Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.11.2021, 18:28   #1
männlich Anaximandala
 
Benutzerbild von Anaximandala
 
Dabei seit: 05/2021
Ort: Zu Hause
Beiträge: 295

Standard Abseits der Menge - nach Laotse (20/81)

Ganz strahlend scheint der Mensch zu sein,
wie Feiern, Feste, sein Wandeln,
nur ich bin unschlüssig allein,
noch ohne Zeichen mein Handeln.

Ein Kind, das noch nicht lachen kann,
bin heimatlos geboren,
ich bin ein müder Wandersmann,
im Herzen wie die Toren.

Die Menge scheint im Überfluss,
alleine bin verlassen ich,
das Chaos gibt mir stets nen Kuss,
ach Chaos, kann nicht fassen dich.

Die Menschen scheinen alle hell,
allein ich bin so trübe
in Neugier leuchten sie so grell,
in Trauer ich mich übe,

Und stürmisch, ach wie die Meere,
getrieben, einer, der nicht weilt,
mein Geiste, in großer Schwere,
ich falle ständig aus der Zeit.

Der Mensch scheint stets am Tun zu sein,
die Beschäftigung Futter,
doch ich bin anders, bin allein,
wert haltend spendend Mutter.
Anaximandala ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Abseits der Menge - nach Laotse (20/81)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbstverleugnung - nach Laotse (66/81) Anaximandala Philosophisches und Nachdenkliches 4 27.09.2021 10:18
Lob des Geheimnisses - nach Laotse (14/81) Anaximandala Philosophisches und Nachdenkliches 0 27.09.2021 04:27
Verfall der Sitte - nach Laotse (18/81) Anaximandala Philosophisches und Nachdenkliches 6 02.07.2021 10:07
Warnung vor der Stärke - nach Laotse (76/81) Anaximandala Philosophisches und Nachdenkliches 0 21.06.2021 16:20
Unterschiede des Wesens - nach Laotse (33/81) Anaximandala Philosophisches und Nachdenkliches 3 21.06.2021 12:04


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.