Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.06.2020, 14:27   #1
weiblich UnendlicH
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 31
Beiträge: 44

Standard Dem Himmel zu nah (Depression)

Für mich gibt's keinen Grund
überhaupt aufzustehen.
Kann die buntesten Farben
nur noch schwarz sehen.
Ich will nichts mehr sagen
und auch nichts mehr hören.
Etwas in mir ist gerade dabei
mich selbst zu zerstören.

Es tut so weh
wenn man sich verliert.
Ich hätt nie gedacht
dass mir das passiert.
Such mich nicht,
denn ich bin nicht da;
vom Boden abgehoben
und dem Himmel zu nah.


Ich bin nicht mehr ich selbst
und noch kleiner als klein.
Ertrage keine Menschen,
aber will nicht alleine sein.
Ich fühle außer Leere
nur noch tiefen Schmerz.
Es tut sich verdammt schwer,
aber noch schlägt mein Herz.

Es tut so weh
wenn man sich verliert.
Ich hätt nie gedacht
dass mir das passiert.
Such mich nicht,
denn ich bin nicht da;
vom Boden abgehoben
und dem Himmel zu nah.


Es ist als ergibt
nichts mehr einen Sinn,
aber aufzugeben
war noch nie mein Ding.
Ich glaub irgendwann - irgendwo
wird die Sonne wieder scheinen
und dann darf ich
wieder glücklich sein.

Ja, ich weiß irgendwann - irgendwo
wird die Sonne wieder scheinen
und dann werd ich
wieder glücklich sein.
UnendlicH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dem Himmel zu nah (Depression)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Depression Moonchild Eigene Liedtexte 0 06.06.2018 11:53
depression Peter von Glatz Fantasy, Magie und Religion 7 01.02.2017 16:49
Depression Tennismaster7 Düstere Welten und Abgründiges 5 13.11.2012 23:23
Depression Ilka-Maria Düstere Welten und Abgründiges 12 02.09.2009 13:27
Depression HeinrichSpatz Düstere Welten und Abgründiges 3 11.08.2008 18:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.