Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.02.2012, 11:30   #1
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Standard Mutter

Mutter

Es war im Winter deiner Tage,
Bei dem Stumpf der toten Fichte,
Vater war nicht da, er fischte
Nach Freunden für ein Trinkgelage.
Da schlummerte in mir die Frage,
Jene, die mir oft entwischte,
Wenn ich zog vor die Gerichte,
Wo jedes Wort ein Pfeil der Klage.

Der Frühling legte tausend Brände,
Vögel, bunte Schmetterlinge,
Blumendüfte, schöne Dinge,
Ein Sonnendach und warme Wände.
Dein sorgenvoller Blick sprach Bände,
Fühlend wie es Dir erginge,
Löste ich auch jetzt die Schlinge
Und legte sie in Gottes Hände.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 11:44   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, AD -

mit diesem wunderschönen Gedicht (vor allem die beiden letzten Verse!) hast Du mir eine ganz besondere Freude bereitet!


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 11:49   #3
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Hallo Thing

jemandem mit einem Gedicht eine Freude bereitet zu haben, ist wohl das schönste Kompliment das man bekommen kann.

Vielen Dank dafür!

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 17:25   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

"Es war im Winter deiner Tage...dein sorgenvoller Blick sprach Bände." Noch einmal löst der Sohn -mitten im herrlichen Frühling- die Schlinge vom Hals der Mutter, um sie an Gott zu übergeben. Später wird er die Frage, die jetzt in ihm "schlummert", vor Gericht aussprechen. Ungewollt, aber von Schmerz getrieben: die Frage nach der Schuld des Vaters...

Ein sehr vieltönig sprechendes Gedicht! LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 18:13   #5
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Hallo AndereDimension,

mir hast Du auch eine Freude bereitet. Ein herrliches Gedicht!

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2012, 16:20   #6
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Hallo Gummibaum und Jeronimo

vielen Dank für euer positives Feedback!

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mutter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ach Mutter Billy Bibbit Gefühlte Momente und Emotionen 21 21.08.2012 14:57
Mutter Thing Gefühlte Momente und Emotionen 40 04.08.2012 12:29
Mutter marlenja Schreibwerkstatt / Hilfe 23 23.01.2011 17:44
Mutter FarbenLeere Sprüche und Kurzgedanken 4 31.10.2010 21:26
So war Mutter Ilka-Maria Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 1 13.11.2009 22:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.