Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.01.2018, 13:54   #34
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Alter: 33
Beiträge: 410

Zitat:
Zitat von Vers-Auen Beitrag anzeigen
Die Sonne blinzelt munter
weit über den Horizont.
Da ging sie gleich wieder unter,
weil das aufgehen sich nicht lohnt.
Im Leisen hat die Nacht den Tag umhangen.
Als wär sie Mantel und auch Hut zugleich.
Als wären nachts Gedanken wie gefangen -
und wie entleert, zieht jede Schwere in das dunkle Reich.
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 17:50   #35
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 3.735

Liebe Lucky,
ich bin tief getroffen und denke über eine elegante Art eines geordneten Suizids nach. Ich - ein Chaot? Dieser Vorwurf traf mich erst einmal und hatte eine Scheidung ausgelöst. Jetzt werde ich erstmal meine linke Socke wechseln, sie will zur rechten nicht passen.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 18:43   #36
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Lieber Heinz...

Ein Chaot kann ja durchaus liebenswert, sowie gleichzeitig erfolgreich sein,
was sich allerdings nicht Jedem auf dem ersten Blick offenbart.
So sorgt er durch sein teilweise exzentrisches Verhalten, bei Zeiten für Verwirrung
unter den Mitmenschen und der Beziehung der linken zur rechten Socke.
Lieber Heinz, ich bin aber überzeugt , dass Du es schaffst auch diese Beiden im Guten wieder zu vereinen ;-)

***schmunzelnd*** Gruß Lucky
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 18:56   #37
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Zitat:
Zitat von gursky Beitrag anzeigen
Im Leisen hat die Nacht den Tag umhangen.
Als wär sie Mantel und auch Hut zugleich.
Als wären nachts Gedanken wie gefangen -
und wie entleert, zieht jede Schwere in das dunkle Reich.
So schön...




Mit dem Morgen kam die Kühle,
kroch mir unter meine Haut...
Jedem Ausdruck der Gefühle,
hat sie mich sodann beraubt.
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 20:51   #38
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Zitat:
Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
Lieber Heinz...

Ein Chaot kann ja durchaus liebenswert, sowie gleichzeitig erfolgreich sein,
was sich allerdings nicht Jedem auf dem ersten Blick offenbart.
So sorgt er durch sein teilweise exzentrisches Verhalten, bei Zeiten für Verwirrung
unter den Mitmenschen und der Beziehung der linken zur rechten Socke.
Lieber Heinz, ich bin aber überzeugt , dass Du es schaffst auch diese Beiden im Guten wieder zu vereinen ;-)

***schmunzelnd*** Gruß Lucky
O je, die Welt ist ungerecht,
bösartig und grottenschlecht.
Wie gut, dass wir so anders sind,
uns umweht stets ein gütiger Wind.

Wer Wind sät,
wird Sturm ernten.
Wer Gras mäht,
wird Heu ernten.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 21:59   #39
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Alter: 33
Beiträge: 410

Zitat:
Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
So schön...

Mit dem Morgen kam die Kühle,
kroch mir unter meine Haut...
Jedem Ausdruck der Gefühle,
hat sie mich sodann beraubt.
Ebenfalls sehr schön lucky!

Und leis ertönte aus dem Wald
ein Nocturn schwarzer Vögel -
Denn die Sonne kommt schon bald
wie eine Ausnahme ohne Regel.
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 22:32   #40
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

O wie löblich wenn die Nachtigall singt
und heiterer Frohsinn uns beschwingt.
Flugs verschwunden sind alle Sorgen,
in seligen Träumen, bis zum Morgen.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 22:43   #41
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Zitat:
Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
Lieber Heinz, ich bin aber überzeugt , dass Du es schaffst auch diese Beiden im Guten wieder zu vereinen ;-)

***schmunzelnd*** Gruß Lucky
Hallo Lucky, sei unbesorgt, denn ich habe es mit Humor hingenommen.
War zwar schon enttäuscht, dass duzende Beiträge von mir gelöscht wurden.
Anderseits kann ich auch verstehen, das Ilka die anrüchigen und
schwer beleidigenden Beiträge eines Unser entfernen musste.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 03:37   #42
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Ostsee
Alter: 35
Beiträge: 3.182

Goete hat ne Flöhte
Im Po Schillert Tapete
Da kommt der Heini Heine
Se brechen sich de Beine
Wie lieblich wor die Melodie von Brecht
Nach dem Saufgelage überm Klo der Hecht

Für meinen großen Helden Tieck
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 06:35   #43
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Wer mit Humor, dem kecken,
kann andere Herzen wecken,
erhält für diesen feinen Zug,
Fortunas Gust im freien Flug.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 08:56   #44
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Fortunas Gunst kann Herzen wecken...
Mit Goethe,Schiller,Poe und Heine,
musst Du dich nirgendwo verstecken.
Bist nirgendwo alleine...


Liebe Leute, vielen Dank für eure Beiträge
aber denkt bitte daran, dass möglichst ein Bezug zum letzten Kommi da sein sollte...
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 20:02   #45
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Zitat:
Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
Fortunas Gunst kann Herzen wecken...
Mit Goethe,Schiller,Poe und Heine,
musst Du dich nirgendwo verstecken.
Bist nirgendwo alleine...


Liebe Leute, vielen Dank für eure Beiträge
aber denkt bitte daran, dass möglichst ein Bezug zum letzten Kommi da sein sollte...
Fortuna gibt ihre Lektionen gratis.
Die Mittellosen harren auf ihr Los.
Der Tätige erlangt die Erkenntnis,
das Glück fällt nicht in den Schoß.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 21:15   #46
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 3.735

Vor ihrem, vor Fortunas Marmorleib,
da glaubte Doktor Grak zu knien
und flehte an das schöne Weib
um ihre gnadenreiche Gunst,
die andern sie so reich verliehn:
Befördre meine Dichterkunst,
beglücke mich mit reichen Reimen,
ich mag nicht mehr den größten Stuss
auch dieses Jahr zusammen leimen.
Fortuna, gönn mir einen Musenkuss,
lass Hoffnung grün in meinem Herzen keimen!

Ach. Poet, du hast ganz schrecklich dich geirrt!
Du knietest vor Pandora, die zunächst verwirrt
auf deine Bitten voller Neugier lauschte.
Sie öffnete die Büchse und es rauschte
Pandoras Segen über dein gebeugtes Haupt.
Das hat gescheppert - leider unbelaubt
von Efeu oder andern Ruhmesblättern
blieb deine edel ausgeformte Dichterstirn.
So kommts, wenn man sich irrt bei Göttern -
nun fluchste: Himmel, Arsch und Zwirn!
Das hätt ich von Fortuna nicht gedacht -
Fortuna feixt, Pandora hat sich schlapp gelacht.

Geändert von Heinz (05.01.2018 um 00:42 Uhr)
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 00:58   #47
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Mit dem Schicksal hader nicht!
Es ist Dir auf den Leib geschrieben!
Wenn Fortuna zu Dir spricht,
darfst Du das nicht beiseite schieben!

Und Pandora, ihre Büchse,
bringt das Unheil über's Land,
das stets immer weiter wüchse,
hätte man sie nicht verbannt.

Zeus, Du großer Göttervater,
steig herab und rette uns...
Alle hier und meinen Krater
und nicht zuletzt die Dicht(er)kunst.

Geändert von Lucky (05.01.2018 um 02:12 Uhr)
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 01:52   #48
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Fortuna lächelt, doch innerlich sie grollt.
Das verhängnisvolle Schicksalsrad rollt.
Steht es auf Rache?
O schlimme Sache!
Hoffe nun sehr, sie bleibt wohlgewollt?
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 03:21   #49
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.000

Fortuna hechelt heftig nach Luft
Die ganze Rache riecht nach Gruft

Blümchen wachsen auf Gräbern besonders gut
Ob das die Toten glücklich macht?
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 03:48   #50
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Mit Fortuna, die oft voller Tücken,
kann frohes Leben kaum glücken.
Das Glück ist blind,
wo Groll im Grind.
So gibt sie uns Sonne und Mücken.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 20:20   #51
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Das Glück der Toten steht in Frage,
an Tagen die vergangen sind.
Versetzt euch mal in ihre Lage,
Fortuna ist absichtlich blind!
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 23:40   #52
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 3.735

Nicht Fortuna, liebe Lucky, ist die Blinde,
hübsch ist sie und ausgesprochen schlank
und kann gut sehen - Gott sei Dank!
Justitia aus Rom trägt eine Binde,
verwechsle mir die beiden nicht -
hier ist zu Ende das Gedicht.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 23:45   #53
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.783

Frédéric Chopin:

Variationen über ein Thema von Mozart (Reich mir die Hand, mein Leben!).
Impromptus von Schubert.

WeißFerdl improvisiert bei Kathi Kobus, u.a. auch Gedichte.
Das sind dann improvisierte oder Freihand-Gedichte.

Ach ja...

Dann doch lieber ex tempore!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 00:03   #54
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Nicht Fortuna, liebe Lucky, ist die Blinde,
hübsch ist sie und ausgesprochen schlank.
Justitia aus Rom trägt eine Binde
und kann gut sehen - Gott sei Dank!
Gerechtigkeit

Wessen Brot ich schlinge,
dessen Lied ich gern singe.
Diejenigen die gut bezahlen,
sind nicht immer die Loyalen.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 00:20   #55
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Justitia schaut gerne weg,
wenn es sich für sie lohnt.
Grad in Rom liegt mancher Dreck,
dort wo die Mafia wohnt.
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 00:43   #56
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 3.735

ich hatte in meinem "Gedicht" einen Fehler gemacht. Inzwischen berichtigt.
H.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 00:51   #57
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
ich hatte in meinem "Gedicht" einen Fehler gemacht. Inzwischen berichtigt.
H.
Man sollte nicht den Tag vor dem Abend loben!

http://www.poetry.de/showthread.php?p=479942#post479942

Der Dichter Heinz aus Hilden,
kann sehr gute Reime bilden.
Der treffliche Reim
ist es nicht allein.
Es sind die Töne, diese milden.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 15:02   #58
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Justitia ist nun aufgewacht.
Der Mafia geht es an den Kragen.
Wär hätte das zuvor gedacht,
die Cosa Nostra wird zerschlagen.
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 21:32   #59
männlich Muellmann
 
Benutzerbild von Muellmann
 
Dabei seit: 11/2017
Ort: nrw
Alter: 27
Beiträge: 118

Roberto von der cosa nostra
dreht ne runde auf der Vespa
verliert einer ein Wort
zückt er sein Messer
Muellmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 19:43   #60
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Auf des Messers Schneide, steht
so Manches im Gericht.
Wer auf Nummer sicher geht,
verbirgt dort sein Gesicht.
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 02:42   #61
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Standard furchtbares Gericht

Was zählt vor dem Gericht?
Das üble Gerücht
über den Wicht?

Die heilige Pflicht
zu schützen die Oberschicht,
die ehrenwerten im Rampenlicht,
und Personen mit Rang und Gewicht?

Hohes Gericht
ich versteh das nicht.
Aus meiner Sicht,
war ich es nicht.

Geh nicht aus und ein beim Gericht,
damit dein Name nicht steht im schlechten Licht!

Es ist angerichtet und ein übler Nachgeschmack bleibt.
Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 21:28   #62
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Die Welt, unter ein Licht gestellt,
Die Welt, von außen nun erhellt.
Die Welt, ob sie uns so gefällt?
Die Welt, das sei dahin gestellt.

Der Mensch, ins rechte Licht gestellt,
Der Mensch, von innen wie erhellt.
Der Mensch, was ihm denn wohl gefällt?
Der Mensch, der gerne Fragen stellt.

Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 07:29   #63
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 205

Sei Mensch,
lebe das Leben,
verwandle die Welt.

Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 15:33   #64
weiblich Lucky
 
Benutzerbild von Lucky
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 82

Existenz
bin Mensch
liebe das Leben
umarme glücklich die Welt
Zufriedenheit
Lucky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 00:23   #65
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.000

Dieser Mensch
dieser Reimer

improvisiert sich in einen Eimer

Angerührter Mafia-Zement
der ihn hemmt

Schon sind die Worte gegossen
Bald werden Kugeln geschossen
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 00:46   #66
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Ostsee
Alter: 35
Beiträge: 3.182

Am Grund des Sees da steh ich nu
Sehe meinem Ende zu
Mache meine Hände zu
Und bete Gott? Ne Wende! NUH!!!
Dann geht meine Blende zu

Was ich für meine Rente tu?
Sparkasse komm send es zu.
Ach stimmt ich bin ja tot.
Ich flog aus dem ja Boot
Das sich mir Orakelig darbot
Und ich sage ich wahr dort
Auf der Erde und an Bord
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Improvisationsgedichte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.