Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.11.2011, 23:10   #1
weiblich Carita
 
Benutzerbild von Carita
 
Dabei seit: 11/2011
Ort: Hauptstadtinsel
Alter: 56
Beiträge: 80

Standard gläser gespült...

gläser gespült
kerzen erneuert
e-mails gelöscht
paket geschickt
bett bezogen
lieder noch einmal gehört...
wie kann ich
vergessen.
Carita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 01:16   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.330

ich nehme an CARITA, du hast ihm seine in deinem bett vergessene unterhose per post returniert?

warum nehme ich das an? weil mir dieser telgrammstil irgendwie ein wenig autobio vorkommt. an sich sind solchen kurzaufzeichnungen starke bilder enthalten, wenn sie richtig formuliert sind. da kommst du hin, nur ich würde es gerne noch stärker lesen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 09:03   #3
weiblich Carita
 
Benutzerbild von Carita
 
Dabei seit: 11/2011
Ort: Hauptstadtinsel
Alter: 56
Beiträge: 80

Danke, Ralfchen - das ist ein guter Hinweis ;-) Die Bilder, die in mir bei Schreiben aktiv waren, müssen ja nicht die sein, die den Leser erreichen... Darum ist ja auch Feedback so wichtig - wie will man es sonst herausbekommen...
Carita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 11:20   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.330

gerne, liebe CARITA
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 11:59   #5
weiblich Carita
 
Benutzerbild von Carita
 
Dabei seit: 11/2011
Ort: Hauptstadtinsel
Alter: 56
Beiträge: 80

Hier eine überarbeitete Version. Das Problem hier ist für mich, dass mir persönlich die Bilder natürlich etwas sagen - doch: was bewirken sie beim Leser? Danke fürs Lesen!

dein glas poliert nun
wieder im schrank.
rußige kerzen des letzten abends
entsorgt
misslungene deko...
alle e-mails gelöscht
auch die zärtlichen
die machten den größten schmerz.
deine vergessene jeans gewaschen verpackt
auf dem postweg
das laken zerschnitten
wie das band zwischen uns
"let me love you"* gehört – tränenlos
was kann ich noch
vergessen.

*Schiller: http://www.youtube.com/watch?v=u7lq9Y7au8w
Carita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 13:12   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.330

jaaaa...das hat kraft!!!!
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 16:03   #7
weiblich Carita
 
Benutzerbild von Carita
 
Dabei seit: 11/2011
Ort: Hauptstadtinsel
Alter: 56
Beiträge: 80

Danke, Ralfchen - dein Feedback war hilfreich, sonst hätte ich nicht wirklich gewusst, wo ich ansetze. Freut mich, dass es nun stärker ist und gefällt ;-)
Carita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 22:37   #8
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Manch Weg sich seiner inneren Automie wieder zuwenden zu können,
ist geprägt von einer Phase der Ablehnung, der Erkenntnis, daß
im Grunde das positive überwiegen sollte in der Erinnerung...

Triviale, vielleicht redundante - ein wenig überkorrekte Alltagshandlungen
wirken dabei stark ins Hier und Jetzt bindend, die Schärfe der (kürzlichen ?)
Vergangenheit wird somit etwas (ab)gemildert. Aber wahre Erleichterung
erhofft sich das Lyrische Ich durch Ausblendung - durch Vergessen.

Kennst Du das Phasenmodell der Trauer nach Verena Kast?
Das Lyrische Ich befindest sich möglicherweise gerade noch in der
ersten Phase - dem Nicht-Wahrhaben-Wollen.

lg
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 22:44   #9
weiblich Carita
 
Benutzerbild von Carita
 
Dabei seit: 11/2011
Ort: Hauptstadtinsel
Alter: 56
Beiträge: 80

Hallo Katerchen,

ja, ich kenne das Phasenmodell - danke für die interessante Anregung ;-)

Der Versuch, das Gewesene nicht wahrhaben zu wollen... mit äußeren Handlungen die innere Ordnung wieder herzustellen... und dabei zu erkennen... das geht doch nicht so leicht...

Wer kennt das nicht... Wobei der Umgang mit Trauer ja sehr individuell ist und das Phasenmodell tatsächlich nur eine Annäherung sein kann. Wobei auch zu berücksichtigen ist, dass zwischen den einzelnen Phasen ein Wechsel auftreten kann - also z.B. - von den aufgewühlten Gefühlen zurück zur Verneinung...

Danke dir für deine interessanten Anmerkungen

LG
Carita
Carita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 23:00   #10
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Ja Carita, Phasenmodelle sind lediglich eine gobe Annäherung an die "Realität".
Reinfolge, Dauer, und Wiederholungen von Pasen, dem Zurückfallen in alte
gewohnte Muster oder dem Auslassen ganzer Phasen kann durchaus
unterschiedlich und "normal" sein.
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für gläser gespült...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gläser mit Sprung Hans Werner Gefühlte Momente und Emotionen 0 29.07.2011 12:54


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.