Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.01.2020, 11:31   #1
weiblich Mimii
 
Dabei seit: 11/2019
Ort: zwischen Harz und Heide
Beiträge: 68

Standard Der Drache

Es ist, als wären Ehre und Stolz
gleich einem eisernen Schild.
Eingehüllt in seiner fließenden
Erhabenheit,
hat er das große Haupt hoch erhoben.
Es ist, als wäre er nicht von dieser Welt
und seine Erscheinung gleicht der
keiner anderen.
Kraftvoll und kriegerisch erhebt sich
seine Faust um dann letztlich klangvoll
auf die stählerne Brust zu schlagen.
Es ist, als wäre die Stärke seiner Größe
eine tragende Kraft,
die ihn vom Boden erhebt
und schwerelos über alle Massen schweben lässt.
Es ist, als wäre sein herrisches Antlitz
eine wortlose Proklamation.
Und hinter scharfen Zähnen
riecht sein Atem nach Rauch und Sieg.
Es ist, als wären Furcht und Angst
gleich Nahrung für einen lodernen Verstand.
Verborgen in einem atemberaubenden
Geschöpf,
die Seele vom Feuer seines Zorns
entflammt.
Mimii ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Drache

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drache Dyspoesie Düstere Welten und Abgründiges 0 21.02.2018 21:28
Der goldene Drache TheLazyBum Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 23.06.2014 17:35
Der fünfte Drache. Thrakas Geschichten, Märchen und Legenden 4 27.05.2009 22:39
Tiger & Drache Damon Fry Düstere Welten und Abgründiges 1 12.11.2006 19:03


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.