Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.02.2012, 10:44   #1
weiblich Rebird
 
Benutzerbild von Rebird
 
Dabei seit: 05/2011
Ort: wonderland
Alter: 36
Beiträge: 1.461

Standard Blicke wandeln, Grenzen sterben...

Blicke - schauen sie nach Innen,
lesen auch, dass Unrecht trohnt,
trauen wider dem trautem Sinnen,
weils jeher nur im Kreise wohnt.

Wandeln - so unbetrübt der Dinge,
ungewollt ginge es schnell vorbei,
dazu man hier und da sich zwinge,
im Wahn, zu Glauben man ist frei.

Grenzen - wurden lang vergessen,
wacker schleppt man ihre Bürden,
ziellos wurden sie nicht bemessen,
doch man hüpft über alle Hürden.

Sterben - könnt ihr unverdrossen,
seis doch dem Himmel sein Geleit.
Woanders wird im Nu erschossen,
nur hier haben wir noch ewig Zeit.

(c) ElaS.
Rebird ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Blicke wandeln, Grenzen sterben...

Stichworte
menschenrecht, unrecht, wut

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Grenzen lecram1 Lebensalltag, Natur und Universum 6 10.04.2011 20:17
Wandeln IsabelG Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 21.10.2008 16:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.