Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.10.2017, 11:34   #1
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Standard Ach menno

Es gibt was in der Frauenwelt,
das haben Frauen nicht bestellt.
Der liebe Gott hat's uns gegeben.
Wir wären längst nicht mehr am Leben,
wenn das die Männer hätten. Wetten?

Ich rede nicht vom Kinderkriegen,
denn das ist Kleinkram hier hingegen.
Besonders schlimm sind all die Plagen,
an diesen Tagen vor den Tagen.
Das wollte ich euch nur mal sagen.

Ich hab die Nase voll davon,
ich hasse meine Depression.
Von Monat zu Monat, in Angst und Schrecken,
am liebsten möchte ich verrecken.
Ich glaub, ich lass mich nochmal checken...
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 14:13   #2
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.742

Mein Beileid.
Ich ahne was dich bedrückt.
Vermutlich wäre die halbe Männerschaft leidend und öffentlich jammernd ausgestorben, bei diesen Depri-Anfällen und damit auch der ganze Rest der Welt, weil es ja dann keine Kinder mehr gäbe.

Aber ich will nicht alle harten Männer mit über den Kamm scheren, halte meine Klappe: und sage: ich wäre auch mit ausgestorben.

Glatt geschrieben, Letreo, eine schöne Reimform.

Liebe Grüße,
MiauKuh.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 14:33   #3
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Oh liebste Letreo,

ich musste so sehr schmunzeln, als ich dein Gedicht gelesen habe!
Endlich spricht mal jemand die Wahrheit, haha
Trotzdem, sehr gut geschrieben, Du hast mich flüssig durch deinen Text geleitet und ich konnte es ja so sehr mitfühlen!

Gute Besserung oder welche Floskel auch immer angebracht dafür wäre! :P

Liebste Grüße,
Skaylar
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 15:31   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Liebe Letreo, gut geschrieben. Ich fühle mit. Aber die Ärzte ...

LG g

Auch ich erwarte meine Regel
und zwar seit fünfzig Jahren schon.
Von Jugend an stieg so der Pegel
der tränenreichen Depression.

Mein Frauenarzt verschrieb Hormone.
Ich geh, so lang ich denken kann
dank Busen oben nicht mehr ohne -
Doch unten blieb ich stets ein Mann...
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 07:15   #5
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
Mein Beileid.
Ich ahne was dich bedrückt.
Vermutlich wäre die halbe Männerschaft leidend und öffentlich jammernd ausgestorben, bei diesen Depri-Anfällen und damit auch der ganze Rest der Welt, weil es ja dann keine Kinder mehr gäbe.
Aber ich will nicht alle harten Männer mit über den Kamm scheren, halte meine Klappe: und sage: ich wäre auch mit ausgestorben.
Glatt geschrieben, Letreo, eine schöne Reimform.
Lieber MiauKuh,

danke für deine mitfühlenden und lobenden Worte.
Zitat:
Zitat von Skaylar Beitrag anzeigen
Oh liebste Letreo,

ich musste so sehr schmunzeln, als ich dein Gedicht gelesen habe!
Endlich spricht mal jemand die Wahrheit, haha.
Trotzdem, sehr gut geschrieben, Du hast mich flüssig durch deinen Text geleitet und ich konnte es ja so sehr mitfühlen!
Gute Besserung oder welche Floskel auch immer angebracht dafür
wäre
Liebe Skaylar,

über deine Worte habe ich bin ebenso gefreut.
Schön, dass ich dich zum Schmunzeln bringen konnte, obwohl du ja eher düster unterwegs bist.
Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Liebe Letreo, gut geschrieben. Ich fühle mit. Aber die Ärzte ...

Auch ich erwarte meine Regel
und zwar seit fünfzig Jahren schon.
Von Jugend an stieg so der Pegel
der tränenreichen Depression.

Mein Frauenarzt verschrieb Hormone.
Ich geh, so lang ich denken kann
dank Busen oben nicht mehr ohne -
Doch unten blieb ich stets ein Mann...
Lieber gummibaum,

deine Zeilen sind köstlich. Danke für den Spaß.

Liebe Grüße euch allen

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 23:04   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.115

Liebe Letreo,
es gibt nur einen einzigen Grund, weshalb Männer nicht nach jeder Mondphase das Lied anstimmen "Wenn die roten Fahnen wehen" und Männer nicht an eigener Orangenhaut herumbasteln: Beides ist einfach Sch...!
So fatalistisch und humoristisch, wie Du das erstere zu Papier bringst, so ernst wird dieses Thema, wenn bestimmte Religionen (besonders die, die von Männern erfunden wurden) aus der Frau in dieser Zeit als "unrein" bezeichnen. In matriarchalischen Kreisen sieht das anders aus und ist von zauberhafter Magie umgeben. Ein weites Feld!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 11:10   #7
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Lieber Heinz,

ja Sch... ist das, da muss ich dir absolut zustimmen. Freut mich, dass es dich angesprochen hat.
Danke für deinen Kommentar.

Lieben Gruß

Letreo

Geändert von Ex-Letreo71 (19.10.2017 um 12:48 Uhr)
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ach menno

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.