Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.08.2022, 06:49   #1
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.502

Standard An meiner Seite

.Beim Frühstück unterhältst du mich ausgiebig.

Zwischen zwei Bissen ins Brötchen und einem Schluck Kaffee verschlucke ich eine zu hastige Antwort.

Um fünf nach acht schickst du mir die erste SMS des Tages, es folgen weitere sieben, über den Vormittag verteilt.

Auf jede verkneife ich mir eine zu hastige Antwort.

In der Mittagspause meldest du dich, um mir zu sagen, dass du mich vermisst, das Gespräch dauert ganze 15 Minuten.

Wieder verschlucke ich eine zu hastige Antwort.

Kurz nach Feierabend schalte ich mein Handy aus und mache mich auf den Weg.

Ich nehme einen Umweg.

Geändert von DieSilbermöwe (01.08.2022 um 11:57 Uhr)
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2022, 14:55   #2
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 70
Beiträge: 3.443

Standard Hallo Silbermöwe,

ja, "zu hastige Antworten" sollte man vermeiden, vor allem, wenn sie nicht so ausfallen, wie der Fragende sie erhofft.

LG
Perry

PS: Auch Umwege führen manchmal zum Ziel!
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2022, 15:37   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.502

Hallo Perry,

gut erkannt!

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 09:25   #4
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 59
Beiträge: 485

... klingt, als hätte das LI ein klettiges Gegenüber erwischt oder der ONS muss nicht wiederholt werden oder ... oder ...; naja, einer liebt immer mehr ...

wünsche schöne Träume
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 18:01   #5
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.502

Hallo dunkler Traum,

ja - so könnte man es auch sehen...

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2022, 23:44   #6
Pennywise
 
Benutzerbild von Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Physisch am Rhein, mit dem Herzen am Meer
Beiträge: 436

Moin Silbermöwe,

entweder will das lyrische Ich eine Trennung und kommt aufgrund der überschwänglich zum Ausdruck gebrachten Zuneigung des Gegenübers nie dazu, den richtigen Moment zu finden, oder aber das lyrische Ich ist vom Gegenüber noch viel faszinierter und dadurch eher eingeschüchtert. Würde für mich aufgrund der Rubrik schon eher passen, denn erstere Interpretation würde eher nicht bei Liebe, Romantik und Leidenschaft stehen.
Ich habe ja schon mal gesagt, dass Dir diese Texte meiner Meinung nach mehr liegen, als die festen und gereimten Formen. Dieses hier gefällt mir wieder richtig gut, weil Du die Dinge nicht klar benennst.

Gruß

Pennywise
Pennywise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2022, 06:02   #7
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.502

Hallo Pennywise

vielen Dank! Ja, hier gibt es einige Interpretationsmöglichkeiten, die ich gerne dem Leser überlasse.

Zitat:
Ich habe ja schon mal gesagt, dass Dir diese Texte meiner Meinung nach mehr liegen, als die festen und gereimten Formen.
Dann werde ich mich mal öfters daran versuchen

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2022, 08:12   #8
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 653

Liebe Silbermöwe,

was mir an diesen Zeilen gefällt, ist dass man sie bei jedem Lesen anderes interpretieren kann und sich fragt, wie es denn nun eigentlich gemeint war.

Das LI scheint aber in jeder Variante Zeit und Luft zu brauchen; der Umweg auf dem Nachhauseweg unterstreicht das nochmal.
Deshalb bleibt nach allem dieses unterschwellige und ungute Gefühl erdrückt zu werden.

Finde ich sehr gut gelungen, liebe Silbermöwe!

Liebe Grüße
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 15:41   #9
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.502

Liebe Mohrel,

Zitat:
Deshalb bleibt nach allem dieses unterschwellige und ungute Gefühl erdrückt zu werden.
das kommt dem, was ich ausdrücken wollte, schon sehr nahe. Wann kommt das LI mal zum Luftholen?

Zitat:
Finde ich sehr gut gelungen, liebe Silbermöwe!
Vielen Dank!

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 19:39   #10
männlich petrucci
 
Dabei seit: 05/2021
Beiträge: 359

Hallo DieSilbermöwe,

am Interessantesten finde ich die Gegebenheit, dass der erste Satz eigentlich im Kontrast zum restlichen Werk steht, oder zu stehen scheint.

Du hast ...

".Beim Frühstück unterhältst du mich ausgiebig."

... darüberhinaus diesen Teil mit zwei Punkten versehen und ihn hervorgehoben.

Jemand, der mich ausgiebig unterhalten kann, der ist mir nicht egal und eigentlich ist er mir auch nicht überdrüssig. Ein ausgiebiges "Sich-Unterhalten", oder "Unterhaltung bieten können", ist von Nähe und Sympathie geprägt. Es scheint also mehr als nur eine Szene zu sein, in der das LI eben nicht nur gedankenleer und gelangweilt den Kaffee mit dem Löffel umrührt und mit dem Erstickungstod kämpft, weil der Gegenüber eineengt.

Da stellt sich mir natürlich die Frage: Ist der Gegenüber das Problem, der anscheinend die Luft zu atmen nimmt oder ist es das LI selbst, das ein Problem hat?

Texte wie diesen, DieSilbermöwe, mag ich sehr. Er rüttelt etwas, er ist gut komprimiert, lässt sich gut lesen und du hast den Text gut präsentiert. Auch die Zeitform mag ich. Sie lässt kaum einen Schluss eines Verlaufes zu, somit sind diese Zeilen sehr präsent.

Und, wie ich finde, ist der Text "echt". Mit "echt" meine ich, dass da wahrhaft etwas mitschwingt oder etwas durch die Zeilen geht. Und ich möchte anmerken, dass der Titel "An meiner Seite" mit dem ersten Satz harmoniert.

Kritik, hm, da müsste ich länger sinnieren. Aber ich möchte hier keine üben.

Alles in allem: Sehr schön umgesetzt.
petrucci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 05:39   #11
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.502

Hallo petrucci,

vielen lieben Dank! Ich habe mich sehr über deinen ausgiebigen Kommentar gefreut.

Zitat:
Jemand, der mich ausgiebig unterhalten kann, der ist mir nicht egal und eigentlich ist er mir auch nicht überdrüssig. Ein ausgiebiges "Sich-Unterhalten", oder "Unterhaltung bieten können", ist von Nähe und Sympathie geprägt. Es scheint also mehr als nur eine Szene zu sein,
Ja, auch das ist richtig, auch wenn es zunächst im Widerspruch zu meinem letzten Kommentar an Mohrel zu stehen scheint.
Das LI hat durchaus ambivalente Gefühle. Und die wechseln dann auch tagsüber...

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 14:01   #12
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 166

Nun, liebe Silbermöwe,
das Li kennt sich. Find ich klasse, dass es sich mit diesem Umweg mal so richtig Zeit nehmen will, um sich vor seinen eigenen, überhasteten Antworten zu schützen. Erkenntnis und Reaktion ist ja nicht jedermans Sache. Einfach mal Handy aus, ein paar Meter gehen und wieder zur Besinnung kommen. Davon werden beide gewiss profitieren können.
L.G.Donna
Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für An meiner Seite

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf meiner Seite Orakel Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 0 01.01.2014 23:08
Ich bin die „Seite“ zuckerlo Gefühlte Momente und Emotionen 5 24.09.2007 14:15
Die versteckte Seite oasis. Gefühlte Momente und Emotionen 4 03.06.2006 20:18
Auf der anderen Seite der Tür cute_fighter Gefühlte Momente und Emotionen 2 03.04.2006 17:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.