Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.09.2023, 14:09   #1
weiblich ftatateeta
 
Dabei seit: 11/2022
Beiträge: 333

Standard Sommerende

der Anfang vom Ende des Sommers

nun denn adieu Triumph und Überfluss
des Sommers sind vorbei
das Taglicht wird geringer
der Herbst hält prüfend hoch den Nebelfinger
ob seine Zeit bald sei

zwar manchmal tönt noch stundenlang vom Himmel
herab der Sonnenschrei
doch strecken sich die Schatten
und all die Glitzerträume die wir hatten
sind stumpf und grau wie Blei

schon tun wir ab die schwindelsüßen Tage
als Trug und Gaukelei
wir sind so matt geworden
der Sommer ist ein eiliger Gast im Norden
jetzt high – und jetzt vorbei

ftatateeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2023, 17:03   #2
männlich Cornelius
 
Dabei seit: 05/2023
Ort: Lampertheim
Alter: 49
Beiträge: 418

Betörend in Stimmung und Wortwahl.

Ein leichter Schalk blitzt durch den Morgendunst,
verwandelt trübes Grau in lichte Kunst...

Wünsche dir noch einen "schwindelsüßen" Tag!

Gruß
Cornelius
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2023, 17:18   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 61
Beiträge: 6.748

Gefällt mir insgesamt auch sehr gut.

Hier stimme ich zwar nicht zu:

Zitat:
und all die Glitzerträume die wir hatten
sind stumpf und grau wie Blei
Denn ich mag den Herbst. Für mich hat er gar nichts Stumpfes oder Graues.

Trotzdem ist das Gedicht ein perfekt rundes Stimmungsbild.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2023, 12:46   #4
weiblich ftatateeta
 
Dabei seit: 11/2022
Beiträge: 333

Lieben Dank euch beiden und spätsommerwarme Grüße

ftatateeta
ftatateeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2023, 23:27   #5
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 41
Beiträge: 5.489

ja endlich. Aber nicht nur grau, auch bunt und endlich sind die normalen Menschen wieder in ihren Höhlen.
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2023, 10:43   #6
männlich XRayFusion
 
Dabei seit: 10/2015
Ort: Berlin
Beiträge: 122

Zitat:
Zitat von ftatateeta Beitrag anzeigen
schon tun wir ab die schwindelsüßen Tage
als Trug und Gaukelei
wir sind so matt geworden
der Sommer ist ein eiliger Gast im Norden
jetzt high – und jetzt vorbei
Die ersten Strophen sind überzeugend in Inhalt und Metrum.

In der letzten Strophe entgleist das Werk nach meiner Lesart sowohl in Wortwahl als auch im Metrum und wirkt etwas abgerutscht ins Reim-dich-oder-ich-fress-dich. (RDOIFD).
Da würde ich nacharbeiten, damit es von vorn bis hinten ansprechend bleibt.
Wäre sonst schade.
XRayFusion ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Sommerende

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sommerende Barde Gefühlte Momente und Emotionen 0 13.08.2023 10:59
Sommerende Tiberius Gefühlte Momente und Emotionen 8 06.09.2015 09:58
Sommerende. lichtelbin Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.06.2007 10:05


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.