Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk > Nutzer-Neuvorstellungen

Nutzer-Neuvorstellungen Hier können sich neue Nutzer vorstellen...

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.01.2012, 03:57   #1
weiblich empathy
 
Benutzerbild von empathy
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 26
Beiträge: 63

Standard Hupps, das geht ja doch!

Oh, hallo ihr Lieben!

Man kann sich hier ja doch vorstellen. Bevor ich mein Gedicht postete, suchte ich nach irgendeiner Rubrik, wo man sich vorstellen kann, und habe es erst jetzt gefunden - verzeiht.

Ich bin Abiturientin (noch 2 Monate und 13 Tage! WAAAH!), 18 Jahre jung und habe mir anfangs nur von anderen sagen lassen, dass ich ein "kreatives Köpfchen" bin - und glaubte nicht wirklich, dass ich da Talent habe. Wo wir auch schon bei meinem größten Problem wären: Ich kann zwar andere supergut aufmuntern, bin ein Mensch, der eigentlich (zumindest vordergründig) immer gute Laune hat und was auch immer - aber sehe an mir selbst wenig gutes, bin was andere angeht optimistisch, was mich angeht pessimistisch, glaube nie wirklich an mich und Selbstbewusstsein ist mir ein Fremdwort. Das hat auch alles tiefgründigere Ursachen, aber diese zu erläutern würde hier jetzt wirklich den Rahmen sprengen.

Ich bin seit 2007 in der Kinder- und Jugendarbeit ehrenamtlich tätig, wo wir u.a. auch spezielle Gottesdienste andere Art gestalten und da kristallisierte sich das so ein wenig raus, dass ich - anscheinend - ein Händchen für's Schreiben habe. Also, das sagten zumindest die anderen. Ich spiele seit 1 Jahr Gitarre und singe und fange so langsam auch an, mich an's Songwriting ranzutrauen.

Was mir ein wenig...naja, nicht unbedingt Angst macht, aber mich verunsichert, ist, dass ich beim kurzen rumstörbern hier den Eindruck bekam, ihr seid alle so..hm, "professionell" ? Da liest man hier etwas von einem Haiku und dort etwas von irgendetwas mit A dessen Name ich schon wieder vergessen habe und ich denke nur so - hapuuuh, das kann ich ja gar nicht - wenn ich schreibe, schreibe ich einfach drauf los, ohne bestimmten Plan. Ich halte mich an kein spezielles Muster oder irgendwelche Gedichtsarten..muss ich jetzt wieder gehen?

Achja, ich bin ein Nachtmensch - werdet ihr aber, falls ich bleiben darf, noch merken! ;P

Allerbeste Grüße,
Empathy
empathy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 10:14   #2
männlich Ex-Jack
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2011
Beiträge: 955

Hallo empathy,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Nein, Du musst nicht wieder gehen.
Die meisten hier von uns sind vollkommen planlos und posten einfach irgendwelche Wortkombinationen in verschiedene Rubriken...
War Spaß...
Es ist gar nicht so kompliziert, wie es aussieht. Die meisten Rubriken sind für "normale" Gedichte, die gliedern sich ein wenig grob nach Themen, dann kommen spezielle oder vermischte Rubriken, eben auch für Texte, Kurzgeschichten und Tagebucheinträge oder Essays, die Songtexte und im unteren Bereich die Quatschecken in denen geschnackt, Musik gehört und philosophiert wird.
Du kannst alles erfragen, wenn Du Fragen hast.
Wir haben auch eine Textwerkstatt und einen Bereich in den Du Deine lyrischen Fragen posten kannst, im Zweifelsfall fragst Du bei "Was dir grade durch den Kopf geht", da wird Dir schon eine Antwort von irgendwoher zufliegen.
Hier sind nicht alle Profis , also um genau zu sein: Hier sind überhaupt keine Profis, nur Laien und Besserwisser!
Und im Grunde sind alle hier um sich gegenseitig zu fördern und aneinander zu wachsen und voneinander zu lernen.

Was das Selbstvertrauen angeht, so hast Du Dich doch hier angemeldet und eine Vorstellung geschrieben!!!!
Das kriegen viele nicht hin...mein ich ernst!
Von daher, Du hast den Mut zu schreiben und zu posten und damit hast Du es doch schon geschafft mitzumachen, alles andere kommt dann nach und nach.
Und auch wenn der eine oder andere auf den ersten Blick nicht so aussieht: JEDER hat einmal bei Null angefangen!
Also keine Hemmungen und noch einmal:

Herzlich Willkommen!

Liebe Grüße,
Jack
Ex-Jack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 19:48   #3
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Zitat:
werdet ihr aber, falls ich bleiben darf, noch merken! ;P
Hey, herzlich willkommen. Keine Frage! Natürlich bleibst du. Bei so einer netten Vorstellung?!

Ich kann auch nichts mit diesen Fremdwörtern anfangen. Acromion (ach nein, dass ist was anderes...) Haikiki, Waikiki, Haiku...
Ralfchen sagte mal etwas von: Schampus und Trompätn So seh ich das auch.

Also *prost*!

Nur nicht einschüchtern lassen und viel Spaß bei uns.
Irre Grüße
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2012, 23:51   #4
weiblich empathy
 
Benutzerbild von empathy
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 26
Beiträge: 63

Vielen Dank ihr Beiden, freut mich, wenn ich bleiben darf!
empathy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hupps, das geht ja doch!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie geht’s? Fridolin Humorvolles und Verborgenes 6 04.03.2012 21:19
Wie es mir geht? Schmuddelkind Gefühlte Momente und Emotionen 6 28.12.2011 03:07
was geht ab? Perry Fantasy, Magie und Religion 5 12.08.2010 16:54
Wie geht es mir? MarkusA Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 01.06.2010 15:28
und doch, (es geht weiter) erstmalsooderwie Gefühlte Momente und Emotionen 2 08.07.2008 18:01


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.