Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.03.2016, 22:54   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.255

Standard Bote mit Zeit im Gepäck

Ich mach den Rucksack auf und hol den Wecker raus
und ich bin da für eine Weile mit dem Ticken
ich seh in deinen braunen Augen ein zweites zu Haus
und in deinem lachenden faltenschmeißenden Nicken

und jedes mal wenn ich den Wecker im Rucksack seh
denk ich an den Moment in dem ich ihn auf deinen Tisch stelle
und eine und noch eine Runde um den See geh
und manchmal nur da bin und keine Entscheidung fälle

eines Tages hauchtest du Mister Rabbits Wecker dann Leben ein
in meinem Rucksack begleitet er mich durch meine Lichtwelt
und meine Wege können hier und jetzt und dort sein
auch wenn mein Blick allein am Meer auf die Wellen fällt
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 14:43   #2
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.239

Außergewöhnliches Poem, auch ansprechender Titel.

Gern gelesen

wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 14:53   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Wohlgefällig.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 01:09   #4
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.306

Lieber dr.frankenstein,


der Titel allein ist schon ziemlich "cool"; da kann man sich alles mögliche vorstellen … angefangen von einer "Puppe", die irgendwann zum Schmetterling wird, bis zum Sciencefictionfilm, z. B. Prometheus. Aus ziemlich vielem kann man einen Boten mit Zeit im Gepäck machen, in seiner der Vorstellung.

Der Text ist sanft und sehnsüchtig und ungewöhnlich in der Wortwahl. Der Wecker schenkt dem Protagonisten Erinnerungen, beinhaltet Momente des Schweigens für Entscheidungen und Geborgenheit für die Lichtwelt des späteren Wanderers.

Der Wecker weckt vielleicht, irgendwann und ist dazwischen eine wunderbare Begleitung, fast wie eine Brücke vom Gestern ins Morgen; auch, wenn es ja eigentlich nur das Heute gibt…


Liebe Grüße ins Dunkelblau der Nacht

Mara
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 03:20   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Standard Hallo, dr.Frankenstein -

nicht schlecht, wirklich nicht schlecht!
Die Verse sind für mich von unterschiedlicher Güte (Substanz), aber ich bleibe drin hängen.
Und das macht für mich Qualität aus.

Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 14:45   #6
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Lieber Dr. Frankenstein,
der Bote mit Zeit im Gepäck kommt mir bekannt vor.
Gern gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Bote mit Zeit im Gepäck

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Runen im Gepäck simbaladung Philosophisches und Nachdenkliches 5 30.10.2013 19:55
Du bist der Zeit zu jung, der Zeit zu fern. (20.04.2012) Sympoesie Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 04.08.2013 23:07
leichtes gepäck Perry Lebensalltag, Natur und Universum 0 14.07.2013 13:13
Der Bote des Frühlings schwarz wie Blut Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 22.04.2008 13:11
Der Bote Riif-Sa Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 03.03.2006 03:27


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.