Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.10.2018, 11:21   #1
männlich Paul
 
Benutzerbild von Paul
 
Dabei seit: 10/2018
Ort: Swisttal
Alter: 33
Beiträge: 16

Standard Subatnik

Subatnik

Ich bin ein Sonntagskind,geküsst vom Leben
ziehe mit dem Wind, verwandele Dämonen zu Staub
Ich bin ein Sonntagskind, geboren um Glück zu spenden
mit mir wird es sich zum besseren wenden

Ich Reite auf meinem Ross durch das Schlafzimmer der Wiederkehrer
durch das Zuhaus der verfluchten Seelen wo gut und böse verwesen

In dunklen Stunden bin ich für euch da,
die schwarzen Tage mache ich für euch klar
zerfetze das Böse in mir und um uns herum
versetze und löse die Frage nach dem warum
verbanne das unheil zurück ins Grab
erlöse die verfluchten , mache die Nacht zum Tag

Ich Reite auf meinem Ross durch das Schlafzimmer der Wiederkehrer
durch das Zuhaus der verfluchten Seelen
wo gut und böse verwesen

Ich bin das Sonntagskind, ich ziehe mit dem Wind
glücklich geboren um Glück zu spenden
bleibe bei mir und auch du wirst glücklich werden.
Hab keine Angst mein Kumpan
ich habe Glück für zwei
verweile an meiner Seite, komm mit,
denn das Glück ist mein

An einem Sonnentag geboren,
stets Rückenwind und Sonne im Gesicht
in blauen Augen bricht das Sonnenlicht
das Glück ist auf meiner Seite
Geister sichtgig durchs leben gehen
zurück zum Anfang wo wir uns wiedersehen

Ich Reite auf meinem Ross durch das Schlafzimmer der Wiederkehrer,
durch das zuhaus der verfluchten Seelen
wo gut und böse verwesen


Paul Weber

bei intresse einfach lesen :https://de.wikipedia.org/wiki/Samstagskind

Geändert von Paul (20.10.2018 um 13:05 Uhr)
Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Subatnik

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.