Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sprüche und Kurzgedanken

Sprüche und Kurzgedanken Prosatexte, die einen Sachverhalt möglichst kurz und knapp schildern.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.01.2015, 17:44   #1
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Standard Stell dir vor

Einer...

...macht dich an und du bleibst freundlich.
...stellt dich bloss und du bleibst ruhig.
...greift dich an und du wehrst dich nicht.
...provoziert und du bleibst cool.
...lügt und du antwortest mit Wahrheit.
...ist egoistisch und du selbstlos.
...einer hasst dich und du liebst ihn.

Stell dir vor wie das wäre, was geschehen würde, wie ihr euch fühlen würdet -

Einer und Du.
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 21:54   #2
männlich Issevi
 
Dabei seit: 01/2015
Alter: 25
Beiträge: 442

Das sind wirklich sehr weise und philosophische Worte, die einen zum Nachdenken über die menschlichen Verhaltensmuster und Reaktionen bringen.
Issevi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 12:02   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.929

Bis zu einem gewissen Punkt ist diese Ethik gut. Das haben Jesus, Gandhi und andere bewiesen und mit dem Tod bezahlt.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 13:32   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.213

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Bis zu einem gewissen Punkt ist diese Ethik gut. Das haben Jesus, Gandhi und andere bewiesen und mit dem Tod bezahlt.

LG g
Nee, gummibaum. Gandhi war kein Vorbild. Die Ehefrau in die Abstinenz zu schicken und sich im Hinterzimmer von jungen Frauen "massieren" zu lassen, in den Hungerstreik zu treten, aber sich durch die Hintertür verköstigen zu lassen ... das alles ist hinglänglich bekannt. Was erreichte er denn mit dem Abzug der Briten? Pakistani und Inder gingen aufeinander los.

Farrell Attenborough hat das in seinem Monumentalfilm angedeutet, es deutlich zu machen traute er sich nicht, denn der Film sollte Geld einspielen. Aber es ist schon verwunderlich, dass Gandhi nur weibliche Verehrer hatte.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 14:06   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.929

Hallo Ilka,

ich glaube, dass Attenborough diesen kostspieligen und guten Film primer deshalb gemacht hat, weil er eine gewisse Bewunderung für Gandhi hegte.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 17:45   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.213

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Hallo Ilka,

ich glaube, dass Attenborough diesen kostspieligen und guten Film primer deshalb gemacht hat, weil er eine gewisse Bewunderung für Gandhi hegte.

LG gummibaum
In der angelsächsischen Welt macht niemand Filme aus Bewunderung für irgend jemanden. Da geht es knallhart um finanzielle Beteiligungen, um ein Projekt zum Laufen zu bringen. Filmförderung wie in Deutschland gibt es dort nicht, weil kein Schwein geförderte Filme sehen will.

Ob Attenborough Gandhi bewundert hat, kann ich aus dem Film nicht herauslesen. Eher Kritik an der britischen Kolonialherrschaft. Aber wenn es um die Person geht, schildert er nur, er bewertet nicht.

Scheinbar.

Denn als Gandhi seiner Frau verkündet, ein Heiliger zu werden und nicht mehr mit ihr schlafen zu wollen, lässt Attenborough die Frau schweigen. Sie schweigt auch dazu, dass er weibliche (junge weibliche!) Verehrer um sich schart, und zwar sehr eng um sich schart. Wo sind denn die männlichen Verehrer gewesen?

Der Mythos um Gandhi ist längst decouvriert, gummibaum. Wenn Du Dir den Film genau ansiehst, wirst Du zwischen den Bildern lesen. Dieser Mann hat Indien nichts Gutes getan.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 18:15   #7
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.929

Hallo Ilka,

wir sind hier weit von marlenjas lohnendem Thema abgekommen. Darum nur kurz ein Ausschnitt aus dem folgenden link:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14356524.html

Die Idee, das Leben des großen Inders in einem monumentalen und durchaus ehrfürchtigen Film zu erzählen, kam ihm vor 20 Jahren, nach der Lektüre der Gandhi-Biographie des Amerikaners Louis Ficher. Sie ließ ihn nicht mehr los und hat, so behauptet Attenborough, "ohne Übertreibung mein Leben verändert und jede meiner beruflichen Entscheidungen seit 20 Jahren beeinflußt".


Im übrigen liegt meine eigene Beschäftigung mit Gandhi lange zurück, und ich weiß nicht, was inzwischen alles bekannt wurde und wie das Ergebnis seines Wirkens zur Zeit eingeschätzt wird.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 18:37   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.213

Sorry, gummibaum, für mich ist er ein Verführer und Augenwischer, ungefähr auf der gleichen Stufe wie die tüchtige Geschäftsfrau namen "Mutter Theresa", die unzählige Menschen über die Klinge springen ließ, wenn sie ihr nicht ins Bild passten. Menschen wie Gandhi und Theresa haben mehr Leid als Gutes geschaffen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 21:27   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Warum sollte ich jemanden lieben, der mich haßt und womöglich mit gezücktem Messer oder einer Utzi auf mich wartet?

Allem anderen kann ich so halb und halb etwas abgewinnen.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 16:17   #10
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Warum sollte ich jemanden lieben, der mich haßt...
Weil Hass nur mit Liebe überwunden werden kann.

Das Kreuz ist eine ständige Mahnung mitzuleiden,
anstatt anderen Leid zuzufügen,
sich verwunden zu lassen,
anstatt andere zu verletzen.
Anselm Grün
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 16:41   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

marlenja!


Du bist wieder hier?
Ich freue mich und wünsche Dir das Beste!
Ich hatte Dich sehr vermißt.


Herzlichen Gruß
v.
Thing


(einst eifriger und streitbarer Romulus)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 18:43   #12
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Hallo Du

Sag mal, warum hast Du dich so total umnennen lassen, so das von deinem alten Namen nichts mehr geblieben ist? Ich habe niemals mit einem Thing geschrieben und jetzt stehen in den alten Beiträgen ich hätte es....

Danke für deine freundlichen Worte.
Mit liebem Gruss von mir
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 19:11   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.213

Sieh mal an: Marlenja hat uns nicht vergessen und schaut wieder bei Poetry herein!

Wo hast Du denn die ganze Zeit gesteckt? Gute Seelen wie Dich können wir gebrauchen.

Freut mich sehr, Dein Lebenszeichen.

Liebe Grüße
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 15:57   #14
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Auch Dir herzlichen Dank, Ilka-Maria, für deine Freundlichkeit.

Vergessen habe ich das Forum nicht.

Es ist wichtig für die Seele, sich am Guten, so oft wie möglich zu laben.

Lieben Gruss
Maria
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Stell dir vor

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stell dir fliegende Pelzwesen vor Butters Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 24.05.2013 00:21
Stell dir vor... Fairdenken Philosophisches und Nachdenkliches 0 01.02.2012 15:22
Stell Dir vor Sophia Philosophisches und Nachdenkliches 1 27.11.2009 19:59
Stell dir vor jeito Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 26.12.2008 22:39
Stell dir mal vor ... ServusBenny Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 07.03.2006 16:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.