Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.04.2019, 12:10   #1
weiblich LiEbe
 
Dabei seit: 04/2019
Ort: Wien
Alter: 23
Beiträge: 2

Standard Scherben

Zuvor noch so leicht,
dann so schwer.
Alles war klar,
nun sehe ich nicht mehr.

Normalität, so war ich es gewohnt,
doch vor diesem Schmerz blieb ich nicht verschont.

Mein Herz zersprang in tausend Stücke,
an dessen Stelle jetzt eine Lücke.

Lange habe ich gebraucht,
jede einzelne Scherbe aufzuheben,
um sie dann alle zusammenzukleben.

Doch es sieht nicht so aus, wie es einmal war,
wie kann es auch sein, denn du bist nicht mehr da.
LiEbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 15:28   #2
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Liebe LiEbe,
schönes Wortspiel
Ein bekanntes Thema, das es schon in mannigfaltigen Versionen gibt. Es fehl mir ein wenig die Originalität, aber trotzdem habe ich es gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 17:10   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.935

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
Es fehl mir ein wenig die Originalität, aber trotzdem habe ich es gerne gelesen!
will mich da nicht faulpelzig anhängen - aber Gylon hat damit 100pro recht. wir wollen themen dieser art neu bearbeitet sehen. das wäre ein hit. abwer mit metaphern die man versteht. den unverständliche gibt es in manchen texten ohnedies und man weiß nach dem lessen gar nix.

vlg
r


ich würde ST1 so forumlieren - eben basierend auf deinen worten. denn was du schreibts ist quadriert direkt aus dem liebesleben - nicht gerade der maikäfer - eher der etwas weiter entwickelten - also uns.

Zitat:
Die Leichte vorerst,
dann schwer das Gewicht,
nun dunkelt sie Klares
und stiehlt mir die Sicht.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 17:55   #4
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.936

Hallo LiEbe,

sei willkommen im Forum. Dein erstes Gedicht muss nicht gleich wie eine Bombe einschlagen, das wird mit der Zeit und der Hilfe von freundlichen und hilfsbereiten Poeten besser.

Da mir deine Idee gefällt, habe ich herumprobiert und möchte dir nun meine Version zur freien Verfügung vorstellen.

Zuerst noch so leicht,
auf einmal so schwer.
Alles war klar,
nun seh ich nicht mehr.

Normalität, ich war sie gewohnt,
doch vor diesem Schmerz blieb ich nicht verschont.

Mein Herz zersprang in tausend Stücke,
und hinterließ mir eine Lücke.

Als in meinen Tränen die Bruchstücke schwammen,
wollt ich unsre Liebe aufs Neue entflammen,
in einsamen Nächten barg ich alle Scherben
und setzte sie hoffend und bangend zusammen

Doch etwas ist anders, nichts ist wie es war,
ich muss akzeptieren, du bist nicht mehr da.

Ich wünsche dir hier eine schöne und lehrreiche Zeit.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 18:05   #5
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Lieber Nöck,
super! Genauso ein Bild habe ich gemeint, die der Text noch braucht!

„Als in meinen Tränen die Bruchstücke schwammen,“

Gut, dass Du eingesprungen bist, ich hatte auch schon überlegt aber mir ist nichts eingefallen

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 18:17   #6
weiblich LiEbe
 
Dabei seit: 04/2019
Ort: Wien
Alter: 23
Beiträge: 2

Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure Kritik und Verbesserungsvorschläge!

Lg
LiEbe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Scherben

Stichworte
schmerz, tod, trauer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scherben LittleBlueDagon Düstere Welten und Abgründiges 0 24.06.2018 17:05
Scherben ARIADNA Sonstiges Gedichte und Experimentelles 7 30.01.2014 18:27
Scherben moon Liebe, Romantik und Leidenschaft 5 10.09.2009 12:54
Scherben Extinctor Gefühlte Momente und Emotionen 1 20.02.2005 17:45


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.