Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.07.2017, 20:18   #1
männlich Blaumond
 
Dabei seit: 07/2017
Alter: 18
Beiträge: 2

Standard Spiegelbild

So zum Anfang erstmal ich habe den Anfang von Dhpt1201 übernommen nur halt in Part und Hook aufgeteilt aber fast der ganze 2. Part die ganze Bridge und der ganze 3. Part ist von mir 100% alleine geschrieben. Feedback und vor allem Kritik ist sehr erwünscht und jetzt viel Spaß !

[1. Part]
Was mein Spiegel mir zeigte, spielte nun mehr keine Rolle,
bekam über mein Leben endlich Kontrolle.
Und jetzt schau ich geradeaus,
breite meine Flügel aus,
bin nicht mehr naiv und dumm,
schaffe endlich den Absprung.
Jetzt kann ich reisen,
in unvergessliche Zeiten,
die Momente genießen und die Erinnerungen speichern.
Meine Welt ist wieder rund,
endlich wieder bunt,
1000e Farben,
die meine Augen erahnen
Konnte wieder laufen lernen, konnte neue Wege gehen,
konnte meine Welt mit anderen Augen sehen.
Mein Kopf fing an zu schweigen, mein Herz fing an zu reden,
bin jeden Tag bereit etwas neues zu erleben.
Bin bereit, an meine Grenzen zu gehen.
Die Freiheit, zum greifen nah zu sehen.
Werd' bei jeder Möglichkeit, nach neuen Möglichkeiten suchen,
werd' bei jedem Weg, neue Wege begehen,

[Hook]
werd' bei jedem Versuch, neue versuche wagen
und bei jeder Herausforderung schon mal weiter planen.
Bin vom Boden abgehoben, über alle geflogen,
hab meine flügel verbogen.
Hab dadurch fliegen gelernt und endlich gemerkt,

[2.Part]
meine Flügel zu brechen, dass wart ihr nicht wert.
Vergaß zu leben, woraufhin das leben mich vergaß,
weiß noch, wie ich auf den kalten Treppenstufen saß.
Hab gewartet stundenlang auf 'nen Neuanfang,
doch aller Anfang ist schwer, ich seh kein Ende mehr.
Doch jetzt hab ichs geschafft
auch wenn mit Mühe und Kraft
Den ganzen Scheiß überwindet
bis jedes Problem nun verschwindet
Klar gibt es immer Probleme
doch ich scheiß auf sie weil ich gedanklich nur schwebe
Mein Berufstraum ist geplatzt ich habe Freunde verloren
das hat mich runtergezogen und mich hinterfragt "warum bin ich geboren"?

[Hook]
werd' bei jedem Versuch, neue versuche wagen
und bei jeder Herausforderung schon mal weiter planen.
Bin vom Boden abgehoben, über alle geflogen,
hab meine flügel verbogen.
Hab dadurch fliegen gelernt und endlich gemerkt,

[Bridge]
Dieses Leben ist einfach zu viel wert
um an Problemen zu kleben
und aufhören was für seine ziele zu geben
Schau einfach nach vorne denn das bringt dich weiter
egal wie tief du fällst es gibt immer ne Leiter
Ich weine keinen falschen Freunden auch nur eine Träne nach
sie haben mich nur benutzt und bei mir versagt
Wenns drauf ankam waren sie auf einmal weg
Das zeigt nur ihr Charakter ist halt einfach whack


[3.Part]
Aber scheiß mal auf die falschen Schlangen
Mit diesen Missets will ich gar nicht erst anfangen
Sie sind nur noch Geschichte
sodass ich auf sie verzichte
Es geht nur noch nach vorn und nicht gar wieder zurück
So lange es so ist ist es mein Glück
Jetzt seh ich in den Spiegel und seh nen anderen Mensch
Mein altes Ich seh ich wie es gerade verbrennt
Doch mein wahres Ich kann ich wiedererkenn´
Blaumond ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Spiegelbild

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spiegelbild J.W.Z. Zeitgeschehen und Gesellschaft 7 04.04.2018 17:30
Spiegelbild Drachenflamme Geschichten, Märchen und Legenden 4 12.04.2017 09:40
Spiegelbild Ilka-Maria Düstere Welten und Abgründiges 4 18.06.2016 20:32
Spiegelbild StRauch Gefühlte Momente und Emotionen 3 18.03.2014 09:06
Spiegelbild Silent Winter Düstere Welten und Abgründiges 2 01.09.2005 17:16


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.