Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.03.2011, 13:33   #1
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 839

Standard Wunsch

An manchen grauen Wochentagen,
Da drückt die Last besonders schwer.
Und innen brennen manche Fragen,
Ob’s anderswo nicht besser wär’?

Sie fühlt sich wie ein Stück Papier,
Das haltlos durch die Straßen weht.
Ein Traum, ein Lichtblick – weg von hier -
Der nur zu schnell vorüber geht.

Bald zieht die Nacht wie Rauch herauf
Und schickt den Schlaf über die Stadt.
Sie sitzt am Fenster, löst sich auf.
Was bleibt sind Schatten, traurig-matt.

by Lux, 22.03.2011
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 13:51   #2
weiblich Aquaria
 
Dabei seit: 02/2010
Alter: 37
Beiträge: 521

Hey Lux,

Mmmh, ich finde, die traurig-ruhige Stimmung hast du wunderbar eingefangen. Besonders die letzte Strophe berührt. Ich seh sie am Fenster sitzen und sich auflösen und habe dabei das Video "Just hold me" von Maria Mena vor Augen.

Schön, mal wieder was von dir zu lesen, auch wenn`s in letzter Zeit oft traurig ist.

Hoffe, dir gehts gut,

die Wasserfrau
Aquaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 14:08   #3
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 839

Hallo mein Wassermädchen,

ja, ich bin auch mal abgetaucht, das machen die vielen Klausuren und der Stress im Job. Da geht die Kreativität unter - gluck, gluck, gluck :-)
Aber diese Bilder sind nun schon seit Tagen, Wochen in meinem Kopf, spuken da herum und wollen aufs virtuelle Papier gebracht werden. Ich freu mich, dass dir mein ad-hoc-Dingens gefällt, auch wenn es traurig klingen mag.
Mir is auch nicht so wirklich zum Lachen.

Aber ab morgen hab ich eine Woche Urlaub *fett grins* - dann wird alles erst mal besser.

Hoffe, dir geht es auch gut!
Deine Lux
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 14:41   #4
weiblich Aquaria
 
Dabei seit: 02/2010
Alter: 37
Beiträge: 521

Oh, ja, das kann ich sehr gut nachfühlen Bei mir sieht im Moment auch ein Tag wie der andere aus. Ich bau mich immer mit der Absehbarkeit auf...und natürlich mit viel Schokolade und Alkohol *breitgrins*.

Auf deinen Urlaub bin ich sehr neidisch, dann mach dir mal schöne Tage mit deinem blutrünstigen Wackelnachtisch, während ich mir weiter den Hintern am Schreibtisch plattsitze *grummel*

Aber ich jammer auf höchstem Niveau, hab zwar viel zu tun, aber sonst kann ich mich nicht beschweren, lag am WE schon das erste Mal mit meinem Schatz in der Sonne, Frühling!!!
Aquaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 15:13   #5
Wackelpudding
 
Benutzerbild von Wackelpudding
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 158

Wassermädschn?

Blutrünstiger Wackelnachtisch??? Oo hrhrr

Schön dass de nen sonnenbrandförderndes Schatzispatzi hast ^^ Wenn aber nur einer von euch beiden nen Sonnenbrand bekommt obwohl ihr beide draußen seid... hmmm... Kauft euch Sonnencreme! ^^


Hey kleines Luxybabyhasischnuffelmäuseknuddelding,

sehr traurig! Bedrückend, beklemmend. So wirkt es auf mich. Ein den Bildern ähnliches Werk hast du schon mal gepostet, dass weiß ich.
Aber Urlaub kommt! Und dann wirst du richtig dolle durchgeurlaubt bis du dich dannach sehnst wieder arbeiten zu dürfen ^^

Wackelpudding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 15:25   #6
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 839

@ Aquaria: Na, na, nur kein Neid. ich muss in meinem Urlaub Mathe nüffeln... äh büffeln. Und Statistik. Hey, freu dich am Frühling, ich versuchs auch. Auch wenn die fliegenden Pollen mein Näschen reizen ;-)

@WP: Ich frage mich, wie man sich fühlt, so durchgeurlaubt ^^...
Ja, ich sicher schon ähnliches geschrieben. Zu ähnlich?

Grüße, Kekse und Küsse
Lux
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 15:38   #7
weiblich Aquaria
 
Dabei seit: 02/2010
Alter: 37
Beiträge: 521

Zitat:
Schön dass de nen sonnenbrandförderndes Schatzispatzi hast ^^ Wenn aber nur einer von euch beiden nen Sonnenbrand bekommt obwohl ihr beide draußen seid... hmmm... Kauft euch Sonnencreme! ^^

Ich muss doch sehr bitten, wir lesen uns da selbstverständlich nur den ganzen Tag lyrische Ergüsse aus dem Forum vor... Außerdem: Hallo erst mal, der Herr Dessert hat sich ja auch in letzter Zeit eher dünne gemacht...

So, ich hör jetzt auf den thread vollzumüllen. Drück euch beide!!

*ratzfatzallekekseweggrapsch*

Aquaria
Aquaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 15:38   #8
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Das ist ein schönes Gedicht, unverquast und aufrichtig, berührend und auf den Punkt. Fast wie von Mascha K.

Ansonsten gilt, was Frank Goosen sagt: "Woanders ist auch Sch..."
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 15:56   #9
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 839

Mascha Kaléko? Wenn du sie meinst, so wäre es mir eine Ehre, verglichst du mich nur ansatzweise mit ihr. *stolz*

Zitat:
Ansonsten gilt, was Frank Goosen sagt: "Woanders ist auch Sch..."
Hmm...nö ;-) ich mag das Hoffen noch nicht aufgeben.


"Etwas Besseres als den Tod finden wir überall…" (Esel / Bremer Stadtmusikanten)
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 16:39   #10
Wackelpudding
 
Benutzerbild von Wackelpudding
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 158

Der Esel is schon schleu gewesen waren worden! Aber sein gesellschaftlicher Abstieg der mit den Shrek-Filmen begann war grausam.

Und nein du benutzt zwar ähnliche Bilder kleines Luxihasiknuddelhüpfautobahnunsichermachverrücktfah rirrefrau aber die sind nicht so redundant wie meine Aussage oben vielleicht vermuten lies. Aber die Fenster-Bilder sind sehr häufig vertreten, selbst in einer deiner Kurzgeschichten. Und haben auch jeweils die gleiche Aussage!
Wackelpudding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 11:34   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Halli Hallo, Lux!


Bald zieht die Nacht wie Rauch herauf

ist vom Schönsten, was ich in letzter Zeit las.
Das gesamte wehmütig-melancholische Gedicht ist wohlgelungen, sehr anrührend und eine Perle am Gedichtemeeresgrund!

Danke!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 12:17   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.950

Ja, schön ist das Gedicht. Aber es hat mich auch ein wenig erschreckt. Diese traurige Grundstimmung gehörte in meinen jüngeren Jahren zum Alltag. Als ich Mitte/Ende dreißig war, ist sie gottseidank verschwunden.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 16:34   #13
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Ja, traurig, drückend, aber das LI noch in der Lage, zu gestalten, Innen und Außen zu verbinden, Bewegung, wenn auch schwere, zu erzeugen. "Sie...löst sich auf", ist eine schöne Metapher für für sanfte Entfremdung.

Gern gelesen und irgendwo ruhig verwahrt. LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 12:06   #14
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 839

Hallo zusammen :-)

zurück aus dem Urlaub und mal wieder im Forum unterwegs. Hoffentlich in Bälde wieder regelmäßiger.
Ich danke euch für eure Kommentare.

@Thing: Wow, danke für das tolle Lob!
@Ilka-Maria: Ich hoffe, es hat dich nicht zu sehr erschreckt. (oder erschrocken? was ist richtig?). Mir fällt es leichter, die traurigen, melancholischen Momente in Worte zu fassen, als die Fröhlichen. Und wenn die Grundstimmung eher gedrückt ist, blitzen die frohen, hellen Momente wie Perlen aus dem Schlamm :-).
@gummibaum. Na ja. Da LI ist eigentlich nicht mehr in der Lage, selbst zu gestalten. Es ist gefangen in der täglich Routine und Fremdbestimmung. "Sich auflösen" steht schon für etwas mehr als sanfte Entfremdung. Es ist der "Wunsch" nach Nicht-Existenz, geboren aus der Hoffnungslosigkeit. Aber dennoch Danke für dein ruhiges Verwahren :-).


Liebe Grüße an euch alle :-)
Lux
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wunsch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Wunsch... lilie Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 19.03.2011 17:51
Ein Wunsch DaMilla Eigene Liedtexte 2 08.08.2008 15:09
Der Wunsch Chausel228 Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 24.08.2007 10:53
Wunsch. Belshiras Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 25.05.2007 11:36


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.