Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.08.2015, 06:57   #1
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Der Morgen

Der Morgen träumt sich
leise wacht er auf und schaut
Sonnenaufgang licht.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 06:54   #2
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

nein,
ein neuer Tag


alles Liebe

wenn weiß an rot, blau
und schimmernd, strahlend Sonne
sich erhebt - hell brennt
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 08:04   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.906

Sprachlich ungelenk, wo es doch ungekünstelter ginge:

Der Morgen träumt aus.
Leise wacht er auf und schaut:
Die Sonne geht auf.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2015, 08:59   #4
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Und wie sie schon wieder scheint

Der Morgen verdutzt
schon wieder ein neuer Tag

muss halt wieder ran

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 11:39   #5
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Immer wieder

Der Morgen triumphiert
die Nacht hat es kapiert

Sonnenschein statt Mondesgrein

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2015, 08:06   #6
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Morgen, still liegt er,
erwartungsvoll und wärmend,
eine Quelle springt

am Fluss des Lebens
fährt ein helles Schiff vorbei
springst Du mit mir auf

oder bleibst Du liegen,
tauchst langsam in diesen Tag
erwachend am Strand

Muscheln Dir flüstern,
Steine wie Kiesel, plätschert
Wellenspiel der Zeit,

wie die Vogel fliegt
liegend, erwachend Mensch,
neuen Tag sehend
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 09:29   #7
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Ein weißes Schiff wird kommen

Guten Morgen Trembalo,

schön, Deine Frühstücks-Schnipsel.
Jeder davon ist es wert aufzuspringen.

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 09:23   #8
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Morgenlyrik

Sanft schwebt der Tag
herein in mein Tal

Die Farben noch zart
nach früher-Morgen-Art

Mein Hirn so sudoku-rein
fern die nächtliche Grübelei

Doch schon bauen sich Pläne
selbstgewählte Tages-Szene

Vergessen die Dämpfer
der gestrigen Tagesflut
Steig wieder in die Gondel
mit neuem Übermut

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 10:41   #9
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Hallo Trembalo, hallo ganter,

zauberhafte Grüße an den Morgen, komm neuer Tag , sei mir willkommen !

Gruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 11:07   #10
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Schreck am Morgen

Der Müllwagen-Krach
treibt mich abrupt aus dem Bett

Kreislauf kommt in Gang

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 12:53   #11
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Kalenderblatt

Von der Nacht erträumt
erwacht ein schöner Morgen

Hoffnung für den Tag

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 06:54   #12
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Hoffnung ist ein Licht,
ein rötlicher Kerzenschein
geschützt vor dem Wind

warm und geborgen,
getragen durch die Herzen,
bis hin zum Morgen
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2015, 05:32   #13
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Hell in das Dunkle

Hell in das Dunkle,
der Morgen fällt in die Nacht,
sorgenvoll, gebeugt

Leise flüstert er,
warm legt er sich an ihr Ohr
Trost, Mut, Zuversicht

Die Nacht glitzert sacht,
träumt in den Schutz des Morgens,
Sterne tanzen leicht
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2015, 06:02   #14
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Dichter

Damoklesschwert kreist
über der Nachtstätte Fliegen
Übelkeit erwacht.

Rot ist Morgenrot,
taucht die Nacht - Vergangenheit,
neuer Tag liegt still.

Emsig die Vögel,
zwitschern, begrüßen ihn froh,
aus blind wird sehend.

Auf Äckern Menschen,
hängt Laub bunt in den Bäumen,
Nebeltropfen nass.

Schreitet Zeit voran,
Menschen Seite an Seite
auf die Grenze zu

Kalt, durchfroren, müd`,
Obdach im neuen Land bald
und ich schau` nur zu.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 08:47   #15
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Farbenfroh

Farbenfroh erwacht
hinter den Jalousien-
schlitzen der Morgen.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 05:29   #16
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Morgen säumt die Nacht,
rot gefärbte Herbstwolken,
nur das Blatt staunt still
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 11:55   #17
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.255

Morgen, steh auf,
erwartungsvoll Katerrausch,
eine Ader springt

am Kopf hervor
es fährt ein helles Licht vorbei
mach das aus

or ich bleib liegen,
tauche langsam aufs Klo
erwachend aufm Teppich

Leere Flaschen Dir flüstern,
Bröckel wie Kiesel, plätschert
Medula Oblongataspiel der Zeit,

wie die Steinschleuder fliegt
liegend, ausrutschender Mensch,
neuen Tag wiederwillig sehend
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 07:48   #18
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Neuer Tag entspringt,
wie der Quelle das Wasser,
Sonnenstrahlen hell
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 07:51   #19
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Der Morgen beginnt,
Blut läuft die Stufen hinab,
Seelenmord - Bruder
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2016, 08:10   #20
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Guten Morgen

Dort, wo sie sind, bist
auch Du, geboren um zu
sein, bleibe bei Dir.

Lasse Dich nicht ver
biegen, Du bist Du und wirst
es für immer sein.

Ein neuer Tag kommt,
die Sonne steht auf und lacht,
hell ist sie, wärmend.

Auch wenn Du anders
bist, niemand für Dich stimmt, wirst
Du leben, etwas

finden, was noch kein
anderer vor Dir fand - Dich
ich wünsche Dir da

für alles Liebe
einen wunderschönen Tag,
eine frohe Zeit.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 07:00   #21
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Tagesgleiche

Tagesgleiche

Hinter Nachtschatten
erwacht der Tag frohgemut,
guten Morgen Welt
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2016, 13:37   #22
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Bitte kein Blut mehr!
Die Niaiserien sind reizend.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 08:20   #23
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Der Morgen wiegt sich,
im Sonnenlicht strahlt er schön,
bunt sind die Blätter.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2016, 05:25   #24
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Der Morgen klettert
einsam am Himmel empor,
doch da - die Sonne.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2016, 08:07   #25
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.737

Standard Wintermorgen

Der morgendliche
eiseskalte Winterwind
schleicht um die Häuser

schnell wieder ins Bett
die Daunendecke drüber
schlafen bis mittag
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 08:24   #26
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Morgenlicht

Morgenlicht legt sich
auf all das seidene Grün,
Frieden bewegt sich
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 08:11   #27
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Standard Wie ein Kind ist der Morgen

Der Morgen säumt nicht,
er tritt heran und spricht,
begleite mich.

Und Sonnenlicht,
es bricht aus Dunkelheit
hinein in den Tag.

Und die Schritte des Wanderes
feste treten sie auf,
beginnen zu laufen

Wie ein Kind ist der Morgen
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 20:04   #28
weiblich Ex-Richmodis
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2017
Ort: Köln
Beiträge: 374

Standard Morgenhaiku

Noch zart und schüchtern,
stimmt die Amsel den Ton an
für des Tages Lied
Ex-Richmodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 08:50   #29
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

wunderschön geworden, Richmodis.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 09:12   #30
weiblich Ex-Richmodis
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2017
Ort: Köln
Beiträge: 374

Guten Morgen, Trembalo,

vielen Dank und dir wünsche ich einen schönen Tag.

Richmodis
Ex-Richmodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 07:22   #31
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Frühling bricht durchs Tal,
Schneeglöckchen, im weißen Kleid,
Morgenlicht erwacht.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 08:37   #32
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Regen tropft vom Baum,
wassergeschwängerter Ast,
Nadeldach, Zapfen.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 06:01   #33
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 680

Warm liegt der Morgen,
duftend und schön zieht er auf,
Wind in den Segeln.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Morgen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Morgen? Gram Lebensalltag, Natur und Universum 2 07.06.2012 12:44
Guten Morgen lieber Morgen FarbenLeere Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 2 31.05.2010 14:45
Bis morgen waduba Philosophisches und Nachdenkliches 0 28.12.2009 01:47
morgen Tyara Philosophisches und Nachdenkliches 0 24.11.2009 19:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.