Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Theorie und Dichterlatein

Theorie und Dichterlatein Ratschläge und theoretisches Wissen rund um das Schreiben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.01.2015, 11:20   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Standard Durch Schreiben glücklich werden!

http://well.blogs.nytimes.com/2015/0...-to-happiness/


ein thema, dass wirklich interessant ist und ich würde gerne etwas über eure empfindungen beim schreiben von literarischen oder - egal welchen - texten erfahren. ich hab dazu eine ganze menge zu sagen. doch erst wenn dieser thread sich belebt.


Writing Your Way to Happiness

By Tara Parker-Pope
NEW YORK TIMES January 19, 2015 5:30 pm


The scientific research on the benefits of so-called expressive writing is surprisingly vast. Studies have shown that writing about oneself and personal experiences can improve mood disorders, help reduce symptoms among cancer patients, improve a person’s health after a heart attack, reduce doctor visits and even boost memory...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 11:45   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

hallo ralfchen

du bist doch selbst der beste beweis!

nach deinen traurigen jahren im "garten der harten" schreibst du dich mit threads wie "grottenschlechte lyrik" u.a. wieder in das herz der forengemeinde.

hast du daneben genügend zeit zum malen? hoffentlich.
urluberlu
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 12:04   #3
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.284

Ja, der Mann ist richtig glücklich und hat sich in unsere Herzen geschrieben:


„die idiotierung dieses feinen forums geht im XXX weiter, es ist unfassbare wie dämlcih einige dieser menschen dort sind. X ist eine derart dumme person, das man sich wundert dass sie hier erst jetzt auftauchte, denn litfor sind sammelstellen für geistig minderbemittelte.“


Gestern im gelobten Ordner. Was für ein Herz hat denn diese Forengemeinde?
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 12:37   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Lieber Ralf,

es ist sicherlich kein Humbug, dass kreatives Schreiben sich positiv auf die Gehirntätigkeit auswirkt. Das Thema ist auch in Deutschland aktuell anlässlich der Entscheidung von Schulen, die Schreibschrift nicht mehr zu lehren, da der Trend immer mehr zum Gebrauch der Computertastatur hinweist (ein Link zu einem Artikel dieses Themas befindet sich auch hier unter dem Artikel der NY Times, ist also kein exklusiv "deutsches" Problem).

Bleiben wir aber beim Schreiben allgemein, egal mit welchem Medium. In dem Artikel geht es weniger um das berufsbezogene und „akademische“ Schreiben, als um die Selbstreflexion. Das ist nicht neu und wird schon lange von Psychologen zwecks „Selbsterkenntnis“ und Konfliktbewältigung empfohlen. Das Problem ist bei vielen Menschen allerdings, dass sie eine Scheu dagegen haben, sich mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen, weil sie ahnen, dass dies ihr bisheriges Selbstbild zerstören könnte.

Wie war das eigentlich früher, als es noch keine Schreibmaschinen, Schreibautomaten und Computer gab? Alle Mitteilungen erfolgten handschriftlich, und bei Behörden war es Pflicht, in gleichmäßiger Schönschrift zu schreiben. Außerordentlich populär war das Schreiben von Briefen: Wie man weiß, gibt es unvorstellbare Mengen an Schriftverkehr privater und geschäftlicher Natur, und zwar nicht nur von Literaten, sondern auch von Politikern, Wissenschaftlern und Künstlern.

Zweifel, dass sich das Schreiben günstig auf die Herausbildung des Intellekts auswirkt, gibt es längst nicht mehr. Aber stimmt es, was in dem Artikel behauptet wird, nämlich dass der schreibende Mensch glücklicher wird als seine nichtschreibenden Zeitgenossen, weil er im Schreiben ein Instrument gefunden hat, seine Gedanken klarer zu strukturieren und leichter zu brauchbaren Konfliktlösungen zu kommen? Könnte es nicht sein, dass dies nur bei einem Teil der schreibenden Menschen so ist, bei einem anderen Teil jedoch in die entgegengesetzte Richtung führt? Konnte Virginia Woolf ihre Depressionen durch schreiben heilen? Nein, sie sah die Welt nur umso klarer und beging schließlich Selbstmord. Ebenso war es mit Kleist. Vincent van Gogh schrieb sich die Finger wund, endete in der Psychiatrie und erschoss sich. Hemingway? Klaus Mann?

Könnte es sein, dass eine zu scharfe Wahrnehmung der Welt und vor allem eine zu starke Ichbezogenheit, also die übertriebene Beschäftigung mit der eigenen Seele oder was immer ein Mensch darunter versteht, eher in den Suizid treibt als in ein glücklicheres Dasein?

Das ist eine Frage, die mir nicht leicht zu beantworten erscheint.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 13:30   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Zitat:
Zitat von Farrell Beitrag anzeigen
u.a..........

Gestern im gelobten Ordner. Was für ein Herz hat denn diese Forengemeinde?


es geht mir nicht um die forengemeinde, falls du richtig lesen kannst, oder irgendwann mal DAS THEMA BEGREIFST klein-r, dann kannst du deine gedanken dazu gerne äußern. aber erspare dir den blödmannsinn den du hier postest. und auf dein herz pfeiff ich wie auf das einer zerbrochenen bakelit-puppe.


http://up.picr.de/20759490ub.jpg

el klaro?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 13:37   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
hallo ralfchen

du bist doch selbst der beste beweis!

nach deinen traurigen jahren im "garten der harten" schreibst du dich mit threads wie "grottenschlechte lyrik" u.a. wieder in das herz der forengemeinde.

hast du daneben genügend zeit zum malen? hoffentlich.
urluberlu
das waren keine traurigen jahre U. es geht mir nicht um das H.d.fg., sondern darum, dass schlechte texte nur dann besprochen werden sollten, wenn die/der autorIn bereit ist etwas daraus zu lernen. ich male regelmäßig meine bilder im stile informél und habe hunderte studien angefertigt, die figurativen arbeiten als grundlage dienen. ich post das nur nicht pausenlos, weil hier niemand an kunst interesse hat. es ist ein litter-forum - leider auch für ausgewaschene dämliche kranien, die texte speziell für haustiere verfassen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 13:39   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Writing Your Way to Happiness
By Tara Parker-Pope
NEW YORK TIMES January 19, 2015 5:30 pm


con't.


Now researchers are studying whether the power of writing — and then rewriting — your personal story can lead to behavioral changes and improve happiness.

The concept is based on the idea that we all have a personal narrative that shapes our view of the world and ourselves. But sometimes our inner voice doesn’t get it completely right. Some researchers believe that by writing and then editing our own stories, we can change our perceptions of ourselves and identify obstacles that stand in the way of better health
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 14:07   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Writing Your Way to Happiness
By Tara Parker-Pope
NEW YORK TIMES January 19, 2015 5:30 pm


wissenschaftliche forschungen, zur den Nützlichkeiten des sogen. animierten schreibens gibt es massenweise. Studien haben belegt, dass das schreiben über sich selbst und persönliche erfahrungen mental negative dispositionen verbessern kann und dabei hilft, symptome bei krebspatienten zu verringern, die genesung nach herzinfarkten zu beschleunigen, arztbesuche verringert und auch das erinnerungsvermögen verbessert…
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 01:06   #9
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.284

„es geht mir nicht um die forengemeinde, falls du richtig lesen kannst, oder irgendwann mal DAS THEMA BEGREIFST klein-r, dann kannst du deine gedanken dazu gerne äußern. aber erspare dir den blödmannsinn den du hier postest. und auf dein herz pfeiff ich wie auf das einer zerbrochenen bakelit-puppe.“


Ich streichel mal ganz zart Dein schütteres Häuptchen und entgegne: Ja mein Guter, hm, Du, das wird schon wieder, hier, hast´n Bonbon aber lutsch langsam; könntest Dich letzten Endes noch daran verschlucken.

Zum Thema. Es ist müßig und ambivalent. IM hat sich -Gott sei Dank- des Themas schon angenommen, es auf den Punkt gebracht, alles Folgende wären vorhersehbare, natürlich individuelle -wenn Du hier ins Forum fragst- Zwangsläufigkeiten. 50:50 das Resultat, infolgedessen eher langweilig, da es in die Äonen knallt -ohne Rückfahrschein.

Macht Schreiben glücklich? Ja und Nein.
Betriebene Studien dazu? Ja
Ergebnisse? Ja, das Schreiben „hilft“ kranken Menschen. Malen auch. Basteln auch. Musizieren auch. Süße Hündchen helfen auch.
Oder auch nicht?

„ich hab dazu eine ganze menge zu sagen. doch erst wenn dieser thread sich belebt.“

„Du“ sagst gar nichts. Du zitierst irgendwelche Schnipsel.
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 01:13   #10
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

hilft es dir? offensichtlich nicht, sonst würdest du nicht voller minderwertigkeitslaunen immer wieder schimpfend und beleidigend über mich herfallen, klein-U. ob und wann ich hier meine eindrücke beschreibe kannst/musst du mir überlassen. ich sage dir dieses: du bist ein armes würstchen, dass hier ein wenig kompensiert. und ja - deine texte sind manchmal interessant. aber so bedeutungslos, dass sie nicht mal die AUGUSTIN-ZEITUNG in österreich publizieren würde. aber da bist du hier mit den meisten in guter gesellschaft. aber du bist am ende nur ein looser in equity of life. der beruf des gärtners ist sicher ein sehr sehr schöner. aber du findest - scheints - deinen frieden nicht in dieser arbeit.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 01:22   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

NYT continued

es mag nach selbst-hilfe-blödsinn klingen, jedoch die forschung findet die effekte real. in einer der frühesten studien über persönliches geschichten schreiben, befragten forscher 40 frische uni-studenten an der DUKE, die akademische probleme hatten. nicht allein dass sie sich sorgen wegen ihrer noten machten soie fühlten sich auch im nachteil gegenüber anderen studenten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 01:39   #12
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.284

Ralf. Ich habe gestern den Admin gebeten, Deine und meine Entgleisungen in anderen Ordnern zu entfernen. Das mit den Loosern ist wirklich eine Ansichtssache...weißt Du?

Zur Zeit finden wir nicht zueinander, vielleicht später. Was meine Texte angeht: Schreib ihnen zu, dann können wir uns vielleicht auf Augenhöhe begegnen.

Hm?
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 02:29   #13
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Writing Your Way to Happiness
By Tara Parker-Pope
NEW YORK TIMES January 19, 2015 5:30 pm


wissenschaftliche forschungen, zur den Nützlichkeiten des sogen. animierten schreibens gibt es massenweise. Studien haben belegt, dass das schreiben über sich selbst und persönliche erfahrungen mental negative dispositionen verbessern kann und dabei hilft, symptome bei krebspatienten zu verringern, die genesung nach herzinfarkten zu beschleunigen, arztbesuche verringert und auch das erinnerungsvermögen verbessert…
Na, das ist ja ein Ding! Da wäre ich ja mein Leben nicht drauf gekommen! Kein Wunder, dass Du soviel Anlaufzeit brauchst, um diese fundamentalen Kennnisse Original Wiener Heugeigen rauszuhauen, nachdem dieser Thread sich endlich belebt hat. Und dann noch im tollsten Wiener Kaufbeuren-Englisch gleich doppelt für alle, die kein plattdeutsch können.
Und wirklich: Meine mental negativen Dispositionen haben sich derart gebessert, dass sie gar nicht mehr zur Disposition stehen. Und selbst ein einsamer Pickel auf meinem Hintern hat sich nach dem Lesen dieses Beitrages buchstäblich in Biogas aufgelöst.
Und selbst grottenschlechte Kloakenlyrik trägt dazu bei, nach dem Brechreiz wieder Genesung zu finden, wie längjährige Studien gestern Vormittag in der Krabbelgruppe wieder bestätigen konnten.
Und ist es nicht toll, was dieses Forum für all diese bemitleidenswerten User macht, indem es jeden an starker Ichbezogenheit leidenden Patienten ermöglicht, einfach einen Faden zu eröffnen, damit man sich selber lesen und antworten kann, sobald sich natürlich ein paar Dummys finden, die ihn entsprechend beleben, wie zum Beispiel

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 02:50   #14
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

ich würde dich bedauern, winziger sterngucker, wenn ich dich persönlich kennen, dir nahestehen würde und wüsste, wie krank du bist. aber deine zynisch leblosen kommentare - nicht nur neuerdings in diesem thread - sondern auch zu anderen themen sagen ja jedem user was du für ein verlorenes abgespachteltes wesen bist. schreib warum du schreibst und was dir daran gut tut, oder spar dir diese fadenscheinigen attacken gegen mich.

aber es zeigt sich auch immer wieder an den blinden avataren von usern die es auf grund ihrer abgrundtiefen hässlichkeit nicht wagen ihre portraits hier als avatare einzustellen (KITTKAT, RICHARD, DU etc.) nimm dir ein bespiel an mir. ich habe keine scheue den menschen mein unattraktives gesicht zu zeigen. aber ihr gesichtslosen armen würstchen scheint alle miteinander von der plage befallen zu sein.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 02:57   #15
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Zitat:
Zitat von Farrell Beitrag anzeigen
Ralf. Ich habe gestern den Admin gebeten, Deine und meine Entgleisungen in anderen Ordnern zu entfernen. Das mit den Loosern ist wirklich eine Ansichtssache...weißt Du?
der jenige von uns beiden der entgleist und sich in wüsten beschimpfungen ergeht, bist du. ich schone dich solchermassen, dass du es noch gar nicht wahrnehmen konntest. ich möchte René aber ersparen, dass er seinen frack schützend über dein dann zu erwartendes wimmern ausbreiten muss, wenn ich dich mir vornehmen würde. das wäre dann auch mit meiner/unserer sperre beendet und das will ich vermeiden. ausserdem ist es mir nicht wichtig mich an dir zu reiben. du scheinst bisher eine zu schwache blase gehabt zu haben und musstest mir winselnd ans bein pinkeln. also lass es und wir können eventuell koexistieren. an deinen texten gibt es nichts auszusetzen. an meinen schon. also du hast freie hand für jegliche kritik.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 14:01   #16
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen

aber es zeigt sich auch immer wieder an den blinden avataren von usern die es auf grund ihrer abgrundtiefen hässlichkeit nicht wagen ihre portraits hier als avatare einzustellen (KITTKAT, RICHARD, DU etc.) nimm dir ein bespiel an mir. ich habe keine scheue den menschen mein unattraktives gesicht zu zeigen. aber ihr gesichtslosen armen würstchen scheint alle miteinander von der plage befallen zu sein.
Liebes Ralfchen,

so Unrecht hast Du ja gar nicht mit Deinem Rundumschlag, aber was mein Aussehen betrifft, so ist es einigen hier schreibenden Usern bekannt, und in zwei anderen Foren, in denen man wirklich schreiben kann, ohne genervt zu werden von intellektuellen Kleingeistern, habe ich auch mein Konterfei als Avatar.
Hier ist es aber mehr eine Klatschküche von Leuten, die den ganzen Tag hier rumhängen können und dem weltlichen Leben abgeschworen haben, um ihren Sockenschuss zu pflegen, da muss ja nicht jeder mitbekommen, dass ich auch in diese Kreise geraten bin.
Außerdem bewundere ich durchaus Deinen Mut, Dich zu präsentieren, ich weiß ja auch, dass Du in Wirklichkeit bildschön aussiehst, und Deine künstlerischen Fotos nur zur Abschreckung reinstellst, um den Heiratsanträgen zu entgehen. Leider vergeblich, wie wir beglückt feststellen konnten.
Außerdem darf man ja vom Aussehen nicht auf den Charakter schließen (Hast Du einen?).
Ich z.B. bin hochsensibel, und wenn du mich immer so angehst in Deiner charmanten Art, dann tutet mir das auch weh, wenngleich ich nicht immer genau weiß, wo.
Aber es ist doch sehr schön, dass wir eine kommunikative Art gefunden haben, auf den Quargel des anderen einzugehen und diesen weggrinsen können.
Ich zumindest. Ich weiß nicht, ob Du mit Deinem Gesicht grinsen kannst.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 14:10   #17
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Zitat:
Hier ist es aber mehr eine Klatschküche von Leuten, die den ganzen Tag hier rumhängen können
warum verschwindest du denn nicht sang-und klanglos von hier du clown - hm? und bleib dort wo du nicht herumstreitest und andere menschen mit deinen zynismen einkleidest:

http://www.mystorys.de/profil/Constantin

http://up.picr.de/20768750lz.jpg

obschon mit deinem toupet gefällst du den alten damen in der senioren-residenz sicher besser...hm?

http://up.picr.de/20768812vw.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 14:56   #18
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Ich finde ihn auf beiden Bildern attraktiv.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 14:57   #19
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

für 86 schaut er blendend aus. die drei schrittmacher (herz-lunge-nieren) sieht man nicht...egal...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 17:15   #20
männlich Versard
 
Benutzerbild von Versard
 
Dabei seit: 12/2014
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 30
Beiträge: 1.743

Immer wieder amüsant, solche Threads zu lesen. Aber hier geht es ja nich um Gesichter sondern um Gedichte, ich halt mein schäles Grinsen ja auch hier hin, aber das hat ja nix mit den Texten zu tun

Ich für meinen Teil finde es irgendwie ein wenig DSDS fremdschämmäßig, wenn sich hier Kerle und Frauen die teilweise doppelt oder dreifach so alt sind wie ich sich hier verbal bespringen wie 14 Jährige aus Köln Porz
Versard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 17:21   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Zitat:
Zitat von Versard Beitrag anzeigen
Ich für meinen Teil finde es irgendwie ein wenig DSDS fremdschämmäßig, wenn sich hier Kerle und Frauen die teilweise doppelt oder dreifach so alt sind wie ich sich hier verbal bespringen wie 14 Jährige aus Köln Porz
Jetzt werde mal nicht ungerecht, Versard. Ich habe als einzige Frau hier kommentiert, und zwar einmal zum eigentlichen Thema und einmal, um Jeronimo ein Kompliment zu machen. Was ist daran beschämend?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 17:29   #22
männlich Versard
 
Benutzerbild von Versard
 
Dabei seit: 12/2014
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 30
Beiträge: 1.743

Naja gut da hast du recht, sorry :-)
Aber trotzdem, ich würde es verstehen wenn es die Produktivität anregen würde sich hier gegenseitig das Schüppchen auf den Kopf zu hauen aber irgendwie...
Versard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 19:00   #23
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
warum verschwindest du denn nicht sang-und klanglos von hier du clown - hm? und bleib dort wo du nicht herumstreitest und andere menschen mit deinen zynismen einkleidest:

http://www.mystorys.de/profil/Constantin

http://up.picr.de/20768750lz.jpg

obschon mit deinem toupet gefällst du den alten damen in der senioren-residenz sicher besser...hm?

http://up.picr.de/20768812vw.jpg
Ah ja. Du hast Deine Zuträger, ich sagte ja schon, das ist hier zu einem Klatschforum verkommen.
Und warum willst Du denn nur immer, dass die Leute hier verschwinden? Wenn Du gerne in alle Richtungen austeilst, musst Du auch einstecken können und nicht weinerlich rumheulen, wenn Dir mal einer ans Bein pnkelt.
Du musst auch aufpassen, dass Dir die Baustellen nicht zu viele werden, sonst hast Du ja gar keine Texte mehr, um Dich selbst zu bewundern, weil Du ständig auf irgendwen reagieren musst.
Ich möchte doch bloß nicht, dass Du Dich sinnlos verausgabst, ich unterstütze Dich doch, wo ich kann, das ist Dir bloß entgangen, weil Dir die Sensibilität fehlt.
Das wird schon noch, Du kanst ja nicht ewig im Untergrund schreiben. Kopf hoch, Ralfchen, ich bin bei Dir!

Jeronimo (mit Helfersyndrom)
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 19:45   #24
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

zuträger brauche ich nicht um deinen ponem zu finden, alter geezer. deine sorgen um mich hab nicht mal ich. hilf lieber den gebrechlichen menschen in deinem seniorenheim.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 19:56   #25
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Da hat Ralfchen mal ein Thema eingestellt, das ernsthaft hätte diskutiert werden können - aber nein, Kommentare 2 und 3 stellen sofort die Weichen auf Richtung Gelaber, und mein Kommentar (Nr. 4), der auf das Ausgangsthema eingeht, kann nichts daran ändern, dass der Zug mit Volldampf auf dem falschen Track weiterfährt.

Damit dürfte die Sache gegessen sein. Schade.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:05   #26
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.284

Wenn, dann Folgekommentare auf den Eingangstext, also meinst Du Kommentar (Gelaber) 1 & 2, denn der dritte ist schon Deiner. Tja, ihr lieben Leutchen, woran mag das wohl liegen?
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:12   #27
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Ilka-Maria: Da hat Ralfchen mal ein Thema eingestellt, das ernsthaft hätte diskutiert werden können - aber nein, Kommentare 2 und 3 stellen sofort die Weichen auf Richtung Gelaber, und mein Kommentar (Nr. 4), der auf das Ausgangsthema eingeht, kann nichts daran ändern, dass der Zug mit Volldampf auf dem falschen Track weiterfährt.

Damit dürfte die Sache gegessen sein. Schade.


Genau!
Und das alles nur, weil Versard glaubt, dass wir uns wie die Gören in Köln Porz gegenseitig bespringen, was ja auch irgendwie kreativ wäre, was die Times natürlich verschweigt.
Aber ansonsten habe ich schon ein paar kreative Zeilen hier gelesen, hauptsächlich von mir natürlich, aber ich gebe mir ja auch Mühe, beim Thema zu bleiben. Und wenn ich durch Schreiben glücklich werde, ist doch der Anspruch dieses Themas erfüllt - oder nicht?

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:17   #28
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Zitat:
Zitat von Jeronimo Beitrag anzeigen
... wenn ich durch Schreiben glücklich werde, ist doch der Anspruch dieses Themas erfüllt - oder nicht?
Ich verstehe: Es kommt nur auf das Schreiben an, nicht auf das Thema. Dann ist es mit dem Glück ja einfach, man muss nur das Telefonbuch abschreiben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:37   #29
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

das ding im nyt-blog ist dermassen altbacken, dass es einen geruch hat.

ralfchens interesse an ernsthaftem sich auseinandersetzen ist hingegen so neu, dass es wie satire wirken m u s s.

wenn i.m. ihrerseits ihr bewusstsein und ihr reptilhirn durch schreiben aussöhnen kann, ist das schön für uns alle. "je suis ilka-marie!"

in diesem sinne:
allen ein wohltuendes schreiben!

urluberlu
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:38   #30
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

na ja was will man schon von zwei arroganzen, die auf grund dessen, dass sie gute texte schreiben, alle anderen diminuieren? der wirkliche könner ist bescheiden ohne dabei in demut zu verfallen. nimm nur den baumschüler klein-richard. er wagt es nicht mal sein gesicht irgendwo zu zeigen, hat überall einen anderen nick, als würde er vor sich selbst davon laufen. und der alte sterndeuter? na ja wenn man ein stern als nick nimmt der höchstens noch ein paar jahre brennt, dann sagt das schon was aus.


Sie laufen herum wie zwei Inkontinente,
und pinkeln mir wimmernd und heulend ans Bein,
der eine knipst Äste, der andre in Rente,
wie dämlich das wirkt, geht ihnen nicht ein.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:43   #31
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
das ding im nyt-blog ist dermassen altbacken, dass es einen geruch hat.
dummerchen - darum gehts es nicht. ich wollte dass die menschen hier posten, wie sie zum schreiben kommen und wie gut oder sonst was es ihnen dabei geht und tut.

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
ralfchens interesse an ernsthaftem sich auseinandersetzen ist hingegen so neu, dass es wie satire wirken m u s s.
na ja satire wurde es erst als die beiden inkontinenzen, die damen klein-U. und die sternbeutlerin, hier rüde wurden und das thema wegwarfen.

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
wenn i.m. ihrerseits ihr bewusstsein und ihr reptilhirn durch schreiben aussöhnen kann, ist das schön für uns alle. "je suis ilka-marie!"
wenn ich mir angucke wie du dich hinter deinem allerdümmsten nick und ohne gesicht und alter versteckst, vermute ich bei dir ein bandwurmgehirn.

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
in diesem sinne:
allen ein wohltuendes schreiben!
ja.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 20:51   #32
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
wenn i.m. ihrerseits ihr bewusstsein und ihr reptilhirn durch schreiben aussöhnen kann, ist das schön für uns alle. "je suis ilka-marie!"
Nee, urluberlulubabalubidu, du verwechselst da etwas: Vom Reptil habe ich nur das Gift, das Hirn habe ich von Einstein. Dazu gibt es noch zwei Hörner und drei Zacken als Waffe. Brauchbare Mischung, finde ich.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 21:58   #33
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.572

ah jetzt hat der alte uluberulububuluulululruberluu auch sein alter eingetippt. na ja da bist du jung liebe Ilka gegen all dieses retirementale zwergengesockse, das hier rumtorkelt....hhhhhhhhhhh
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Durch Schreiben glücklich werden!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durch und durch gestorben Jenno Casali Humorvolles und Verborgenes 0 12.06.2014 14:03
Glücklich werden? Zeitpunkt Sprüche und Kurzgedanken 5 20.10.2013 23:22
Glücklich Plümchen Gefühlte Momente und Emotionen 0 05.09.2009 23:29
Wir werden werden (triggert) Jeanny Düstere Welten und Abgründiges 3 09.07.2007 19:57
Glücklich Webi Sprüche und Kurzgedanken 0 02.05.2006 17:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.