Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.02.2006, 14:33   #1
Ina Sophie
 
Dabei seit: 02/2006
Beiträge: 3

Standard Ein kleiner Ton

Ein kleiner Ton schlägt an, ein Ahnen geht mir heut voraus.
Es scheint in mir ein Licht, in und aus meinem Blick heraus,
dass ich ergreifen kann die Zwecke meines Hierseins,
dass ich erfasse diese erste ehrlich liebe Zeit in meinem Sein.
Und mag der Schatten auch noch lange bei mir stehn,
so weiß ich doch, dies Licht ist stärker und ich kann es endlich wirklich sehn.
Wir sind in einer Welt, die sehr viel Böses möglich macht,
wir befinden uns in Tagen, die uns viele Wege nur sehr schwer lassen gehen,
die uns versinken lassen in den Tiefen einer Grausamkeit, die aus der Seele kommt,
die nur nach Hilfe schreit.
So wer verloren ist in diesem Tal der Schatten,
bringt eine wahre Trauer in mein Inneres hinein,
denn dann, ich empfinde nicht was ich bin, empfinde Schmach und Leid
aus den Seelen dieser vielen Andren, die hier um mich sind und die mich streifen.
Für mich ist mir ein Werk beschienen, was so ganz anders ist als der Andern.
Es scheint herab mir aus diesem Sumpf der Eitelkeiten,
es schwebt weit über einer Welt, die keine Sonne kennt,
die aus Leid gebiert, was sie aus Leid gezeugt.
Ich hab mir andre Ziele hier gesteckt, ich geh vertrauend durch die Straßen,
auch wenn nur Dunkelheit umgibt die Sicht und mit einem Lächeln im Gesicht
beschreite ich die steinig Wege dieser Welt, denn ich hab Liebe in mir drin,
die mir das wahre Licht erringt und eine schöne Zuversicht besingt.
Ich hab´s erfasst, denn ich trag an Stirn und Hand nicht das Zeichen ihrer,
das Mahl der Schande.
So wandle ich zwar nicht zu Vielen, bin doch genauso nie allein.
Ich verehre eine Welt die mir den Kopf erstrahlt, dass Herz erhellt.
Und ein Zagen wird Vertrauen und der Kummer wird zur Heiterkeit!
Ina Sophie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2006, 17:51   #2
PhiloMuc
 
Dabei seit: 02/2006
Beiträge: 4

Standard RE: Ein kleiner Ton

Wunderbar, Ina Sophie. Hier meine Philo Sophie: www.alles-ist-eins.de

ich glaube, dieselbe Sehnsucht steckt dahinter... Gruß! PhiloMuc
PhiloMuc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ein kleiner Ton

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.