Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.01.2018, 22:31   #1
weiblich Sternkind
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 20

Standard Basics

Hass mag antreiben, aber er führt in eine Sackgasse.
Sternkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 02:15   #2
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.340

Das kann nur jemand schreiben, der keinen Hass kennt.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 10:17   #3
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.735

Standard Basic Instinct

Guten Morgen Sternkind,

Hass und Sternkind müssen zwei Welten sein.

In der Sackgasse, der Hass scheint zu schwach, kommt noch nicht zur Entladung.
Seine Sprengkraft kann aber neue Perspektiven öffnen, wenn er in Besinnung zurückfindet.

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 16:07   #4
weiblich Sternkind
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 20

Standard Basics

Ist das so? Vielleicht kenne ich keinen Hass, vielleicht hast Du aber nur auch nicht lange genug darüber nachgedacht.

Sternkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 17:10   #5
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 100

Hass beginnt im Herzen, Frieden im Verstand.

Es muss ein glücklicher Mensch sein, der niemals hassen musste.

Ich stimme Dir im Grunde zu Sternkind, Hass führt nie zu etwas Gutem...

Lieben Gruß Lucky
Lucky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 19:44   #6
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.735

Standard Wortklauberei

Zitat:
Zitat von Sternkind Beitrag anzeigen
Ist das so? Vielleicht kenne ich keinen Hass, vielleicht hast Du aber nur auch nicht lange genug darüber nachgedacht.

Ein Sternkind, das niemals vom Hass heimgesucht wurde, war zum Ausgleich vielleicht manchmal nur gehässig

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Basics

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.