Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.10.2016, 03:29   #1
männlich vha
 
Benutzerbild von vha
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: Uetze / Region Hannover - Niedersachsen
Alter: 71
Beiträge: 121

Standard Japanische Verskunst

Japanische Verskunst:


1. menschen und orte -
verlassen einen
freund

2. nur der wind und ich
sind hängen geblieben
im tiefen sand der düne

3. apfelblütenrausch -
im zuckereimer steckt
die biene fest

4. wir träumten alle in einem bett
in mondheller nacht -
im mitleid des ertrinkenden fisches

5. der wassertropfen
in dem die ameise ertrank -
lebt

6. weil unerwartet die stimmung kracht -
mit hellen himmeln
ganz dunkel

7. im leichtsein begann die gans
landeinwärts zu fliegen

8. das erleuchtete fenster
zog die falter
in die gardine

9. noch einmal reden
vom alten gedicht
mit ecken und kanten

die augen
deren glanz nun schon
erloschen -
blitzen nach

Volker Harmgardt
(c) vh 2011
vha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 10:50   #2
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 57
Beiträge: 1.350

Hallo vha,

du schreibst "Japanische Verskunst".

Um welche Form, oder um welche Formen soll es sich hier dabei handeln?

Ich mag deine Drei- und Zweizeiler, soviel kann ich jedenfalls jetzt schon sagen.
Sehr stimmungsvoll.

LG
Sonnenwind
Sonnenwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 17:34   #3
männlich vha
 
Benutzerbild von vha
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: Uetze / Region Hannover - Niedersachsen
Alter: 71
Beiträge: 121

Hallo Sonnenwind,
danke für Deine Rückmeldung.
Meine Verse sind lange-lange Versuche in der free-HAIKU-Kunst !!! 1994 bin ich über Dietrich Krusche (jetzt em. Prof. für Literaturwissenschaften aus München und selber Schriftsteller) darauf gestoßen und hängen geblieben. Von 1966-69 war er persönlich in Japan mit dem anschließenden Essay über die Thematik: "Haiku-Form und Problem" im dtv-Buch unter: ISBN 3-423-12478-4 erschienen. Absolut lesenswert.
Meine Texte bleiben auch heute noch immer Versuche sich der Thematik zu vorsichtig nähern.
" Mach was aus mir", sagte das Haiku - oder auch:
"Spiel mit mir !"

Ich liebe Haiku`s von Basho, Buson, Issa und dies eine:

Nur der Mond und ich
sind zurückgeblieben
im kühlen Wind der Brücke

von Kikusha-ni

Herzliche Grüße
Volker
vha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 18:26   #4
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 57
Beiträge: 1.350

Hallo Volker,

herzlichen Dank für den Buchhinweis, der kommt mir sehr gelegen!

Liebe Grüße
Sonnenwind
Sonnenwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 21:46   #5
männlich vha
 
Benutzerbild von vha
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: Uetze / Region Hannover - Niedersachsen
Alter: 71
Beiträge: 121

Standard Strickende Spinne....Im Mondlicht....etc.

An meine HAIKU- Mitleser und -schreiber,
einen kleinen Abendgruß,

Strickende Spinne
über den Köpfen der Kinder -
Geschrei im Klettergerüst.

Im Mondlicht jagt
die Fledermaus den Falter,
bitterers Rendezvouz zu zweit.

Zwei Menschenhände gefaltet,
die Augen schauen ins ewige Licht.
Novembernebel nimmt die Sicht.

Das Geheimnis der Fliege
ist der Flug zum Horizont,
ohne Zwischenlandung.

Ein jeder Herzschlag
läßt mich leben,
wie fern sind mir die Tränen.

Steinwurf ins Wasser mit
Wellenschlag im Kreis gedreht,
bei Nacht und Nebel.

Wasser zittert kaum
unter dem Tropfen,
der mir aus dem Auge rinnt.

Der Erde reiß` ich den Boden auf,
säe meine Frucht tief ein
und ernte, irgendwann.

Der Tag war gut, die Nacht kann kommen !
vha

Geändert von vha (11.11.2016 um 00:45 Uhr)
vha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Japanische Verskunst

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.