Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.12.2022, 19:13   #1
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 391

Standard Schweine

Die Schweine stehen dumm und stumm
in ihrem Schweinestall herum
und kauen dort so gottvergessen
auf allem, was sie gerade fressen.

Der Hobbyjäger, blind und krank,
hört schlecht und auf den Namen Frank.
Das Dorf rät, was hier nicht geschieht,
zur Brille, was er anders sieht.

Jäh Pech gehabt, hat in der Nacht
meist der, der von ihm umgebracht.
Manch Toter schaut, verfolgt vom Peche,
recht dämlich nun aus seiner Wäsche.

Doch wenn man Glück hat, sieht man noch
den Einschuss und das Austrittsloch.
Sehr leichte Kost sind die schwerreichen
eingelegten Wasserleichen.

Die Jägersfrau hat mit Bedacht,
die Sauerei dann weggemacht.
Die Schweine kauen weiter stumm
auf manchem Fingernagel rum.
Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2023, 14:55   #2
weiblich Candlebee
 
Benutzerbild von Candlebee
 
Dabei seit: 04/2022
Ort: noch auf diesem Planeten
Beiträge: 303

Hallo Donna,

dein Gedicht hat mich zum Schmunzeln gebracht. Der Frank verzichtet wohl absichtlich auf nützliche Sehhilfe, sonst hätte seine Frau nichts zu tun und die Schweine nix zu fressen. Ich finde die Zeilen lustig.

Schweine fressen aber zu gern und halt alles!

Nette Wochenendgrüße, Candlebee
Candlebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2023, 15:55   #3
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 391

Zitat:
Zitat von Candlebee Beitrag anzeigen
dein Gedicht hat mich zum Schmunzeln gebracht. Der Frank verzichtet wohl absichtlich auf nützliche Sehhilfe, sonst hätte seine Frau nichts zu tun und die Schweine nix zu fressen. Ich finde die Zeilen lustig.
Liebe Candlebee,

schön, dass du das noch lustig findest.
Aber ist das jetzt Kannibalismus oder nur eine große Schweinerei?

lieben Gruß, Donna
Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 16:07   #4
weiblich Candlebee
 
Benutzerbild von Candlebee
 
Dabei seit: 04/2022
Ort: noch auf diesem Planeten
Beiträge: 303

Hallo Donna,

ich hab dein Gedicht humorig verstanden. Erst jetzt sehe ich, dass es in der düsteren Kategorie geparkt ist.
Um schlimme Gedanken oder nachdenkliche zu wecken, müsste es weniger humorig rüberkommen. Und Kannibalismus wäre es, wenn Jägers Frau ihrem Mann die Leichen vorsetzen würde. Schweine sind nun mal Allesfresser. Die scheren sich wenig drum, was ins Maul kommt.
Ein bisschen denk ich an eine Krimi-Komödie.

Trotzdem liebe Grüße, Candlebee
Candlebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2023, 13:03   #5
weiblich Donna
 
Dabei seit: 02/2020
Beiträge: 391

Zitat:
Zitat von Candlebee Beitrag anzeigen
ich hab dein Gedicht humorig verstanden. Erst jetzt sehe ich, dass es in der düsteren Kategorie geparkt ist.
Liebe Candlebee,

ich denke, dass viele düstere und furchbare Gedanken auf der Rückseite furchtbar humorig sind.
Und viele Menschen sind einfach nur Schweine oder Verbrecher, zumindest die Männer, - wenn man auf Hildegard Knef und die Ärzte hören wollte. Aber längst nicht alle Männer sind die Kehrseite der Medaille.

lieben Gruß, Donna
Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schweine

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schweine Orakel Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 1 29.10.2013 07:16
Schweine auf Eis Kamil Humorvolles und Verborgenes 0 04.11.2008 11:34
Männer sind Schweine? Ölli Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 29.04.2008 20:54
Über Schnecken, Schweine & Hunde Nachtschatten Geschichten, Märchen und Legenden 0 03.11.2006 14:16


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.