Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.09.2019, 22:56   #1
männlich Ex-Herbert K.
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2019
Beiträge: 114

Standard Gletscherschwund

Der Gletscher leckt sich die Zunge wund
Er leidet akut an Gletscherschwund.
Die Erderwärmung verursacht sein Leiden
Viel Zeit wird dem Eisriesen nicht bleiben.

Vor Jahrtausenden hat es gut begonnen
Jedes Jahr hat er an Masse gewonnen.
Hat Geröll und Steine weit geschoben
Und tiefe Gräben nach sich gezogen.

Jetzt ist er zum dünnen Eisband verkommen
Seine alte Würde hat man ihm genommen.
In seinem Bauch schlummern Wasserreserven
Die werden nicht reichen für unsere Erben.
Ex-Herbert K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 23:12   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.958

servus Herbert -

traurig traurig. aber eben wahr und in dieser wahrheit liegt die traurigkiet. das einzige was ich nicht verstehe ist LECKT SICH DIE ZUNGE WUND...du meinst am geröll das unter dem eis nun brachliegt? oder?

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 23:31   #3
männlich Ex-Herbert K.
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2019
Beiträge: 114

Servus

Deine Vermutung stimmt, die Gletscherzunge trifft auf nacktes Geröll und Steine...

LG Herbert
Ex-Herbert K. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gletscherschwund

Stichworte
gletscherschwund

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.