Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.05.2012, 21:52   #1
männlich Sympoesie
 
Benutzerbild von Sympoesie
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Berlin
Alter: 28
Beiträge: 39

Standard Du bist der Zeit zu jung, der Zeit zu fern. (20.04.2012)

Trägst du des Hasses Wort,
des Hasses Blick?
Bist du der Gedanken,
der Taten Schuld?
Bist du der Toten Kopf,
der Toten Arm?

Du bist der Zeit zu jung,
der Zeit zu fern.

Doch was lässt dich werden,
so blind und stumm?
Lässt welken deinen Stolz,
der andern Ruf?
Es ist Erinnerung,
an dunkle Tat?

Du bist der Zeit zu jung,
der Zeit zu fern.

Vergessen darfst du nie,
was geschehen.
Wiederhole niemals,
der Schanden Wort.
Wiederhole niemals,
der Schanden Tat.

Öffne deine Augen,
dem Bild vom Jetzt.
Öffne deine Ohren,
dem Morgenruf.
Öffne deinen Mund und
denk immer daran:

Du bist der Zeit zu jung,
der Zeit zu fern.
Sympoesie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2013, 23:07   #2
männlich Sympoesie
 
Benutzerbild von Sympoesie
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Berlin
Alter: 28
Beiträge: 39

https://www.facebook.com/pages/Berli...42623049273134
Sympoesie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Du bist der Zeit zu jung, der Zeit zu fern. (20.04.2012)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeit Thing Sprüche und Kurzgedanken 2 17.02.2012 11:53
Ich brauche es, von Zeit zu Zeit Ex-Erman Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 16.01.2012 14:00
Zeit Azzy The Original Lebensalltag, Natur und Universum 3 01.12.2010 13:23
Gib mir Zeit wennsrockt Eigene Liedtexte 3 31.10.2008 10:53
Fern ab rückt die Zeit, da Geist und Seelen Damaris Gefühlte Momente und Emotionen 0 05.03.2008 11:35


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.