Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 31.08.2019, 20:00   #1
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.962

Standard Der Tod einer Großmutter bauernhofseits

Der Tod einer Großmutter bauernhofseits
(Frei nach einem Perplexorium)

Die Zeit war schön – mein Herz auf Trab,
die Alte war am Weg ins Grab.
Davor genoss sie langes Leiden,
um christlich aus der Welt zu scheiden.

Mein Opa dieser alte Pisser,
war nur bei Mägden ein Genießer.
Stieß Oms vom Dach flink in den Hof,
sie lebte noch was ziemlich doof.

Sie jault im Bett total im Schmerz
und Opa grinst mit kaltem Herz:
Sie soll am Bluterguss zerfallen;
hört Ops man auf nem Mägdchen lallen.

Am Morgen kotzt sie Blut und Schleim;
der Dorfarzt meint nur: Bleib daheim,
denn das hier überlebst du nie,
du bist verstopft mit Embolie.

Ich war erst acht und ziemlich dumm
und stapf ums Todesbett herum.
Der Alte schickt mich vater-holen,
und droht den Arsch mir zu versohlen.

Ich steig aufs Rad tret voll hinein,
das Wetter ist verdammt nicht fein.
November kalt, ich frier rundum
und dreh nach 20 Metern um.

Im Haus retour im Kälte-Wimmer,
seh ich ne Magd im Sterbezimmer
und Opa dieser feine Mann,
taucht sie nächst Oms von hinten an.

Im Dorf gabs noch kein Leichenhaus,
wir legn' sie in den Hof hinaus.
Davor schlief Gramps drei Mal im Kalten,
ganz nah der ziemlich steiffen Alten.

Die Glocken bimmeln Ohren taub,
wir hinterm Sarg im Straßenstaub.
Na ja - nach fünfzehn Kilometer'
bin ich nur mehr ein Lautlos-Beter.

Ein Dodl spielt Harmonika,
doch Opa war ja gar nicht da.
Der vögelt Mägde kreuz und quer,
als ob Granny noch lebend wär.


Großmutter:


Als Kind schlug sie mich halbwegs tot,
erfreute sich an Blut und Kot.
Sie war ein Monster schrecklich grau,
der Pfarrer grinst, sagt froh nur: Ciao.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 21:04   #2
männlich Ex-Herbert K.
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2019
Beiträge: 114

Schreckliches Ende, schreckliche Moritat... Und Opa stirbt vermutlich an Syphilis!
Mein Mitgefühl bleibt aus...

LG HERBERT
Ex-Herbert K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 16:45   #3
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.962

der text ist ein antonymo zu einem der schlechtesten texte die ich jemals in einem forum gelesen habe. von einem verfasser der eine art todesengel der deutschen sprache ist.

ob der alte wirre ops an syphillis starb weiß ich nicht. das würde sich in einer sequel klären...

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Tod einer Großmutter bauernhofseits

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seine Großmutter Zaubersee Geschichten, Märchen und Legenden 0 15.03.2016 16:40
Meine Großmutter pg.ladyofkerry Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 12.11.2015 12:15
Grabrede für Großmutter Sephoniel Gefühlte Momente und Emotionen 3 08.05.2015 23:36
Großmutter Sonnenstrahl Gefühlte Momente und Emotionen 0 21.07.2013 16:51
Großmutter Gaya's weinende Brust Lex Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 05.10.2005 18:16


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.