Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.10.2020, 14:38   #1
weiblich Wombat99
 
Benutzerbild von Wombat99
 
Dabei seit: 02/2019
Ort: Stuttgart
Beiträge: 169

Standard Straheln des Himmels / Intro

Dieses Strahlen fällt von oben auf die Erde herab. Doch halt - sie sind selten und kostbar- sie zu ergattern ist knapp. Ich möchte mich auftanken darin , meine Seele braucht Nahrung sie verlangt nach deiner Stärke. Sich mit Strahlen zu füllen ist eines ihrer wichtigsten Werke.
Wombat99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2020, 20:48   #2
männlich Ex-Moppi0912
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2020
Beiträge: 5

Standard .

Super
Ex-Moppi0912 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 09:33   #3
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 590

Standard Hallo Moppi

Zu den Texten von Wombat ist alles gesagt.
Könntest du bitte uns, die wir diese Texte nicht verstehen, erklären, was daran super ist.
Also super, Synonym für großartig, hervorragend, etc., muss mir im Bezug auf diesen handwerklich, wie inhaltlich super schlechten Text erklärt werden.
Was, lieber Moppi, ist daran super??????
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 10:02   #4
männlich Ex-Moppi0912
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2020
Beiträge: 5

Standard Antwort

Hallo Blade Runer,

In erster Linie muss ich hier mal was zum Forum sagen.Ich finde es absolut nicht in Ordnung, wenn man ständig von anderen hier im Forum niedergemacht wird.
Jeder hat doch eine andere Auffassung von lesen und verstehen.
Das macht uns doch als Menschen aus. Mit unsere Fantasie.

Ich dachte immer das Forum ist dafür da, um sein Kreative Ader freien Lauf zulassen und wer sich daran erfreut soll sich freuen.

Ich zum Beispiel, lese auch nicht die Bibel und verstehe auch nicht alles.
Du schon! Bist du deshalb ein schlechter Mensch, oder der, der es verfasst hat ;-) nein!

Jetzt zum Text: Ich interpretiere aus ihrem Text eine Sternschnuppe.

Grüße
Ex-Moppi0912 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 10:30   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.116

Zitat:
Zitat von Moppi0912 Beitrag anzeigen
Ich finde es absolut nicht in Ordnung, wenn man ständig von anderen hier im Forum niedergemacht wird.
Jeder hat doch eine andere Auffassung von lesen und verstehen.
Den ersten Satz kann ich unterstreichen. Den zweiten eigentlich auch, aber nicht, dass beide Sätze in einem Atemzug genannt werden.

BladeRuner hat niemanden niedergemacht, sondern sich auf den Text bezogen. Das hat nichts Persönliches. Zudem hat er eine Frage gestellt, auf die er keine Antwort erhalten hat, sondern nur ein interpretierendes Bild, das nichts über die Qualität des Textes aussagt.

Es ist nicht die Eigenheit dieses Forums, dass verwechselt wird, was jemand gemacht hat (zum Beispiel einen guten oder schlechten Text geschrieben) oder was er ist (das wissen wir nicht, wenn wir den User nicht persönlich kennen). Das ist - leider - überall, wo Kommunikation stattfindet, der Fall, auch im täglichen Leben.

Wer sich persönlich angegangen fühlt, wenn man ihm sagt, dass er etwas nicht gut gemacht hat, hat ein Problem mit seiner Eigensicht. So etwas muss man nämlich sagen oder schreiben dürfen.

Und jetzt zum Text:

In meinen Augen ist er schlecht, nämlich inhaltlich undurchdacht und handwerklich fehlerhaft. Den Tippfehler in der Überschrift lasse ich außen vor, so etwas passiert zuweilen.

Zitat:
Dieses Strahlen fällt von oben auf die Erde herab. Doch halt - sie sind selten und kostbar- sie zu ergattern ist knapp. Ich möchte mich auftanken darin , meine Seele braucht Nahrung sie verlangt nach deiner Stärke. Sich mit Strahlen zu füllen ist eines ihrer wichtigsten Werke.
Im ersten Satz steht "dieses Strahlen" - Singular -, dann geht es weiter mit "sie sind selten" - Plural -. Handwerklicher Fehler.

Wenn etwas auf die Erde herab fällt, ist es immer "von oben", was also soll diese Erwähnung dem Leser sagen? Ist er zu blöd, das zu wissen?

Wer ist mit "deine Stärke" gemeint? Hier fehlt jeglicher Zusammenhang. Ist "das Strahlen" gemeint? Oder die Sonne, die Strahlen auf die Erde sendet? Oder ist es eine Metapher für einen Menschen, der Liebe spendet? Hier wird der Leser völlig allein gelassen.

So, das war jetzt Kritik am Text. Wer es besser weiß, ist willikommen. Mit Niedermachen der Autorin hat das nichts zu tun, denn ich kenne sie nicht, und insofern ist sie persönlich nicht angreifbar. Weshalb auch?

Es wäre aber zu begrüßen, sie dächte tiefer über ihre Texte nach, bevor sie in die Öffentlichkeit entlassen werden.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 10:32   #6
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 590

Standard Danke Moppi

Die Interpretation, die du lieferst, ist halbwegs schlüssig.
Es gibt 2 Gründe warum ich auf Texte von Wombat eingegangen bin.
Zum einen finde ich es verwunderlich, dass diese Texte Fans finden, da sie inhaltlich bestenfalls trivial sind. Also den "das ist super Kommentatoren" widerspreche ich einfach deutlich.
Und dann ärgert mich die schlampige Ausführung der Texte. Sie sind voller Fehler und grammatikalisch katastrophal. Das ist für mich liebloses Schreiben, dann muss man sich diese Kritik gefallen lassen.
Ich spreche nicht von Rechtschreibfehlern, sondern von Satzbau, Fällen, Endungen, Worten, die in dem Kontext nicht verwendet werden.
Vielleicht ist Wombat keine Muttersprachlerin, das kann sie mitteilen und dann bewerte ich ihre Texte vollkommen anders.
Was du mir schuldig geblieben bist, ist die Antwort, was an diesem Text super ist.
Lieben Gruß Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 18:04   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 73
Beiträge: 14.887

Hallo allerseits,

Ich kritisiere praktisch nicht mehr im Forum. Und Ilka hat genau das richtige dazu geschrieben. Man muss der Texterin ein bisschen Zeit geben, weil ich finde manche Ansätze von ihren Ideen her recht gut. Sie kommen aus dem Herzen - offenbar einer verliebten Frau. Damit sind es andere Ausdrucksformen, die dann beim Schreiben freigesetzt werden.

Die meisten Texte hier im Forum sind sehr schlecht, ich nehme meine davon nicht aus - ganz im Gegenteil ich sehe mich als einer schwächsten hier. Zu diesen gehört aber auch der ultra-heilige blade. also: erst besser machen und dann kritisieren.

Schönes Wochenende
Gruß R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 19:02   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.116

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Man muss der Texterin ein bisschen Zeit geben, weil ich finde manche Ansätze von ihren Ideen her recht gut. Sie kommen aus dem Herzen - offenbar einer verliebten Frau. Damit sind es andere Ausdrucksformen, die dann beim Schreiben freigesetzt werden.
Sorry, ich habe nicht den Eindruck, dass es der Texterin darum geht, sich zu verbessern oder überhaupt in ihr Schreiben tieferen Sinn zu legen.

Angenommen, die Interpretation "Sternschnuppe" träfe das, was sie beim Schreiben vor Augen hatte, dann wäre das "Strahlen" völlig unplausbiel. Sternschnuppen strahlen nicht, sondern leuchten und verglühen. Der Schweif, der durch das Fallen sichtbar wird, erlischt nach wenigen Sekunden, hat mit dem Aussenden von Strahlen also nichts zu tun. Die Sternschnuppe selbst zerfällt nach dem Ausglühen zu Staub. Das klingt nicht allzu romantisch.

Ferner sind Sternschnuppen nicht selten, sondern können sogar zu mehreren gleichzeitig sichtbar werden. Das spricht ebenfalls gegen eine Interpretation in diese Richtung.

Es wird wohl das große Geheimnis der Texterin bleiben, welches Bild ihr beim Verfassen ihrer Sätze vorschwebte.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 20:37   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 73
Beiträge: 14.887

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen

Es wird wohl das große Geheimnis der Texterin bleiben, welches Bild ihr beim Verfassen ihrer Sätze vorschwebte.
das mag wohl sein
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 12:33   #10
weiblich Wombat99
 
Benutzerbild von Wombat99
 
Dabei seit: 02/2019
Ort: Stuttgart
Beiträge: 169

Hallo ihr lieben Brüder und Schwestern ,ich komme halt von einem anderen Planeten dem Wombat-Paradiso - Planet
Wombat99 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Straheln des Himmels / Intro

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Geschenk des Himmels Ilka-Maria Geschichten, Märchen und Legenden 5 03.04.2019 11:42
Unterricht. Gymnsium, Klasse 10. Um Himmels Willen... Ajay Humorvolles und Verborgenes 0 02.10.2013 16:32
Himmels Sehnsucht Daisy Gefühlte Momente und Emotionen 5 13.03.2013 23:39
Am Ende des Himmels Aichi Gefühlte Momente und Emotionen 3 13.09.2009 15:56
intro oasis. Gefühlte Momente und Emotionen 2 04.10.2007 14:08


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.