Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.02.2019, 12:55   #1
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Standard Weise Frau

Vernunft
Hat bei Dir Unterkunft
Verstand
Führt bei Dir Hand
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 13:24   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.188

Lieber Wolfmozart,

während du das denkfähige Potential in Deiner weisen Frau gedoppelt hast, fehlt, meiner Meinung nach, etwas ganz Entscheidendes. Es ist das, was die Lyrik immer schon mit der Metapher des "Herzens" umschrieben hat. Empathie, Gefühle und die Fähigkeit zwischen den Gefühlen zu unterscheiden, die in die Sackgasse führen, und jenen, die Heilung und positive Entwicklung ermöglichen. Deine "Weise" ist mir zu verkopft.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 16:04   #3
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Lieber Wolfmozart,
ich möchte AlteLyrikering hier zustimmen und deinem Text etwas hinzufügen:

und Liebe
verwebt dein Handeln

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 11:28   #4
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Hallo AlteLyrikerin und Gylon,

habts recht, die Liebe fehlt hier in diesem Gedicht. Ich hab an meiner weisen Frau immer die Vernunft bewundert, aber sie hat sicher auch viel Liebe zum Dasein. Drum hab ich Gylons Vorschlag als Alternative übernommen.

Lieben Gruß euch beiden

wolfmozart

Alternative Version von Gylon angeregt:

Vernunft
Hat bei Dir Unterkunft
Verstand
Führt bei Dir Hand
Und Liebe
verwebt dein Handeln
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:39   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.737

Lieber Wolfmozart,
ich fand es mal erfrischend anders, wenn mal nicht die Liebe fokussiert wird.
Sondern Bewunderung für Eigenschaften, die man am Gegenüber schätzt.
Den Aspekt der Liebe habe ich nicht vermisst, er schlich sich auch so in deine Zeilen, unterschwellig, weil du diese Frau mit Liebe betrachtet hast.
Ich kann ja nur von mir ausgehen...
Aber ich höre aus einem Ich schätze dich, weil du stets mit Vernunft aggierst und bewundere, deinen klaren Verstand ein Dafür lieb ich dich, weil es für mich wertvoll ist.
Einen direkten Hinweis auf Liebe brauche ich dann nicht mehr.
Ist aber nur meine Meinung. Gylons Erweiterung ist dennoch passend.

Wochenendgrüße
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 16:00   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.872

hallo WM -

verstand führt bei dir hand kommt mir vor wie die zeile eines sprachbehinderten...warum schreibst du das nicht sauber und korrekt:

verstand führt deine hand


das gesamte aphorismat kommt mir ziemlich unbeholfen und sprachverworren rüber und passt auf die meisten der 7,6 milliarden menschen eisenkugelweit nicht.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 13:07   #7
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Dank für deinen Kommentar Unar.
Auch deinem Aspekt kann ich etwas abgewinnen.
Vielleicht kann sich Liebe auch in der Vernuft zeigen.

Lieben Wochenendgruß

wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 23:53   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.872

ungeachtet allen kommis ein leider völlig verquerer text, der uns nichts ausser noch wneiger sagt WM. leider sind die meisten deiner liebevoll verfassten agoritorien ziemlcih wertlos. das könnte sichändern wenn du ein wenig mehr nachdenken würdest, bevor du schreibst.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 07:49   #9
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.048

Lieber wolfmozart,

ich stimme Unar hier zu. Außerdem steht das Gedicht auch nicht unter "Liebe und Romantik".

Nicht in jedem Gedicht muss die Liebe grundsätzlich hervorgehoben werden.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 18:47   #10
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Silbermöwe,

ich stimm dir einsteils zu.
Für mich persönlich ist allerdings die Liebe der vielleicht größte Wert des Daseins überhaupt. Drum vermut ich mal dass meine weise Frau auch diese wichtige Gabe besitzt. Vernunft und Verstand kann ich bei ihr leicht feststellen bei unseren zahlreichen Gesprächen, auf die Liebe kann ich nur indirekt schließen.

Dank für deinen anregenden Kommentar,

wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Weise Frau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jene weise Weise Ametyst Gefühlte Momente und Emotionen 7 23.05.2015 14:09
Jene weise Weise Ametyst Gefühlte Momente und Emotionen 0 19.05.2015 18:12
Die weise Frau KaRoo Philosophisches und Nachdenkliches 3 25.08.2014 19:27
Weise Sateb Deis Rhi Gefühlte Momente und Emotionen 15 27.01.2007 17:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.