahren ein weiteres Gedicht. Habe mir gerade überlegt, es anschließend zu posten, was ich eigentlich später vorhatte.

Dieser Tage telefonierte ich mit Toni und wir fanden heraus, dass von diesen Spinnstubenfrauen, außer uns Beiden, nur noch zwei weitere Frauen am Leben sind.

Ich weiß, Du häkelst gern, u.a. auch Habecksche Decken. Bei mir war eher das Strümpfestricken angesagt, aber im Moment geht aus diversen Gründen einiges nicht mehr so gut. Mit meinen Guckerchen habe ich große Probleme und das Lesen strengt sehr an, obwohl ich auch am PC alles vergrößere.

Ich zitiere mal die Ansichten von zwei Usern, was mich bestärkt, das Dichten nicht aufzugeben:

„Ich würde an alle Dichter appellieren, das zu schreiben, was sie fühlen, und dabei nicht darauf zu achten, besonders viele oder gute Stilmittel und ja die richtige Metrik einzubringen. Man sollte einfach drauf zu schreiben. Und wenn daraus ein gutes Gedicht (oder anderes) entsteht, ist man ein Künstler!!“

Und:

„Jeder Poet hat seine eigene Bildersprache, seine eigene Melodie. das ist gut so. Ich finde, die Sprache erlaubt eine unendliche Zahl Poetiken, die gut nebeneinander bestehen können.“

Was meinst Du dazu?

Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grü0e von Inka
Inka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Eine Spinnstube ist...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einer und Eine und noch Eine MiauKuh Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 13.10.2017 20:13
Eine Satire - Eine Parodie: Thing Humorvolles und Verborgenes 5 08.10.2017 11:26
es ist wie es ist und was bleibt ist liebe Sabarabas Gefühlte Momente und Emotionen 0 01.12.2014 10:21
Ein Tisch ist zwar ein Tisch, und ist ein Tisch, und ist ein Tisch, aber Sister Vigilante Gefühlte Momente und Emotionen 1 18.12.2008 07:23
Was ich dir tu, füg mir nicht zu! (oder warum eine Entschuldigung für eine Erpressung herhält) Ra-Jah Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 22.02.2006 21:41


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.