Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.05.2019, 17:05   #1
weiblich Elea
 
Dabei seit: 05/2019
Beiträge: 10

Standard Stumm

Ich liege dar
meine glieder schwer, starr
mein Blick leer
mein Herz schlägt, schwer

Ich will schreien
Doch ich bin stumm
Elea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 18:15   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.936

hm servus Elea -

und zuerst ein willkommen hier im geilsten lit-forum der mutter erde. mag sein das geilste in unserer galaxie...du hast dich glaube ich nicht vorgestellt..oder? na egal...

du schreibst hier von einem nahtod-ereignis. ist das autobio? irgendwie kommst du mir viertel- bzw halbtot rüber. und du hast ein limit von 3 texten pro tag also lösche einen und stell den morgen ein.

vlg
r

Zitat:

Ich liege dar (oder DA?)
meine glieder schwer, starr
mein Blick leer
mein Herz schlägt, schwer zuviel SCHWER

Ich will schreien
Doch ich bin stumm
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 18:37   #3
weiblich Elea
 
Dabei seit: 05/2019
Beiträge: 10

Hallo!

Ich bin mir nicht sicher wie ich mich hätte vorstellen sollen. Das tut mir leid. Ich werde einen Text löschen. Danke für die Anmerkung.

LG
Elea
Elea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 20:05   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.134

Hallo Elea,
Du bist ziemlich neu hier, also sei herzlich begrüßt!
"ich liege dar" - aha! Ich lege (etwas) dar = ich erläutere etwa - ich lege meine Argumente dar. Ich liege dar - das geht nun mal gar nicht.
Auch in Deinen anderen Werken bemerke ich Seltsames. Verbogene Grammatik dann auch noch zu verteidigen (als künstlerische Freoiheit) grenzt an Einsichtslosigkeit.
Zweifellos: Meister der Sprache und des Ausdrucks dürfen Regeln verletzen und z.B. von "Wassern" sprechen ("... und sah den Wassern zu"), aber wir sind alle Lehrlinge und sollten uns erst einmal in klarer und regelrechter Sprache üben.
Von daher: Ich bin ein bisschen angekratzt.
Gruuß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 20:13   #5
weiblich Elea
 
Dabei seit: 05/2019
Beiträge: 10

Hallo Heinz!
Ich verstehe was sie meinen, aber heißt das nur weil wir Lehrlinge sind müssen wir komplett grammatisch korrekt schreiben? Danke für Ihre Anmerkung ich wer mir das zu Herzen nehmen.

LG
Elea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 21:22   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.134

Ja.
H.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 22:58   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.936

Zitat:
Zitat von Elea Beitrag anzeigen
Danke für Ihre Anmerkung ich wer mir das zu Herzen nehmen.
gut liebe elea wenn sich das WER zu herzen nimmt. hoffe D U U U U U

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Stumm

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stumm Thing Düstere Welten und Abgründiges 6 28.08.2018 09:08
stumm? simbaladung Philosophisches und Nachdenkliches 3 01.07.2013 20:27
Nur stumm Rebird Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 21.03.2013 02:59
Stumm. devils.darling. Gefühlte Momente und Emotionen 3 04.01.2013 14:41
Stumm Jeronimo Gefühlte Momente und Emotionen 12 16.06.2012 23:16


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.