Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.01.2010, 17:28   #1
männlich Günter Mehlhorn
R.I.P.
 
Benutzerbild von Günter Mehlhorn
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Berlin
Alter: 98
Beiträge: 792

Standard Moral.




Moral.

Ein schöner, junger, zarter Hecht,
als Mahlzeit, wäre ja nicht schlecht.
So sprach der Hecht zu seiner Frau.
Und morgen gibt es Karpfen blau.

Nee, morgen gibt es Frosch mit Schenkel.
Erst übermorgen gibt´s den Enkel.
Ach so, sprach da der Hecht, na eben,
es kann nicht täglich Fische geben.

Zum Abendbrot werd ich mir schnappen,
zwei richtig runde, fette Quappen.
Ne junge Ente noch dazu,
dann haben wir bis morgen ruh.

Doch dann, dann kommt die Qual der Wahl.
Nun kriegt der Hecht es mit Moral.
Der junge Hecht würd mir gefallen.
Nur, sind wir dann nicht Kannibalen?

Das junge Hechtlein hatte Schwein.
Dem alten Hecht fiel bessres ein.

Wenn dieses Hechtlein erst mal älter,
ob dann sein Herz nicht vielleicht kälter?
Günter Mehlhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 08:23   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Halli Hallo gun...

und die Moral von der Geschicht:
Verzehre Dich nach Quallen* nicht.


*lies auch Qualen


Haste wieder toll jebastelt, mit hochfilosofischem Anstrich.
Quallität!



Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 12:33   #3
männlich Günter Mehlhorn
R.I.P.
 
Benutzerbild von Günter Mehlhorn
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Berlin
Alter: 98
Beiträge: 792

Hallo Thing.

Na, wenigsten eine mitleidige Seele, die sich dieses Meisterwerk
betrachtet und kommentiert.

Wenn Deutschland heute verliert, wird sich das hoffentlich bessern.
Oder wir müssen noch ein wenig weiter tröten.

Aber da tröte ich gerne noch eine Weile.

J.J.J.
Günter Mehlhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 15:10   #4
männlich Günter Mehlhorn
R.I.P.
 
Benutzerbild von Günter Mehlhorn
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Berlin
Alter: 98
Beiträge: 792

Hallo U.R.

Danke für Deinen Vorschlag.
Den ich natürlich nicht übernehme, weil dieses, wie Thing bemerkt,
ein hochfilousofisches, in sich geschlossenes, Werk ist.

Gerade die letzten beiden Zeilen machen es ja!

Übrigens scheinst Du mit "n" und "m" Probleme zu haben.
Bei mir sind es Kommas und andere Sachen.(Keiner ist vollkommen. Außer fast icke.)

J.J.J.
Günter Mehlhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Moral.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.