Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.04.2011, 13:53   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Standard Land der tausend Hügel

Wo du, Herr Rhein und Main zum Kuss vereinst,
wo eine Stadt sich regt zur Abendstund',
tat Wein in Pflastergassen Wahrheit kund,
erkannte ich ein fremdes Mädchen einst.

Wir sprangen nackt und schamlos in den Rhein,
dort, wo er still und heimlich sich verzweigt,
im Walde sich versteckt und kaum mehr zeigt.
Dort muss ich nicht, dort kann ich einfach sein.

Ach, allzu oft, ich gebe Preis und Dank,
lag ich im Hain und dachte noch daran,
dass Rhein der Vater aller Lust sein kann,
noch während ich von seinen Früchten trank.

Komm her Mensch, der du auf der Suche bist,
ins milde Land der tausend Hügel, komm!
Wo du gefunden wirst, ob wild, ob fromm,
wo wirklich niemand je ein Fremder ist.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2011, 14:15   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ich kenn die alten Mainzer Gassen,
hab sie durchstreift, hab sie erkannt.
Erinnerung bleibt mir belassen:
Es gibt für mich es Määnzer Land!

das nur als Kurzkommentar, falls ich mich nicht vertan habe.
Welch schöne Eloge!



Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2011, 14:29   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Danke!

Nein, hast dich nicht vertan. Es geht tatsächlich um die Heimat meines Herzens - Mainz und Rheinhessen.

Mensch, was du alles kennst! Sogar zu meinem (wohl exklusiv von mir) geliebten Saarland hattest du was zu sagen. Und da geht man in der Regel nicht freiwillig hin.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2011, 19:39   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.519

Schmuddelkind, ich mag es, wenn Menschen die Städte bedichten, die sie lieben. Und natürlich auch ihren Heimatzfluß - in meinem Fall wäre das der Main mit seinem schönen Bürgel-Rumpenheimer Bogen. Bei Mainz mündet er in den Rhein und entwässert somit in die Nordsee.

An Mainz hat mich am meisten die Stephanskirche beeindruckt mit ihren ungewöhnlichen Fenstern. Die Motive sind von Chagall, dessen Bilder ich ansonsten nicht mag, aber die Kirchenfenster sind sehenswert.

Gerne gelesen.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2011, 19:52   #5
männlich Sageness
 
Benutzerbild von Sageness
 
Dabei seit: 01/2011
Ort: Irgentwo im Schwarzwald
Alter: 24
Beiträge: 125

die letzte Strophe gefällt mir am besten.
sehr schöne Wortwahl finde ich
Sageness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2011, 22:07   #6
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Vielen Dank!

Bin ja so was von erleichtert, dass etwas von der Schönheit Rheinhessens angekommen ist. Wenn diese Liebeserklärung an Mainz schlecht aufgenommen worden wäre, hätte ich das schlechter verkraftet als die Zurückweisung nach einem Liebesgedicht für eine Frau.

@Ilka-Maria: Die Stephans-Kirche ist sicherlich sehr schön, auch wenn es in Deutschland schönere Kirchen gibt. Mich persönlich fasziniert an Mainz aber am meisten das fast schon mediterrane Ambiente, das sich in der Gastfreundschaft und der Gelassenheit der Menschen zeigt und nicht zuletzt in den idyllischen, verwinkelten Gässchen spiegelt. Der Main hat natürlich auch seine schönen Stellen, aber da muss ich noch ein wenig auf Erkundungstour gehen. Ich wohne ja schließlich erst seit kurzem in Maintal.

@Sageness: Freut mich immer, wenn die letzte Strophe noch mal etwas mehr zu bieten hat. Habe immer gern einen intensiven, pointierten oder tiefsinnigen Abschluss. Mir persönlich gefällt hier aber die zweite Strophe am besten.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Land der tausend Hügel

Stichworte
heimat, mainz, rhein, rheinhessen, wein

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tausend Tropfen knorri-verdorri Lebensalltag, Natur und Universum 5 05.08.2008 21:40
Das Gasthaus auf dem Hügel Lufthauch Geschichten, Märchen und Legenden 4 18.02.2007 17:19
mal tausend zauberzunge Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 22.01.2007 13:14
Tausend Gesichter Mysterium Düstere Welten und Abgründiges 3 06.09.2006 22:02
tausend Mal gestorben Björn Düstere Welten und Abgründiges 0 06.05.2006 20:39


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.