Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Internationale Gedichte

Internationale Gedichte Sämtliche nicht-deutschsprachige Gedichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.07.2022, 16:26   #1
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 2.292

Standard Dancing mind

Ideas often come unexpectedly
in addition, at inconvenient place
If you want to start their utilization later
they are not seldom untraceable gone away

In this dancing mind for fun
ideas flit between here and there
Chimeras that were quickly forgotten
paired with memory of how it once was

Disposed of in landfill for intellectual affairs
recycled as humus for the unconscious
Nothing gets lost, I spare myself notes
it sprouts new from it

Ideen kommen oft unerwartet
dazu noch am ungünstigen Ort
Will man später ihre Verwertung starten
sind sie nicht selten unauffindbar fort

In diesem tanzenden Gedankenspaß
huschen Einfälle zwischen hier und da
Schimären, die man schnell vergaß
gepaart mit Erinnerung, wie es einmal war

Entsorgt auf einer Mülldeponie für Intellektuelles
wiederverwertet als Humus des Unbewussten
Nichts geht verloren, erspar mir Notizen
es sprießt Neues aus den Verlusten

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2022, 02:15   #2
männlich Anaximandala
 
Benutzerbild von Anaximandala
 
Dabei seit: 05/2021
Ort: Zu Hause
Beiträge: 739

Hey Ganter,
das ist ein Gedicht mit wirklich faszinierendem Inhalt, eigentlich wollte ich schon vor einer Woche gerne einen Kommentar schreiben, gescheitert ist es daran, dass ich mich schwergetan habe, die richtigen Worte zu finden für deine, wie ich finde, genialen Zeilen.

Einstein hat mal gesagt
Der intuitive Geist ist ein göttliches Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.


und ich glaube das geht in die richtige Richtung.
Der Verstand möchte aufschreiben, festhalten, selber weiter denken, aber er ist begrenzt durch wenige "Rechenoptionen", im Un(ter)bewussten schlummern Rechenzentren und Quantencomputer. Nutzlos solange der Verstand nach seinem Verständnis lenken will, lässt man dort jedoch freie Hand, resonant zu denken, ist jeder Funke das Fundament einer Pyramide und die Spitze eines Palastes.

Mitlerweile denke ich mir, was weg ist ist weg. Wichtiges kommt zwangsläufig im entsprechenden Kontext wieder.
Und irgendwann, wie du so schön schreibst, ist eine schmerzhaft verlorene Idee vielleicht das Fundament von etwas größerem. Dem steifen Verstand verwehrt, aber intuitiv dort eingefügt, wo es hingehört, wo der Verstand garnicht gewusst hätte, dass es hingehört.

Wirklich schön, deine Zeilen zu lesen.

Zitat:
Nichts geht verloren, erspar mir Notizen
es sprießt Neues aus den Verlusten
Ich liebe diese Stelle

Lieben Gruß
Anaximandala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2022, 15:47   #3
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 2.292

Hallo Anaximandala,

geistig leben in Schichten und Verknüpfungen,
das Schreiben bannt etwas, das sich im Unbewussten
schon wieder neugestaltet.

Danke für Deine Zustimmung!

Fröhliche Grüße
-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dancing mind

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dancing Queen Vers-Auen Schreibwerkstatt / Hilfe 21 25.09.2021 00:18
Dancing King anna amalia Lebensalltag, Natur und Universum 5 19.07.2014 22:04
Dolorosa Dancing Desperado Geschichten, Märchen und Legenden 0 19.10.2012 15:27
(mind) the gap oasis. Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.06.2008 20:26
blow up my mind emilsinclair Internationale Gedichte 3 26.10.2005 15:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.