Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.03.2020, 23:04   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.908

Standard Ramelow wählt AfD-Politiker in den Landtag

Der nächste Akt im Thüringer Affentheater:

https://www.fr.de/politik/thueringen...-13572340.html
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 00:51   #2
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 555

Standard Nicht ganz

Ohne den Fall zu bewerten, sei angemerkt, der afd Mann saß schon im Landtag. Es ging um die Wahl zum Vizepräsidenten des Landtags.
Ob das besser ist, weiß ich auch nicht.
BladeRuner ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 01:13   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.908

Zitat:
Zitat von BladeRuner Beitrag anzeigen
Ohne den Fall zu bewerten, sei angemerkt, der afd Mann saß schon im Landtag. Es ging um die Wahl zum Vizepräsidenten des Landtags.
Ob das besser ist, weiß ich auch nicht.
Richtig, steht ja auch in dem Artikel drin, war mir für die Überschrift des Fadens aber zu lang.

Besser? Meiner Meinung nach absurd. Ramelow verweigert einem FDP-Mann den Handschlag, verhilft aber einem AfD-Mann im Thüringer Landtag genau zu dem Posten, der AfD-Leuten im Bundestag von den anderen Parteien bisher verweigert wurde, nämlich zum Vizepräsidenten.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 09:42   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 57
Beiträge: 4.582

Die Überschrift trifft es.
Es ging doch bei dem Affentheater sowieso nur darum, dass der alte der neue Ministerpräsident wird.
Es ist nicht zu fassen, was da gelaufen ist (ich meine den ersten Akt).
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 12:22   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.908

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
Es ist nicht zu fassen, was da gelaufen ist (ich meine den ersten Akt).
Die Vorgänge in Thüringen zeigen, was von unserer "Demokratie" übrig geblieben ist - falls man sie überhaupt jemals so nennen konnte. Der Wähler wird gegängelt wie ein unmündiges Kind, dem gesagt werden muss, welche Parteien die richtigen und welche die falschen sind (zur Zeit ist nur noch eine falsch); direkte Wahlen gibt es nicht, der Wähler entscheidet nicht einmal über die Listenplätze, kennt auch die Abgeordneten in den meisten Fällen nicht; das Parlament hat nichts zu sagen, sondern Beschlüsse nur abzunicken; Berater und NGOs werden zu Millionenbeträgen an Honorar beauftragt, in Untersuchungen die von der Politik (= Angela Merkel) geforderten Ergebnisse öffentlichkeitstauglich zu machen; das Grundgesetz wird EU-gerecht "harmonisiert", d.h., da werden schon mal ohne große Diskussion Paragrafen gestrichen; der Verteidigungsetat muss auf Verlangen der USA verdoppelt werden, obwohl Deutschland sich offiziell für den weltweiten Friedensgesandten ausgibt, in Wahrheit aber in allen Kriegen kräftig mitmischt (von der "Antikriegspartei" Die Grünen abgesegnet!), zu den Spitzenreitern der Waffenhersteller gehört und den großen Überseepartner überall unterstützt; Eingaben der Bürger werden zwar im Ausschuss gesetzeskonform angehört, dann aber in der Hoffnung verschleppt, dass sie nach Monaten vergessen sind und nicht mehr dem Bundestag vorgelegt werden müssen; die Meinungsfreiheit ist beerdigt (immer mehr Journalisten und ehemalige Fernsehmoderatoren machen alternative Kanäle im Internet auf oder schreiben sich ihren Frust in Büchern von der Seele); berichtet wird in Zeitungen und im Fernsehen nur, was die Politik zulässt (schon mal etwas Umfassendes über den extrem grausamen Krieg im Jemen gehört?); das Bankengeheimnis wurde vor Jahren aufgehoben, und der nächste Plan ist der Abzug des Bargelds.

Genau genommen ist es mittlerweile wurst, ob man an die Urne geht und welche Partei man wählt. Regiert wird von Parteien, die sich untereinander "absprechen", bis der Konsent für Mutti Merkel passt. Wenn wir nur eine Partei hätten und Deutschland in "DDR 2.0" umtaufen würden, wäre es nicht anders, aber ehrlich.

Wer diese Zustände öffentlich kritisiert, wird als Nazi, Faschist oder Verschwörungstheoretiker verunglimpft und bekommt einen entsprechenden Eintrag ins Lexikon der Wikipedia-Lobby. Ein Schuft, der denkt, das könne etwas mit Meinungslenkung zu tun haben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 19:01   #6
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 57
Beiträge: 4.582

Was mich am meisten erschüttert hat, war, dass wegen eines völlig normalen demokratischen Vorgangs, der vorher außerdem auch noch angekündigt wurde und ganz und gar nicht überraschend kam, massenweise demonstriert wurde. Ich habe die Welt nicht mehr verstanden.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 19:10   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.908

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
Ich habe die Welt nicht mehr verstanden.
Was ist daran nicht zu verstehen? Wahlen werden von den Parteien ausgehandelt. Das hat in Thüringen beim ersten Mal bloß nicht geklappt. Bei der Wiederholung ging es dann in Ordnung, nachdem Merkel angesagt hatte, wo der Hammer hängt.

Oder glaubst du immer noch, es gäbe so etwas wie das Stimmvieh?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 11:56   #8
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 57
Beiträge: 4.582

Nach dieser Wahl glaube ich sowieso überhaupt nichts mehr.

Aber in meinem letzten Kommentar ging es mir darum, dass ich die Demonstrationen deswegen nicht verstanden habe. Denkt denn niemand nach?
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 13:57   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.908

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
... dass ich die Demonstrationen deswegen nicht verstanden habe. Denkt denn niemand nach?
Das nennt man Gruppendynamik. Dafür bedarf es keines Nachdenkens.

Wer nachdächte, hätte seine Aufmerksamkeit mal abwechslungsweise auf das Grundgesetz gerichtet. Dort steht sinngemäß, dass die Parteien an der Umsetzung des Volkswillens mitzuwirken haben. Es läuft aber längst umgekehrt: Das Volk hat an der Umsetzung des Parteienwillens mitzuwirken.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ramelow wählt AfD-Politiker in den Landtag

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Politiker zum mieten dr.Frankenstein Philosophisches und Nachdenkliches 0 06.12.2016 13:56
Politiker foltern Ex-Poesieger Die Philosophen-Lounge 0 18.08.2014 16:18
Die Politiker Helena Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 02.02.2013 20:43
Politiker, ha, ha, ha, Twiddyfix Geschichten, Märchen und Legenden 8 08.09.2012 16:43
Unsere Politiker Amalgam Sprüche und Kurzgedanken 5 24.09.2006 14:07


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.