Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.04.2018, 19:05   #1
männlich P. Ollhoff
 
Dabei seit: 03/2018
Alter: 15
Beiträge: 18

Standard Spaziergang durch die Nacht

Füße leise laufen in der Nacht,
Die Dunkelheit durch die Landschaft lacht,
Das Gemüt sich mit ihnen verwächst,
"Du, die Angst, dich an dem Hellen rächst."

Ein Blick in tiefe Gedanken,
sie durch tote Wolken schwanken,
Gefahr und Schrecken durch Nebel geh'n,
und die rein'n Ängste durch Lüfte weh'n.

Wie der Gang durch den Wald ohne Bäume,
Ein Blick auf Menschen ohne Gesichter,
Die Furcht jagt dich noch durch alle Träume.

Sie erobert dich wie im tot'n Krieg,
Verwüstet den Kopf mit Teufelslichter,
Im Gange der Nacht sie dich erstieg.
P. Ollhoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 22:21   #2
weiblich ninidu
 
Benutzerbild von ninidu
 
Dabei seit: 04/2018
Alter: 19
Beiträge: 3

Ich würd es ja liken gibt es aber keine Button dafür also sag ich dir so das ich es ganz toll fand (y)
ninidu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 12:58   #3
männlich P. Ollhoff
 
Dabei seit: 03/2018
Alter: 15
Beiträge: 18

Danke.
P. Ollhoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:26   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 19.650

Zitat:
Zitat von ninidu Beitrag anzeigen
Ich würd es ja liken gibt es aber keine Button dafür
Doch, gibt es oben links.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 16:44   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.141

Hallo ninidu,
lass mich nicht dümmer sterben als ich eh schon bin: Bitte erweitere Deinen Kommentar vielleicht mit einer klitzekleinen Begründung. Was fandest Du an dem Gedicht so "toll"?
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 12:01   #6
weiblich ninidu
 
Benutzerbild von ninidu
 
Dabei seit: 04/2018
Alter: 19
Beiträge: 3

Ich fand die Wörter die er kombiniert hat gut. Mal waren sie verdeutlichend mal gegensätzlich. Er hat glaube ich den Geist unserer Zeit gut wiedergespiegelt und auch zugleich viel von sich preis gegeben. Das wir alle von unserer Umwelt kaputt sind und ohnmächtig etwas dagegen zu tun...
Ich weiß es auch nicht und ich finde man kann Gedichte nicht interpretieren denn man hat immer den Hang zu viel zu denken...Mehr geht es mir um das Gefühl das mir ein Gedicht gibt und ich habe in dem Moment gedacht ich würde ihn verstehen...diese dunkle Seite die uns immer wieder erschleicht...
War vielleicht auch einfach nur ne einseitge Erfahrung...man weiß es nicht
ninidu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 13:25   #7
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 1.158

Vom Inhalt mal abgesehen, finde ich einige Formulierung ziemlich seltsam. Versuch lieber so zu schreiben wie du sprichst und nicht wie ein Dichter aus dem 18. Jahrhundert. Das sollte man den Könnern überlassen.

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 13:36   #8
männlich P. Ollhoff
 
Dabei seit: 03/2018
Alter: 15
Beiträge: 18

Ich verachte eigentlich auch das Benutzen von alten Begriffen, da man seinen Schreibstil an die jetzige Zeit anpassen sollte. Manchmal ist es jedoch schwer passende Formulierungen, die klanglich geeignet sind, zu finden, da der Katalog von Gefühlen größer ist als der der gesprochenen Sprache. Meiner Meinung nach.
P. Ollhoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 13:45   #9
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 1.158

Dann erfinde neue Wörter. Du bist jung, du darfst das!
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 13:47   #10
männlich P. Ollhoff
 
Dabei seit: 03/2018
Alter: 15
Beiträge: 18

Zitat:
Zitat von klaatu Beitrag anzeigen
Dann erfinde neue Wörter. Du bist jung, du darfst das!
Ich versuche dies mal in näherer Zukunft.
P. Ollhoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 13:49   #11
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 1.158

Viel zu oft liest man hier junge Leute, die versuchen, zu schreiben wie die alten Meister. Aber die Alten haben damals auch moderne Sprache benutzt!
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 18:34   #12
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.038

Hallo P.Olloff,

dass das etwas "altmodisch" rüber kommt liegt vor allem an den Inversionen.
Oder vereinfacht gesagt: am Satzbau. Inversionen sind so schlimm nicht, machen manchmal sogar Sinn, aber in dieser Häufung werden sie dann doch zum Problem.

Zitat:
Füße leise laufen in der Nacht,
Die Dunkelheit durch die Landschaft lacht,
Das Gemüt sich mit ihnen verwächst,
betrifft alle drei Zeilen

Zitat:
"Du, die Angst, dich an dem Hellen rächst."
hart an der Grenze

Zitat:
sie durch tote Wolken schwanken,
Gefahr und Schrecken durch Nebel geh'n,
und die rein'n Ängste durch Lüfte weh'n
alle Zeilen

Zitat:
Wie der Gang durch den Wald ohne Bäume,
keine Inversion, aber eine falsche Deutung

Es müsste "durch einen Wald ohne Bäume" heißen, da Metapher - und kein konkreter Bezug


Zitat:
Verwüstet den Kopf mit Teufelslichter,
Teufelslichtern

Zitat:
Im Gange der Nacht sie dich erstieg.
Inversion

Lasse dich von meinen Worten nicht abschrecken. Du bist 15 und bringst deine Gedanken zu Papier...das alleine ist schon ein Lob wert. Darüber hinaus zeigst Du auch gute Ansätze - alles andere kommt mit der Zeit.

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Spaziergang durch die Nacht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spaziergang bei Nacht pyja8 Geschichten, Märchen und Legenden 2 17.04.2016 19:54
Durch die Nacht yelris Düstere Welten und Abgründiges 4 01.07.2015 13:24
Durch die Nacht findusBS Sprüche und Kurzgedanken 0 05.01.2014 20:13
Durch die Nacht Ex-Erman Liebe, Romantik und Leidenschaft 19 22.03.2012 13:40
Durch die Nacht Fuenkchen Geschichten, Märchen und Legenden 20 17.10.2008 11:27


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.