Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.05.2020, 10:50   #1
männlich DrKarg
gesperrt
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 72
Beiträge: 2.993

Standard Der Kritikaster ist ein Mann


Der Kritikaster ist ein Mann

Der Kritikaster ist ein Mann,
Der Mitmenschen treibt in die Qualen,
Weil er leider nicht anders kann:
Er sieht ja immer nur Rivalen!

Neidhammeleien sind Pläsier,
Er sucht Kumpane sich im Netz,
Damit sein EGO wird zum WIR,
Denn er liebt ja das Schwarmgehetz.

Selten erlauben das die Foren,
Dass ständig sich einer aufmantelt,
Um dort nur wildernd zu furoren,
Den Ruf der Mitmenschen verschandelt.

Faire Foren werfen ihn raus,
Denn er ist und bleibt ein Stinker.
Die Guten halten das nicht aus,
Gebärdet er sich doch als Zinker,

Beleidigt, wertet ab auch Dichter,
Weil egoman nur er sich sieht,
Spielt sich so auf zum Weltenrichter,
Weil stets der das Verstehen mied.

Vielleicht ist er im Kopf nicht richtig,
Vielleicht ist er auch seelenkrank.
Der Tropf hält sich so überwichtig,
Verschleudert dabei nur Undank.

Spürt er, dass einer dann mehr kann,
Als er, der alles richtig macht,
Lebt wild aus er den Größenwahn,
Wenn er des Nächsten Werk verlacht.

Er kämpft gegen Windmühlenflügel,
Sieht nicht, dass dies doch keiner will
Und kann sich nur befriedigt fühlen,
Wenn er erreicht sein schäbig' Ziel.

Er gibt zwar die Schatzsuche vor,
Wenngleich nur defizitgefahndet
Er dann haut kräftig ins Kontor,
Weil er die Fehler anderer ahndet.

Lass Dich nicht ein auf Spießgesellen,
Meide fehlende Toleranz,
Suche nach würdigen Quellen
Genieße, was Dein Lebenstanz!

Nicht anders kann der Kritikaster,
Er pflegt ja nur eig'ne Neurosen.
Damit fällt er durchs eigene Raster,
Selbst wenn laut klappert er mit Rosen.

Der Kristikaster ist ein Mann,
Der leider nur sich selber liebt,
Der auch niemals verlieren kann
Und nie den Toleranten gibt.


©Hans Hartmut Karg
2020

*
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 10:58   #2
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.752

Hallo "Doktor" Karg,
wird es nicht langsam Zeit, dem Vorwurf des unberechtigten Tragens eines Doktortitels entgegen zu treten?
Ich finde es merkwürdig, dass der Doktortitel in allen möglichen Foren auftaucht, in Deinen "wissenschaftlichen" Arbeiten und Deiner Biografie verschämt verschwiegen wird.
Bei den Vergewaltigungsversuchen der deutschen Sprache kommen mir auch Zweifel an Deiner Behauptung, jahrzehntelang (40 Jahre Prüfertätigkeit an der Uni Erlangen-Nürnberg, 40 Jahre Lehrer und 30 Jahre Rektor einer Hauptschule) in den genannten Funktionen tätig gewesen zu sein.
Was ist eine 40-jährige Prüfertätigkeit an einer Uni? Prüfung der Mensa-Menus? Lehrer - mit welchen Unterrichtsfächern? Rektor - an welcher Hauptschule?
Und - an welcher Uni hast Du den Doktortitel (in welcher Disziplin?) erworben?
Sollte Ralfchens Vorwurf und mein dringender Verdacht berechtigt sein?
Bist Du ein Hochstapler, Lügner, Blender oder müssen wir uns bei Dir entschuldigen?
Erspar uns die Recherche nach der Herkunft Deines Doktortitels! Es ist doch ganz einfach, uns eines Besseren zu belehren oder - und das ist noch einfacher - scher Dich zum Teufel, wenn Du uns seit Jahren belogen hast.
Heinz (ohne Doktortitel, aber mit nachweisbarem 1. Staatsexamen im Lehramtsstudium und Träger des höchsten deutschen Ordens, auch nachweisbar)
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 11:00   #3
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.624

Lieber Herr Doktor Karg,

wenn ich von Ihnen noch einmal das Goebbels-Lieblingswort "Kritikaster" lesen muss, fange ich an zu schreien!

Sie sollten wirklich eine Wohngemeinschaft mit Herr Rainer Winkler aus Emskirchen gründen... Bitte!

LG
k

https://de.wikipedia.org/wiki/Aktion...nd_Kritikaster
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 11:01   #4
weiblich Ex-victim of the night
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.205

Sehr treffend analysiert, Dr.Karg.
Das résumé gefällt mir am besten:

Zitat:
Zitat von DrKarg Beitrag anzeigen
Der Kristikaster ist ein Mann,
Der leider nur sich selber liebt,
Der auch niemals verlieren kann
Und nie den Toleranten gibt.
Auch nicht schlecht:

"Der Tropf hält sich so überwichtig"
Ex-victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 11:36   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.752

Hallo victim,
Du scheinst es nicht kapieren zu können oder zu wollen. "Kritikaster" - das war die abfällige Bezeichnung eines Volksverhetzers namens Dr. Goebbels.
Gemeint waren die kritischen Geister, die sich gegen das Naziregime stellten.
Dass "Dr." Karg seinen Schmutzkübel über Kritiker ausleert, passiert nicht zum ersten Mal. Bevor Du in Elogen über kargsche Machwerke ausbrichst, solltest Du Dich ein bisschen besser belesen.
Gruß,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 11:40   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Was regt ihr euch auf? Das Gedicht führt den Autor ad absurdum, zeichnet er sich damit doch selbst als kritisierbedürftig aus.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 12:30   #7
weiblich Ex-victim of the night
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.205

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hallo victim,
Du scheinst es nicht kapieren zu können oder zu wollen. "Kritikaster" - das war die abfällige Bezeichnung eines Volksverhetzers namens Dr. Goebbels.
Ja und? Darf man jetzt kein deutsches Wort mehr benutzen wenn es einmal von einer Nazi Grösse verwendet wurde? Ich glaub es geht los...

Zu deinem Dr. Problem: Du solltest dich mal belesen, was ein user nick ist. Ich könnte mich hier Catedrático De Piedra nennen ohne auch nur einen Hauch von etwas verbotenem zu tun.

Komm mal wieder runter von deinem Karg Bashing.
Ex-victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 12:42   #8
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 572

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Was regt ihr euch auf? Das Gedicht führt den Autor ad absurdum, zeichnet er sich damit doch selbst als kritisierbedürftig aus.
tut er das?
lb Ilka,
lies diese unsäglichkeit mal ganz neutral durch. er wertet den, der seine oder andere werke kritisiert, ab:
* zinker, egoman, geisteskrank, stinker
* größenwahnsinnig, intolerant
alles knapp unter der schwelle der beleidigungsklage.
man bedenke dabei, der mann war lehrer. er hat sein lebenslang nicht anderes getan, als von morgens bis abends zu kritisieren. ich weiß nicht, was seine kinder und schüler erlitten haben, und hoffe sehr, daß dieser erguß seinem lebensalter geschuldet ist - denn sonst war's schlimm.
ebenfalls ich weiß nicht, warum er wieder aus seinem hinterzimmer entlassen wurde. du wirst sicherlich wissen, was du damit erreichen wolltest.
pandoras büchse, ich sprach davon, ist wieder geöffnet. mach sie bitte zu, damit nicht deine ganze wunderbare arbeit schaden nimmt.
lg W.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 12:53   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Keine Ahnung, in welchem Zusammenhang "Pandoras Büchse" gemeint ist.

Und was heißt "entlassen wurde"? DrKarg war nie gesperrt und immer in der Lage, Gedichte einzustellen. Schon merkwürdig, wie hier Annahmen veröffentlicht werden, die sich als sicheres Wissen ausgeben.

Gesperrt wurde er jetzt, weil er wieder ein "Kritikaster"-Gedicht eingestellt hat, was ihm untersagt worden war.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 00:34   #10
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.752

Ich seufze mit Gretchen: "Heinrich, mir graut vor dir!"
H.

Und an victim gerichtet:
"Darf man jetzt kein deutsches Wort mehr benutzen wenn es einmal von einer Nazi Grösse verwendet wurde?"
Das ist eine absichtlich naiv klingende Frage. Natürlich darf man Worte "benutzen", die mal von Nazigrößen gesprochen wurden. Aber wenn man Nazisprech benutzt, sollte man wissen, dass die Nazis ihren Worten Taten folgen ließen, furchtbare, menschenverachtende und -vernichtende Taten!
Für mich sind folglich bestimmte Wörter tabu und ich werde sie hier auch nicht als Beispiele anführen. Dabei ist mir Brechts Warnung stets präsent: "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!"
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 12:25   #11
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 572

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
... Gesperrt wurde er jetzt, weil er wieder ein "Kritikaster"-Gedicht eingestellt hat, was ihm untersagt worden war.
Hi Ilka,
wie lange dürfen wir uns von ihm erholen?
bleib gesund!
lg W.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 12:49   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Zitat:
Zitat von Walther Beitrag anzeigen
wie lange dürfen wir uns von ihm erholen?
Woher soll ich das wissen? Für seine Erholung muss jeder selbst sorgen. Ignoranz möglicher Stressfaktoren ist angeblich hilfreich.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 15:56   #13
weiblich Ex-victim of the night
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.205

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Und an victim gerichtet:
"Darf man jetzt kein deutsches Wort mehr benutzen wenn es einmal von einer Nazi Grösse verwendet wurde?"
Das ist eine absichtlich naiv klingende Frage. Natürlich darf man Worte "benutzen", die mal von Nazigrößen gesprochen wurden. Aber wenn man Nazisprech benutzt, sollte man wissen, dass die Nazis ihren Worten Taten folgen ließen, furchtbare, menschenverachtende und -vernichtende Taten!
Für mich sind folglich bestimmte Wörter tabu und ich werde sie hier auch nicht als Beispiele anführen. Dabei ist mir Brechts Warnung stets präsent: "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!"
Heinz
Hallo Heinz,
ich habe verstanden, dass DrKarg ermahnt wurde dieses Wort nicht mehr zu benutzen, er es aber hier wieder benutzte und daraufhin gesperrt wurde. Ob ich nun die Verwendung dieses Wortes auch so schlimm oder nur ein bischen schlimm oder gar nicht schlimm finde ist meine private Ansicht die, egal welche Ansicht zutrifft, genauso respektiert werden sollte wie ich die Ansicht der Forenleitung zu diesem Thema oder die deine respektiere. Es muss doch nicht immer über alles palavert und diskutiert werden. Ich verstehe nicht warum man hier immer andere von der Richtigkeit der eigenen Meinung überzeugen muss anstatt andere Auffassungen zu tolerieren.
Für mich ist der Begriff nicht anstössig, hier ist er verboten. Gut, dann richte ich mich danach und benutze ihn hier nicht. Aber lass mir doch meine Meinung.

Wenn ich in Berlin in einer Kneipe einen 'Neger" bestellen würde, dann würde man mich wahrscheinlich rausschmeissen. Wenn ich das in einer Kneipe in München mache bekomme ich anstandslos ein Bier mit Cola.

Menschen sind verschieden.
Ex-victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 16:21   #14
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 572

Zitat:
Zitat von victim of the night Beitrag anzeigen
Hallo Heinz,
ich habe verstanden, dass DrKarg ermahnt wurde dieses Wort nicht mehr zu benutzen, er es aber hier wieder benutzte und daraufhin gesperrt wurde. Ob ich nun die Verwendung dieses Wortes auch so schlimm oder nur ein bischen schlimm oder gar nicht schlimm finde ist meine private Ansicht die, egal welche Ansicht zutrifft, genauso respektiert werden sollte wie ich die Ansicht der Forenleitung zu diesem Thema oder die deine respektiere. Es muss doch nicht immer über alles palavert und diskutiert werden. Ich verstehe nicht warum man hier immer andere von der Richtigkeit der eigenen Meinung überzeugen muss anstatt andere Auffassungen zu tolerieren.
Für mich ist der Begriff nicht anstössig, hier ist er verboten. Gut, dann richte ich mich danach und benutze ihn hier nicht. Aber lass mir doch meine Meinung.

Wenn ich in Berlin in einer Kneipe einen 'Neger" bestellen würde, dann würde man mich wahrscheinlich rausschmeissen. Wenn ich das in einer Kneipe in München mache bekomme ich anstandslos ein Bier mit Cola.

Menschen sind verschieden.
weißt du,
liebes nachtopfer,
ich bestelle einfach ein paprikaschnitzel und nenne den ...ast... einfach kritiker, weil der ast an den baum oder busch gehört.
ja, die menschen sind verschieden, und im kopf und in der sprache fängt es an,
lg W.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 16:42   #15
weiblich Ex-victim of the night
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.205

Zitat:
Zitat von Walther Beitrag anzeigen
weißt du,
liebes nachtopfer,
ich bestelle einfach ein paprikaschnitzel und nenne den ...ast... einfach kritiker, weil der ast an den baum oder busch gehört.
Ja, die Sache mit dem Schnitzel ist meiner Meinung nach genauso übertrieben. Ich vermutete DrKarg benutzte den Begriff - der übrigens schon lange vor den Nazis in Deutschland beheimatet war - um dem an sich wertneutralen Begriff "Kritiker" einen abwertenden touch zu geben. Ich denke nicht, dass es DrKarg es aus Sympathie zum Nationalsozialismus und seinen zweifellos bedauerlichen Begleiterscheinungen tat. Aber das das hier nicht geht hätte ihm klar sein müssen.
Ex-victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 16:49   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Ihr könnt eure Spekulationen getrost einstellen, denn die Sache hat eine Vorgeschichte, und nicht nur in diesem Forum.

Es genügt völlig, wenn DrKarg die Sperre kapiert - woran ich keinen Zweifel habe.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 17:17   #17
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 572

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ihr könnt eure Spekulationen getrost einstellen, denn die Sache hat eine Vorgeschichte, und nicht nur in diesem Forum.
lb Ilka,
mir geht es um die sprache. drkarg ist deine sache.
lg W.
Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Es genügt völlig, wenn DrKarg die Sperre kapiert - woran ich keinen Zweifel habe.
dein wort in drkargs gehörgang - allein mir fehlt der glaube.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 17:32   #18
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.752

Ach vic,
der Mensch irrt, solang er lebt.
Hans Hartmut Karg ist nach seiner Selbstauskunft 73 Jahre alt, also 1947 geboren. Wie sollte er "schon lange" vor den Nazis auf der Welt gewesen sein?
Gesperrt wurde er nicht wegen eines Wortes, sondern weil er wieder ein Pamphlet gegen alle möglichen Neider, Stalker und Kritiker los ließ. (Mein Antwortgedicht ist auch kommentarlos gelöscht worden und einer Sperre bin ich wohl nur entgangen, weil ich keine Namen genannt und niemand blöde angemacht habe).
Was andere, harmlos klingende Wörter angeht: Mir fällt es auch nicht leicht, vom gewohnten Zigeunerschnitzel, dem Negerkuss auf Paprikaschnitzel oder Schaumkuss umzusteigen. Ich habe Freunde aus verschiedenen Ländern Afrikas, liebe Operetten wie "Zigeunerbaron" und kenne Gedichte des Juden Heinrich Heine, dem Begriffe wie Sinti oder Roma unbekannt waren. Ich habe einen jüdischen Freund und höre mit ihm Klezmermusik, bin also äußerst "fremdenfreundlich" und stolz darauf, dass die Universität meiner Heimatstadt Jena als erste einen "Mohren" immatrikulierte. Wir Deutschen haben hin und wieder die Angewohnheit, das Kind mit dem Bade auszuschütten und in Bayern - "Schluchtenscheißer" geht ja auch nicht mehr - ticken die Uhren sowieso anders.
So, und nun schau ich mich mal, ob mein jüngstes Gedicht (und das handelt in Granada, wo mein Sohn mit seiner Freundin z.Zt. festsitzt) schon von jemanden gelesen wordenn ist.
Ciao,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 17:54   #19
weiblich Ex-victim of the night
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.205

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hans Hartmut Karg ist nach seiner Selbstauskunft 73 Jahre alt, also 1947 geboren. Wie sollte er "schon lange" vor den Nazis auf der Welt gewesen sein?
Ach Heinz, nur eine Richtigstellung zum Abschluss dieses sinnfreien Palavers:
Ich sprach davon, dass der von DrKarg verwendete Begriff "Kritikaster" schon lange vor den Nazis in Deutschland zum Sprachgebrauch gehörte.
Ex-victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 17:57   #20
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.752

ich sagte doch: "Es irrt der Mensch, solang er lebt" - davon schließe ich mich nicht aus und nehme meinen Satz über Kargs Daseinsbeginn mit Bedauern zurück.
H.
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 18:12   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Er scheint euch wirklich zu fehlen ... oder auch nicht, denn ihr haltet ihn ja sehr präsent. Ob ihm wohl bewusst ist, welchen Segen er über euch gebracht hat, als er wieder begann, hier aktiv zu werden?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 18:14   #22
weiblich Ex-Mimii
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2019
Beiträge: 60

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen

Gesperrt wurde er jetzt, weil er wieder ein "Kritikaster"-Gedicht eingestellt hat, was ihm untersagt worden war.
Sag mal, Ilka, nur mal aus reinem Interesse: wie lange dauert so eine Sperre denn?
Ist das von User zu User unterschiedlich oder gilt da eine allgemeine Konsequenz?


LG
Mimii
Ex-Mimii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 18:27   #23
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Zitat:
Zitat von Mimii Beitrag anzeigen
Sag mal, Ilka, nur mal aus reinem Interesse: wie lange dauert so eine Sperre denn?
Ist das von User zu User unterschiedlich oder gilt da eine allgemeine Konsequenz?
Das obliegt meinem Ermessen. Die Spanne reicht von einem Tag bis für immer.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 22:09   #24
männlich Omar Chajjam
 
Benutzerbild von Omar Chajjam
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 73
Beiträge: 134

Man kann dem Begriff nicht böse sein, nur weil Goebbels ihn in den Mund genommen hat. Er trägt die Satire, die daraus folgen könnte, durchaus. Das sieht man an dem Gedicht von Heinz. Das vorliegende Gedicht würde allerdings einen guten Kritiker vertragen. Da ich keine Lust habe, deswegen verprügelt zu werden, denke ich mir, besser als Heinz kann man einen Kritikaster nicht beschreiben und empfehle DrKarg das Studium

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Freunde, hütet euch, es könnte euch passieren,
dass ihr schnödes Katzengold für echtes haltet
und beim mühevollen Kratzen und Probieren
voller Neugier edle Mineralien spaltet.

So erging es neulich einem Kritikaster,
der, durch manche Vorurteile blind und taub,
schuldig war an einem wirklichen Desaster,
Edelsteine flugs verwandelte in Staub.

Keiner ist mit seinem flotten Urteil schneller:
Dieses schnöde Werk gehört geschwind vernichtet!
Wertvoll ist, was ich im edlen Stil gedichtet -
mein gediegnes Talmigold glänzt schön und heller.

Ja, es glänzt und blendet und gelieh‘nes Schimmern,
aufgehübscht mit viel Metaphern und Facetten,
bringt er in die Leseraugen feuchtes Schimmern,
um den selbstgebauten Dichterthron zu retten.

Doch ihm nützt zuletzt kein schieres Beifallheucheln,
leiser werden Jubelrufe, selten schallt Applaus,
keine Kenner wollen seine Knie umschmeicheln,
Traurig tönt es: Ene, mene, muh und du bist raus.
Omar Chajjam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 22:56   #25
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.644

Gedichte anderer User gehören nicht in diesen Faden. Ein Link zu Heinz' Gedicht hätte vollauf genügt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 06:00   #26
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.468

Ich sollte mal ein Wörterbuch anlegen mit allen Worten die die Nazis jemals verwendet haben, dann wird es so richtig still.
Warum sagt eigentlich niemand, sowas wie mit dem Hexen Holocaust darf nie wieder passieren. Wir müssen alle Kirchlichen Begriffe vermeiden.
Also können freundliche Nazis ja keine schlechten Menschen sein.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 06:15   #27
weiblich Ex-victim of the night
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.205

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Warum sagt eigentlich niemand, sowas wie mit dem Hexen Holocaust darf nie wieder passieren. Wir müssen alle Kirchlichen Begriffe vermeiden.
Weil die Kirche keinen Krieg verloren hat. Deutschland hat den Krieg verloren und da verliert es neben diversen Gebieten im Osten eben auch diverse Begriffe der deutschen Sprache.
Um Missverständnissen vorzubeugen, ich stimme natürlich Erich Kästners Satz aus einem Gedicht über den ersten Weltkrieg zu, der für mich auch für den zweiten Weltkrieg gilt:
"Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, zum Glück gewannen wir ihn nicht"
Ex-victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 06:44   #28
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.468

Die Grenze vom kalten Krieg in Europa is ja das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet. Als Ergebnis das wir verloren haben.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Kritikaster ist ein Mann

Stichworte
der kritikaster ist...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oh Mann miau Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 09.03.2018 03:06
Der gescheiterte Kritikaster Heinz Humorvolles und Verborgenes 25 21.01.2018 17:36
Mann folgt Mann Kali Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 12.04.2016 11:23
Ein Mann Rael Norjegem Düstere Welten und Abgründiges 0 22.05.2013 19:24
Not am Mann Fridolin Humorvolles und Verborgenes 2 20.08.2011 17:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.