Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.09.2019, 18:59   #1
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 359

Standard Und immer wieder der Bodden

Der Bodden hat uns wohl empfangen
Vögel, Schilf und reetgedeckte Büdchen
Ums Meereswetter sollen wir nun bangen,
Ach will es kühlen grad an uns sein Mütchen?

Alles ist vertraut und auch so wohlgefügt
Der Platz am Wasser und die alte Bank,
Am kleinen Meer da sei die Gischt gerügt,
Mit wem nur geht die See in Zank?

Die Tage ziehn´ an uns vorüber
Und alles ist so wohl vertraut,
das kleine Meer, es ist wohl klüger
und hat dem braven Einerlei … schon vorgebaut.
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 19:18   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.884

es gibt kein meereswetter und kleine meere kennt kein seetüchtiger vogel. die inversionen im text stören. ST3 ist ein verquargelter palawatsch, den vll borderliner entziffern können. wie kann dich ein boden oder bodden wohl empfangen? dann müsste dich auch ein sackgasse w.e.? oder?

Die Straße hat ihn wohl empfangen,
er wollte schnell dahin gelangen.
Drum sprang er aus Etage dreißig,
die Blutwäscher sind nun sehr fleißig.


r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 19:34   #3
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 359

Ach Ralphchen, warum bist Du denn so
unromantisch. Nu klar, bei Wikipedia gibt
es tatsächlich kein Meereswetter aber eben
im Gedicht. Sonst verfasst Du doch auch
keine naturwissenschaftlichen Texte wenn
Du bei Poetry online bist oder ist das etwa
kein Lyrikportal?

Aber Dein Haiku was Du angehängt hast, das
ist zumindest witzig, wenns auch nicht gerade
intelligent ist.

Dank Dir für Deinen wie immer fruchtbringenden
Kommentar und lass Dich grüßen, zum Ausklang
des Sonntags. St.
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 19:40   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.884

hhhhhhhhhhh....coool

dir auch liebe s-grüße
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 22:01   #5
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.791

Standard Hallo stephanius,

"Bodden" musste ich als Binnenländler erst googeln, als flaches, küstennahes Gewässers, passt die Umschreibung "kleines Meer" durchaus.
Zum Formalen kann ich als eher freier Schreiberling wenig sagen, inhaltlich gefällt mir die "besungene" ewige Hassliebe zwischen Mensch und Meer gut.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 20:47   #6
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 359

Hi Perry,
dank Dir fürs anschauen, hier ist es sogar noch mehr als nur eine Dualität,
es kommt das echte Meer, die Ostsee noch dazu. Dort wo das Gedicht
enstanden ist, da liegen Meer und Bodden nur knapp 2 km auseinander.
Da gibt es viele interessante Wechselwirkungen und ganz unterschiedliche
Stimmungen auf kurze Distanzen und natürlich auch die von Dir erwähnte
Haßliebe zwischen den beiden.
Danke fürs lesen, freut micht dass es Dich angesprochen hat.
Beste Grüße
St.
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Und immer wieder der Bodden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer wieder Thing Lebensalltag, Natur und Universum 11 18.05.2015 20:25
Immer wieder Thing Lebensalltag, Natur und Universum 21 10.06.2014 15:58
immer wieder simbaladung Gefühlte Momente und Emotionen 7 27.09.2012 00:02
Immer wieder ettenna Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 01.05.2012 22:03
Immer wieder Phobipp Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 27.01.2010 00:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.