Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.04.2012, 19:37   #1
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Glücksmomente

Kennst du den Augenblick, wenn der Tag erwacht ?
Kennst du den Moment des ersten Sonnenlicht’s ?
Kennst du den Übergang vom Tag aus der Nacht ?
Dann kennst du viel, doch eigentlich auch nichts!

Siehst du die Nebel, wie sie zieh’n ?
Siehst du den Tau auf Rosenblättern schön ?
Siehst du die Rehe, wie sie ängstlich flieh’n ?
Dann siehst du viel und hast doch nichts geseh’n!

Hörst du den Ruf des Kuckucks tief im Wald ?
Hörst du das Rauschen, aller Bäume Laub ?
Hörst du des Jägers Büchse wie sie knallt ?
Dann hörst du viel und doch bist du so Taub!

Ein Kinderlachen, ein -Dankbar- sein,
ein verliebtes Pärchen auf einer Bank,
Blumen in den Händen, vor’m Altersheim,
Tränen in den Augen, ein letzter Dank!

Ein Menschenleben hat viel gesehen,
Gutes und Böses, Leid und auch Glück,
es wird im Leben viel geschehen,
auch wir gehen einmal, es gibt kein zurück!

Drum halt wenn du kannst, jeden Augenblick fest,
erinnere dich gerne zurück,
es ist die Zeit, die wir haben, die uns einmal verlässt,
mit ihr geht alles, das Leben, und auch das Glück!

















Glücksmomente.
Kennst du den Augenblick, wenn der Tag erwacht ?
Kennst du den Moment des ersten Sonnenlicht’s ?
Kennst du den Übergang vom Tag aus der Nacht ?
Dann kennst du viel, doch eigentlich auch nichts !

Siehst du die Nebel, wie sie zieh’n ?
Siehst du den Tau auf Rosenblättern schön ?
Siehst du die Rehe, wie sie ängstlich flieh’n ?
Dann siehst du viel und hast doch nichts geseh’n !

Hörst du den Ruf des Kuckucks tief im Wald ?
Hörst du das Rauschen, aller Bäume Laub ?
Hörst du des Jägers Büchse wie sie knallt ?
Dann hörst du viel und doch bist du so Taub !

Ein Kinderlachen, ein -Dankbar- sein,
ein verliebtes Pärchen auf einer Bank,
Blumen in den Händen, vor’m Altersheim,
Tränen in den Augen, ein letzter Dank !


























































































































































































Glücksmomente.
Kennst du den Augenblick, wenn der Tag erwacht ?
Kennst du den Moment des ersten Sonnenlicht’s ?
Kennst du den Übergang vom Tag aus der Nacht ?
Dann kennst du viel, doch eigentlich auch nichts !

Siehst du die Nebel, wie sie zieh’n ?
Siehst du den Tau auf Rosenblättern schön ?
Siehst du die Rehe, wie sie ängstlich flieh’n ?
Dann siehst du viel und hast doch nichts geseh’n !

Hörst du den Ruf des Kuckucks tief im Wald ?
Hörst du das Rauschen, aller Bäume Laub ?
Hörst du des Jägers Büchse wie sie knallt ?
Dann hörst du viel und doch bist du so Taub !

Ein Kinderlachen, ein -Dankbar- sein,
ein verliebtes Pärchen auf einer Bank,
Blumen in den Händen, vor’m Altersheim,
Tränen in den Augen, ein letzter Dank !

Ein Menschenleben hat viel gesehen,
Gutes und Böses, Leid und auch Glück,
es wird im Leben viel geschehen,
und wir gehen einmal, es gibt kein zurück !

Drum halt wenn du kannst, jeden Augenblick fest,
erinnere dich gerne zurück,
es ist die Zeit, die wir haben, die uns einmal verlässt,
mit ihr geht alles, das Leben , und auch das Glück !








































































































c
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Glücksmomente

Stichworte
rosenblätter, sonnenlicht, alter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klitzekleine Glücksmomente Jeanny Gefühlte Momente und Emotionen 0 28.06.2007 19:37
glücksmomente Neofelis Nebulosa Gefühlte Momente und Emotionen 3 10.04.2007 17:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.