Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.06.2017, 21:30   #1
weiblich Freesoul
 
Dabei seit: 12/2016
Alter: 32
Beiträge: 3

Standard Selbstbetrug

Ich folge dem grau der Straßen,
Ich erzähle dir von meiner Stadt am Rande der Gesellschaft.
Geld ist nicht genug,vielleicht ein kleiner Selbstbetrug.
Kein Ausweg,
In der Vergangenheit,man schaut sich nur noch dir Quittung an
Die Kleider alt und verschlissen,
Die Nägel gelb und eingerissen.
Die Nachtunterkunft ein kalter Flur,die Hände gefalltet,die Tristesse wird zur tourtour.

Ich weiß genau,dass man weniger bekommt,fürs Geld,das man Whisky ohne Eis bestellt.
Der eine kämpft mit soll und haben,das ewige Geleit,
Doch auch ne "Wolke" hat ihren Reiz.

Auf meiner Bank zu sitzen ist verboten,"Freud und Leid"und "Freund und Feind" liegt meistens unweit voneinander in der heutigen Zeit.

Ich habe weiter nichts,als Name und Gesicht


Doch was hier geschiet,bleibt meistens ungehört,denn keinen stört was niemand weiß
Das Sünde manchmal Liebe heißt



(Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert )
Freesoul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Selbstbetrug

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbstbetrug Ilka-Maria Liebe, Romantik und Leidenschaft 7 13.06.2012 22:47
Selbstbetrug sansame Gefühlte Momente und Emotionen 5 05.04.2012 14:38
Elegie vom Selbstbetrug Werther Düstere Welten und Abgründiges 10 22.01.2007 20:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.