Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.07.2017, 21:00   #1
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 712

Standard Harry

Hölzerne Treppen knarzen und schreien in meinem Gehörgang.
Jede Latte hat ihren eigenen Ton, Duft, Farbe und Seele.
Alles besteht aus Atomen und Elektronen. Geladene Energien.
Wie die Membran meiner Zelle oder die Höhlen im Golgi-Apparat.
Warum also sollten die Holzlatten nicht lebendig sein?
Irgendwer hat entschieden, dass irgendwelche Atome zusammenkommen. Irgendwo
hat eine Sache diesen Zufall ermöglicht. Irgendwann ist es passiert.
Zeit existiert nicht.
Außerhalb unserer Sinneswahrnehmungen.
Es könnte ein außergalaktisches Kind gewesen sein,
dass diese Sandkörner in einem Sandkasten zu einer Burg stapelt oder stapelte.
-
Plötzlich höre ich Schritte und dumpfe Schläge.
Irgendwer durchsucht das Haus.
Sind es die Cops? Oder die Gedankenpolizei? Ich bin hier
unter dem Treppenhaus. Ich habe einen Spiegel. Eine Toilette und
ein Bett. Ich rasiere mich hier ab und zu, doch jetzt habe ich gerade
einen Dreitagebart. Meine ovalen Brillengläser sind verkratzt und
meine Fresse ist schief. Ich lege mich wieder auf die harte Oberfläche
meines Schrankbettes und warte.
Stille kehrt wieder ein. Die Unterbrechung sind verhallt.
-
Ich sehe
keine Zauberei. Nur eine unendliche Weite und wir fliegen
mit einem ganzen Haufen Atomen bzw. Planeten durch eine
unglaublich endlose Unendlichkeit hindurch.
Diesen Raum, den wir in diesem Moment betrachten,
Denkakte, die durch diesen Moment heraufbeschwört werden,
nennen wir, aufbäumendes totes Material, das Universum.
Alles außerhalb dieser momentanen Wahrnehmung ist eine andere Dimension.
Wir Individuen sind nur ein Teil eines Ganzen. Wir sind echte Oxymorons. Geplant von Gott. Egal, wie du das Drumherum nennst.
Wir sind Nichtwissende positiv geladene und negativ geladene
Etwase, die wir mit Namen benennen und die immer von einem Ort zum anderen wandern. Wir vibrieren. Zähle 1+1 = 2? Kannst du wirklich genau sagen, wie viele Atome eine Feder hat? Wenn du 2 Federn siehst. Diese Federn haben niemals die gleiche Menge. Wir zählen und 202928 Atome und 283720 Atome zusammen und behaupten es seien 2 Stück.

Liebe Feder, schwebe doch endlich wieder.



Hommage an das echte, von J.K.R.

Geändert von Amir (12.07.2017 um 22:46 Uhr)
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 21:19   #2
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Wenn ich im Schrankbett schlafen muesste, kaeme auch sowas raus. Atome gibts auch nicht wirklich ist nur ein Modell.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 23:04   #3
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 712

Zitat:
Zitat von Poesieger Beitrag anzeigen
Wenn ich im Schrankbett schlafen muesste, kaeme auch sowas raus. Atome gibts auch nicht wirklich ist nur ein Modell.
Natürlich weiß das Li all jenes auch, eben das z. B. Atome auch nur Modelle sind. Die Idee von Modellen ist im Prinzip auch nur eine erfundene Idee. Eine erfundene Methode von Menschen für Menschen, die auf einer von ihnen erfundenen Wissenschaft beruht, die sich wiederum auf erdachten Axiomen fundamentiert, aber alles eben innerhalb der menschlichen Sphäre abläuft. Alles ist nur ein Modell im Jetzt von Menschen. Irgendwo muss man anfangen diese zu beschreiben, auch wenn ich gerade dafür Worte innerhalb des Systems nehme. Eine Initialzündung bzw. der Anfang.
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 02:09   #4
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.340

Federn bestehen aus genau zwei Atomen. Egal von welcher Gans. Entenfedern bestehen aus genau drei Atomen.
Genau drei.
Ich weiß nicht, ob du erkennst was ich dir mit der Kritik sagen will.
Ich weiß nicht, was du mit dem Text aussagen willst. Ist das eine wissenschaftliche Arbeit oder was.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 11:17   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Er versucht dich zu imitieren!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 19:24   #6
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 712

Zitat:
Zitat von Poesieger Beitrag anzeigen
Er versucht dich zu imitieren!
und du versuchst gerade inhaltsleere Kommentare zu imitieren?

Zitat:
Federn bestehen aus genau zwei Atomen. Egal von welcher Gans. Entenfedern bestehen aus genau drei Atomen.
Genau drei.
Ich weiß nicht, ob du erkennst was ich dir mit der Kritik sagen will.
Ich weiß nicht, was du mit dem Text aussagen willst. Ist das eine wissenschaftliche Arbeit oder was.
Nicht so ganz. Ich habe mit voller Absicht kryptisch geschrieben. Dabei habe ich einen erwachsenen „Harry P.“ zu charakterisieren versucht, welcher eben eher einen verwirrenden Gedankengang haben sollte, die Botschaften seiner Gedanken drücken eigentlich schon einige ernst zu nehmenden Bedeutungen aus. Ich dachte jedoch, wenn ich kryptisch und teilweise chaotische Ideen chiffriere, dann entsteht eine Art neue Vorgehensweise auf Ideen. Die Rubrik ist vielleicht nicht gut gewählt gewesen. Es stellt etwas Experimentelles dar.
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 17:26   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.135

Hallo Gemini,
verzeih, wenn ich mich einmische. Grundsätzlich hast Du Recht, aber bei aller Klarheit muß auch Wahrheit sein!
"Federn bestehen aus genau zwei Atomen. Egal von welcher Gans. Entenfedern bestehen aus genau drei Atomen.
Genau drei."
Das sagt sich so leicht dahin, aber die Sache ist komplizierter:
Es ist nicht egal, bei welcher Gans Du zählst. Gänse, das stimmt, haben zwei Federn, aber die Ganter haben drei. Da Ganterfedern nicht dieselbe Anzahl von Atomen haben können wie Enten, musst Du den Enten mindesten vier Federn lassen (ausgenommen Pekingenten, die haben vorm Braten fünf).
Herzliche Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 17:30   #8
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 712

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hallo Gemini,
verzeih, wenn ich mich einmische. Grundsätzlich hast Du Recht, aber bei aller Klarheit muß auch Wahrheit sein!
"Federn bestehen aus genau zwei Atomen. Egal von welcher Gans. Entenfedern bestehen aus genau drei Atomen.
Genau drei."
Das sagt sich so leicht dahin, aber die Sache ist komplizierter:
Es ist nicht egal, bei welcher Gans Du zählst. Gänse, das stimmt, haben zwei Federn, aber die Ganter haben drei. Da Ganterfedern nicht dieselbe Anzahl von Atomen haben können wie Enten, musst Du den Enten mindesten vier Federn lassen (ausgenommen Pekingenten, die haben vorm Braten fünf).
Herzliche Grüße,
Heinz
Es ist toll, dass ihr euch auf Kosten meines Textes amüsiert. Mir war bewusst, dass dieser Text keinen Kassenschlager darstellen werden wird.
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 20:51   #9
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.135

Hallo Amir,
nimms leicht, denn hier ist weder Ironie noch Sarkasmus, sondern nur ein bisschen gutmütiger Spott. Da habe ich schon schlimmere Sachen provoziert und überlebt.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 00:09   #10
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 712

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hallo Amir,
nimms leicht, denn hier ist weder Ironie noch Sarkasmus, sondern nur ein bisschen gutmütiger Spott. Da habe ich schon schlimmere Sachen provoziert und überlebt.
Liebe Grüße,
Heinz
Jo, ich werde es versuchen. Danke
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Harry

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harry Potter Ex Yuki Schreibwerkstatt / Hilfe 6 23.04.2017 19:58
Harry gummibaum Humorvolles und Verborgenes 5 03.01.2016 18:34
Harry Potter Fanfiction Utau Geschichten, Märchen und Legenden 1 23.12.2013 17:36
Harry Potter Ende jule Literatur und Autoren 61 12.09.2008 16:21
Harry Potter und die Pyramide von Karnak QueHiciste Geschichten, Märchen und Legenden 1 30.10.2006 21:47


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.