Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.01.2013, 15:44   #1
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Standard Alter

Ich bin schon müd und alt
Mein Herz geht schwach und mir ist kalt
Mein tausendjährges Gähnen sinkt
Zur Ewigkeit, die mir schon winkt

Mein Haar ist weiß, so wie der Schnee
Kenn' niemand mehr, wo ich auch geh
Ich bin der Letzte meiner Zeit
Und Ewigkeit ist nicht mehr weit

Die Zeit, sie fängt zu sterben an
-War denn mein Leben nur ein Wahn?
Die Uhr steht still, weil Gott es will
Und endlich bin auch ich am Ziel
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 16:00   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.897

Zitat:
Zitat von wolfmozart Beitrag anzeigen
Ich bin sehr müd, denn ich bin alt
Mein Herz geht schwach und mir ist kalt
Mein tausendjähríg Gähnen sinkt
Zur Ewigkeit, die mir schon winkt

Mein Haar ist weiß, so weiß wie Schnee
Kenn' niemand mehr, wo ich auch geh
Ich bin der Letzte meiner Zeit
Und Ewigkeit ist nicht mehr weit

Die Zeit, sie fängt zu sterben an
-War denn mein Leben nur ein "wann?"
Die Uhr steht still, weil Gott es will
Und endlich bin auch ich am Ziel
Dein Gedicht ist berührend, Wolfmozart, inhaltlich ist daran nichts auszusetzen. Von der Melodik und der Wortwahl her hätte ich einige Vorschläge, die ich oben eingearbeitet habe. Aber das sind nur Anregungen.

Es ist ein wirlich schönes Gedicht.

Lieben Gruß
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 16:10   #3
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Danke Ilka-Maria, für deine Anerkennung und deine Verbesserungs-Vorschläge.

War denn mein Leben nur ein "wann?" gefällt mir sehr gut

Liebe Grüße

wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 16:50   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Hallo, wolfmozart -

mir sagt der "Wahn" zu.
Instinktiv fiel mir der Mönch von Heisterbach ein, aber das Gedicht könnte absolut auch auf Ahasver gemünzt sein.

Durch die "Schwebe" bleibt es allgemeingültig, auch für mich.
Schön!

Welche Freude, Lyrik zu lesen!


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 20:14   #5
weiblich Daisy
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 890

Hallo wolfmozart,

auch ich fühle mich von deinem Gedicht sehr angesprochen und ich finde es ausgesprochen poetisch. Geringfügige Änderungen können, müssen aber nicht zwingend vorgenommen werden.
Gern gelesen.

LG Daisy
Daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 23:15   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.897

Zitat:
Zitat von wolfmozart Beitrag anzeigen
Danke Ilka-Maria, für deine Anerkennung und deine Verbesserungs-Vorschläge.

War denn mein Leben nur ein "wann?" gefällt mir sehr gut

Liebe Grüße

wolfmozart
Das hat einen Hintergrund, der aber meiner ist, nicht deiner sein muss, Wolfmozart.

Ich habe immer gehört: Ja, wir machen das, aber erst, wenn dies und das erledigt ist. Ja, wir laden die Eltern deiner Freundin ein, aber erst, wenn der neue Teppich liegt ...

Deswegen das "wann". Aber das ist eine persönliche Erfahrung. Ob "Wahn" oder "wann" ist deine Entscheidung.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 12:51   #7
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Hallo Thing, Ilka-Maria und Daisy,

ich verbeuge mich vor deinem großen Lob meines Gedichtes, Thing.

Auch dir Daisy Dank für dein positives feedback.

Ilka-Maria, jetzt versteh ich das "wann" als deinen Vorschlag. Wie gesagt, würd auch gut passen, ist allerdings eine andere Aussage als "Wahn".

Euch allen noch einen schönen Sonntag

Liebe Grüße

wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 08:46   #8
männlich Ex Nordlicht
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2012
Beiträge: 94

Hallo,

hab das Gedicht erst heute gelesen. Es gefällt mir sehr gut! Ich würde auch beim 'Wahn' bleiben, welcher sehr gut im Kontext des restlichen Gedichtes steht und begreiflich ist.

Die persönliche Anmerkung von Ilka-Maria kann ich auch gut nachvollziehen. Die Freunde kann man doch nicht in die Wohnung lassen, es ist noch nicht abgesaugt, das Geschirr noch nicht in die Spülmaschine geräumt ... Doch! Echte Freunde interessieren sich für die Person, die sie besuchen und sehen über Geschirr und Staubkörner auch mal hinweg. :-)

Gruß; Nordlicht
Ex Nordlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Alter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein alter Kampf MuschelIch Gefühlte Momente und Emotionen 0 12.10.2012 21:38
Alter und Vergangenheit Twiddyfix Gefühlte Momente und Emotionen 15 23.03.2012 22:13
Alter Baum Valium Lebensalltag, Natur und Universum 6 05.06.2005 17:15


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.