Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.05.2016, 04:16   #1
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Standard Einige Stücke.....

Ihr kennt es doch sicher, beim aufräumen Zettel und Hefte zu finden, die zu durchblättern und dann Gedichte oder geschriebene Stücke zu finden. Mir erging es jedenfalls so, dachte mir dass es vielleicht nett wär ein Thema für unvollendete oder kurze Stücke zu erstellen...
Ich fang mal an, geschrieben vor ca 1,5 Jahren, ausgegraben vor zwei Tagen:

An manchen Tagen seh ich Schatten, überall die Farbe fehlt.
Graue Wolken, dunkler Nebel, der mich durch die Tage quält.
Ich seh die Menschen, wie sie lachen, doch ich kann es nicht verstehen.
Wie diese Menschen durch den Nebel, noch die schönen Farben sehen.


Hatte damals scheinbar eine dunkle Zeit, war aber total überrascht was ich da so aus dem nichts raus geschrieben habe, und dann auch vergessen. Habe noch einige mehr ausgegraben, möchte aber erstmal was von euch lesen

Gaaanz liebe Grüße aus Tirol, Synx
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 08:31   #2
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.120

Standard Liebe Synx

du bist Österreicherin ... sehr sympathisch ...
und neu bist du auch ... zumindest für mich. Poetry ist in Abschnitte aufgeteilt, Gedichte und unten die Prosawerke; eine kleine Geschichte um das Gedicht ... (den Zettel, den du meinst nenne ich immer Textblättlein) ... zu schreiben ist nicht verkehrt, nicht neu.
Kommentare gibts zumeist streng nach dem Ritual: "ich kommentiere was von dir, also schreib mir gefälligst auch was unter einen meiner Texte". Mir persönlich gefällt dieses Prinzip nicht, aber es hat sich so eingebürgert. Ich erwarte keinen Kommentar, wenn ich hier für dich kommentiere.

In deinem Vierzeiler steckt ein kleiner psychologischer Fehler drin:

"...dunkler Nebel, der mich durch die Tage quält"

das funktioniert leider nicht: der Nebel kann dein LI nicht quälen, es sei denn du hättest ihn zuvor in einer Verszeile animiert. Hier klingt es leider sehr arg "konstruiert" - dem Reim geschuldet.

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß hier im Forum.

Alles Liebe in deinen Frühlingstag.
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 11:08   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Standard Hallo, Synx -

Na klar aber doch!
Dunkler Nebel kann auch mich durch die Tage quälen.
Es gibt dunkle Nebel, die die anderen Menschen nicht sehen (können).

An dem interessanten Gedicht in längeren Versen stört mich lediglich ein überflüssiges Komma.

Ob der Impetus irgendwann kommt, das Gedicht weiterzuführen?
Mir würde das gefallen.

sonnengruß
von
Romulus Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 11:40   #4
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.704

aber, aber, wie kann man denn, wenn man im schönen Tyrol wohnt, ein solch depressives Gedicht schreiben.

Aber nichts gegen Dein Gedicht, es ist gut durchdacht und es sagt viel aus.

Mir gefällt es sehr gut und es ist mir 5***** wert.

Liebe Grüße nach Tyrol (da kann man ja neidisch werden)

vom Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 11:46   #5
weiblich Ex-Thrud
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2016
Beiträge: 215

Standard Hallo Synx,

Zitat:
Habe noch einige mehr ausgegraben, möchte aber erstmal was von euch lesen
Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest du, dass auch andere Autoren unvollendete oder spontan geschriebene Texte in diesem Faden posten?

Ein bisschen stört mich an der 1. Zeile die Inversion, die dem Reim geschuldet ist. Vielleicht:
Zitat:
An manchen Tagen seh ich Schatten, weil die Farbe fehlt.
(oder so)

Sonst nachvollziehbar!

LG

Thrud

Geändert von Ex-Thrud (07.05.2016 um 11:47 Uhr) Grund: RS Korrektur
Ex-Thrud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 12:51   #6
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Na klar aber doch!
Dunkler Nebel kann auch mich durch die Tage quälen.
Es gibt dunkle Nebel, die die anderen Menschen nicht sehen (können).

An dem interessanten Gedicht in längeren Versen stört mich lediglich ein überflüssiges Komma.

Ob der Impetus irgendwann kommt, das Gedicht weiterzuführen?
Mir würde das gefallen.

sonnengruß
von
Romulus Thing
Du hast das wesentliche verstanden Es geht wirklich nicht um den 'echten' Nebel sondern um den den nur ich sehen konnte zu dieser Zeit.
Ja, ich denke dass mich irgendwann wieder was fängt und mich weiterschreiben lässt

Einen schönen sonnigen Tag gewünscht, Synx
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 12:53   #7
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Zitat:
Zitat von Twiddyfix Beitrag anzeigen
aber, aber, wie kann man denn, wenn man im schönen Tyrol wohnt, ein solch depressives Gedicht schreiben.

Aber nichts gegen Dein Gedicht, es ist gut durchdacht und es sagt viel aus.

Mir gefällt es sehr gut und es ist mir 5***** wert.

Liebe Grüße nach Tyrol (da kann man ja neidisch werden)

vom Twiddy...
Hi Twiddy! Ich denk jeder hat mal Phasen, ganz unabhängig von wo man wohnt, wo einem nichts mehr gefällt und man nicht mehr wirklich mag. Das waren bei mir damals glaube ich 2 Wochen wo ich in der Phase steckte, die Liebe, ich denke du verstehst
LG Synx
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 12:56   #8
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Zitat:
Zitat von Thrud Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest du, dass auch andere Autoren unvollendete oder spontan geschriebene Texte in diesem Faden posten?

Ein bisschen stört mich an der 1. Zeile die Inversion, die dem Reim geschuldet ist. Vielleicht: (oder so)

Sonst nachvollziehbar!

LG

Thrud
Ja das wär mein Gedankengang gewesen! Finds immer schön was sich hier dann für Gespräche anbahnen, gerade nach so kurzen Texten. Ich glaube es kann ein recht nettes Thema werden wo viel gequatscht wird

Der Reim wurde mit purer absicht so gestaltet, ich mag eher die 'komplizierte' Art zu schreiben, nicht nach Mundart.

Lg Synx
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 14:05   #9
weiblich Ex-Thrud
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2016
Beiträge: 215

Zitat:
ich mag eher die 'komplizierte' Art zu schreiben, nicht nach Mundart.
Kompliziert finde ich das nicht, eher einfach, da reimgeschuldet. Aber es ist natürlich dein Text.
Ex-Thrud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 15:48   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Ich kann keine Mundart entdecken.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 09:14   #11
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 351

Standard Fundstück

Wie du diese Zeilen zwischen deinen Zetteln gefunden hast, so durfte ich deine Zeilen zwischen den vielen Zetteln hier finden.
Und.......ich habe mich sehr gefreut sie gefunden zu haben.
Hat mir sehr gefallen.
Schade, dass du schon so lange weg bist.
Gruß vom Herzen Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 15:41   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.854

ja hm hl. blady -

mir fehlt die lustige sphinx auch. mag sein sie ist bei jeserl und den anderen zwei einfältigen typen der dreifältigkeit.

vlg

r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Einige Stücke.....

Stichworte
gedicht, gedichtebegrenzung, text

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einige der Gedichte für T gummibaum Liebe, Romantik und Leidenschaft 12 29.01.2019 22:46
Letzte Stücke Orakel Düstere Welten und Abgründiges 2 06.09.2014 00:51


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.